Gelbes Erbrochenes beim Hund?! ...

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Na, da wird wohl etwas im Wasser gewesen sein! Überall werden nun die Felder gedüngt und was da raufkommt ist auch im Wasser! Ich verbiete unseren Hunden aus Pfützen, Flüssen oder Sonstiges zu saufen.. Unsere Hunde bekommen von mir das Wasser und ich trage dann auch die Verantwortung was sie saufen! Übrigens ist das eine der leichtesten Erziehungsübungen. Unsere Hunde würden heute nicht aus einem freien Gewässer saufen. LG manteltiger

da der hund das erstemal erbrochen hat, bevor sie am wasser waren, kann das wasser nur schwer der auslöser gewesen sein.

so langsam glaube ich echt, hier liest sich kaum einer die zugegebnermaßen etwas wirre frage wirklich durch.

hauptsache man hat etwas geschrieben, wurscht obs zur antwort paßt.

und daß auch noch von leuten, deren antworten ich normalerweise schätze.

tut mir leid, aber da muß ich dir, ilsemarie und guterwolf echt sagen, lest die frage, versteht die frage, denkt nach und tippt bitte erst dann.

0

wir wäre es mit tierarzt?

gerade wenn du nicht weißt, was sie gefressen hat, es kann zB auch ein giftköder oder einer mit fremdkörpern, wie rasierklingen, ... gewesen sein.

nimm deinen hund und geh sofort zum TA. gerade wen es sich um soetwas handelt, ist allerschnellstes handeln das A und O.

je länger man wartet, desto schlechter wird das herzkreislaufsystem und desto schwieriger wird es dann, den hund noch durchzubringen.

ich will nun keine panik machen, hunde erbrechen sich recht schnell, zB auch wenn sie zu schnell gefressen haben.

gib ihr jetzt erstmal bitte gar nichts mehr zu futtern, wenn es schon wieder vorne raus kommt, dann stimmt etwas nicht. nur wenn der hund nach dem erbrechen versucht sein erbrochenes wieder zu futtern und ansonsten fit erscheint, kann man es ohne große aufregung "übersehen"

also, schnapp dir deinen hund und ge mit ihr zum tierarzt.

ich drücke die daumen, daß es nichts schlimmes ist.

wir warten jetzt erst noch ab. wenn er das, was er vorher gefressen hat wieder ausspuckt gehen wir zum TA

0
@jojo1998fr

und was wenn nicht?

was hat denn das eine mit dem anderen zu tun.

wenn der hund schon körperlich außer dem erbrechen zeigt, daß er nicht fit ist, dann ist er es definitiv nicht.

ich bin garantiert der letzte, der zu unnötigen TA besuchen rät. vieles bei meinen tieren behandele ich selbst. so lange die ausgangssituation stimmt, es dem tier einigermaßen gut geht, .... aufgeschnittene ballen, bißverletzungen, fieber, durchfall, erbrechen,.... so lange alles einzeln auftriett kein thema, ich renne auch nicht wegen kinderkram zum arzt, meine tieren müssen also auch nicht.

aber euer hund ist schlapp und das garantiert nicht einfach durchs erbrechen und er hat erbrochen, was somit schon zwei symptome sind, kA wie es mit dem kreislauf aussieht, kA wie es mit der körpertemperatur aussieht, sollten die auch noch von der norm abweichen, dann seid ihr schon einen schritt zu weit.

0
@ordrana

jeder Hund ist etwas schlapp wenn er Verdauungsprobleme hat, wenn kein auffälliges Verhalten oder Fieber vorhanden ist, muss man dafür nicht zum TA.

0
@guterwolf

woraus schließt du, daß der hund lediglich verdauungsprobleme hat? die zeigen sich bei hunden meist in durchfall und eher wneiger in erbrechen.

finds lustig, daß hier immer gepredigt wird keine ferndiagnosen und du anfängst hier welche zu stellen.

hut ab.

kein TA würde nach einer solchen beschreibung sagen, hach warten se mal noch 1-2 tage ab, dann sehen wir weiter.

0
@ordrana

nach was für einer Beschreibung? Dass der Hund Gras frisst, erbrochen hat, normal spazieren geht - rum tobt - dann den Rest noch erbricht und beim Zuhause ankommen wieder gleich frisst?!

Wir haben seit 38 Jahren Hunde und alle haben dies mal gemacht, teilweise sogar versucht das Erbrochene wieder zu fressen...

0
@guterwolf

wo bitte in der frage steht, daß der hund gras gefr4essen hat?

in der frage steht folgendes

irgendetwas schlechtes gefressen hat

von gras hat hier ein antworter angefangen und du bist auf den zug aufgestiegen.

0

einmaliges oder auch mehrmaliges erbrechen ist nicht immer gleich was Schlimmes. Das kann eine vorübergehende Magen-oder Darmverstimmung sein. Gras fressen Hunde wenn sie Verdauungsprobleme haben, das Gras regt zum erbrechen an oder es wird über den Kot mit ausgeschieden. Gelbe oder schaumige Flüssigkeit ist Galle.

Wenn es deinem Hund trotzdem gut geht, brauchst du dir keine Gedanken zu machen. Leg mal einen Fastentag ein und gönn ihm ein bisschen Ruhe.

Bricht er in den nächsten 1-2 Tagen immer wieder solltest du zum TA gehen.

Bei einer Vergiftung wäre das Verhalten deines Hundes ein ganz anderes.

Und wenn du schon Diät futter willst, mach Reis mit gekochtem Hühnerfleisch.

wieviele vergiftete hunde hast du schon gesehen?

es kommt IMMER darauf an, welches gift aufgenommen wurde ud in wlehcer menge.

und fremdkörper im magendarmtrakt führen nicht zu extremen auffälligkeiten im verhalten.

0
@ordrana

noch keinen, zum Glück. Ich weiß jetzt auch nicht, warum du so versessen darauf bist, dass ein Hund, der mal Gras frisst und erbricht gleich vergiftet sein muss?!

Mein Hund frisst auch öfter Gras und erbricht auch mal, da muss ich weder zum TA noch zum Notdienst, weil ganz einfach keine weiteren Anzeichen einer Krankheit vorhanden sind. Was anderes wäre wenn der Hund apathisch in der Ecke liegt, er Fieber bekäme, er nichts fressen würde - der besagte Hund war fit, hat gefressen, war spazieren, hat getobt und war dann wieder ein bisschen "kaputt", was normal ist, wenn man vorher ein Magenproblem hatte.

Also schür hier nicht so eine Hysterie.

0
@guterwolf

ich schon. drei stunden nach dem gassi gehen hatten wir dann keinen hund mehr.

irgendein krankes ar.sch.loch hatte blutwurst mit E605 versehen und an feldwegen mitten im nirgendwo verteilt.

mittags mit 7,5 monate altem hund zu ner freundin um gemeinsam gassi zu gehen, abends nach hause ohne hund.

die hunde meiner freundin hätte es beinah auch noch mit den gleichen ködern erwischt.

dem hund einer bekannten wurden leckerlies mit rasierklingen in die autobox bei offenem kofferraum zugesteckt, auch dieser hund lebt nicht mehr.

also erzähl du mir nicht, daß ich übertreibe.

und hör auf irgendwelches gras in eine frage zu dichten, was dort nie erwähnt wurde.

0
@ordrana

oha! das muss ja voll übel sein! Was für ein kranker mensch muss das gewesen sein?! wie grausam kann man nur sein ... . Du tust mir echt leid!

0

Mein Hund kotzt manchmal auch Gelb oder Grün, das liegt aber daran das er Gras gefressen hat. Das tut er um Haare im Magen zu binden die er sich beim Lecken einverleibt hat. Du solltest den Hund aber beobachten und wenn der zustand anhält mit ihm zum Arzt gehen. Auch solltest Du darauf achten das der Hund unmittelbar nach dem Fressen nicht wild tobt, er könnte sich einen Magendrehung zuziehen, die ist tötlich. Also, nach dem Fressen ein paar Stunden ruhen lassen.

Die hellgelbe Flüssigkeit kann auch Gallenflüssigkeit gewesen sein. Möglicherweise ist der thunfisch für ihn doch nicht so gut wie der tierarzt gesagt hat.....ich würd auch k otzen! ;-)

super antowort! danke

0
@jojo1998fr

warum super antwort? weil sie dir entgegenkommt und dein weiteres warten wollen befürwortet?

0

gras regt bei hunden normalerweise NICHT das erbrechen an. es wird gefressen und die zusammengeknäulten haare werden eigentlich nach hinten herraustransportiert. ganz davon ab, daß hunde keine katzen sind und durch lecken nur sehr wneige haare aufnehmen.

vermehrte grasaufnahme kann bei hunden auf eine mangelernährung hindeuten.

0
@ordrana

Haare werden von Hunden kaum ausgeschieden. Gras wird gefressen wenn Hunde Probleme mit dem Magen oder Darm haben und dann durch erbrechen oder Kot ausgeschieden. Gras fressen deutet keineswegs auf Mangelerscheinung hin, sondern immer nur auf Verdauungsprobleme.

0

Hallo jojo! Gelb Erbrochenes deutet auf Gallenflüssigkeit hin. Versuche einmal ein wenig Reis zum Futter dazuzugeben. Auch würde ich drei mal am Tag füttern, dass er immer etwas im Magen hat. Gallenflüssigkeit ohne "Material" !greift die Mundschleimhäute sowie die Schleimhaut im Hals ziemlich an. Alles Gute!

sagt mal, liest hier auch irgendwer die frage?

der hund hat bereits reis mit thunfisch bekommen siehe hier

extra reis mit tunfisch gemach

das fressen hat erneutes erbrechen ausgelöst. nach erneutem füttern ging es dem hund wieder schlecht.

wie lange soll das spiel denn durchgezogen werden? bis der kreislauf gänzlich zusammengebrochen ist?

dem hund scheint es erst dann einigermaßen besser zu gehen, wenn er alles ausgkötzert hat und ihr wollt ihn weiter mit futter vollstopfen, anstatt mal zum TA zu gehen und nachschauen zu lassen?

eventuell liegt ein darmverschluß vor oder ein teilverschluß, eine vergiftung oder ein fremdkörper, der den magen reizt, sobald der seine arbeit, mit futter verdauung aufnimmt.

und du willst mir nu nicht sagen, das erbrechen wegen vollem magen, die schleimhäute des magens und des halses weniger reizt, als würde er nichts fressen und dafür nicht erbrechen.

0
@ordrana

Übertreib mal nicht. dem hund geht es schonwieder richtig gut. er hat wahrscheinlich nur irgendetwas schlechtes gefressen (z.B. Katzenkoot, ...).

0

Und jetzt gehts ihr schonwieder nichtmehr ganz so gut.

das hört sich leider gar nicht gut an.

vergiftung würde ich fast ausschleißen, da es ihr zwischendurch immer wieder gut ging. fremdkörper im magen darm trakt, der reizt, sobald futter nach kommt, ist schon wahrscheinlicher.

also nimmer lange hier warten, telefon schnappe, notdienst ausfindig machen und sofort auf die socken machen mit dem hund.

0
@ordrana

oha! ich hoffe, dass das nur einmalig war. sie hat das, was sie vorher gegessen hat jetzt noch nicht ausgespuckt aber wenn sie das jetzt nochmal macht gehen wir auf jeden fall zum TA

0
@jojo1998fr

warum Reis und Thunfisch? Und warum säuft der Hund aus einem Fluß?

0
@jojo1998fr

ok, sagen wir es mal so. mir wurde ein hund vergiftet und er hat den TA nimmer überlebt, weil sein kreislauf schon zu wiet unten war. ist dann an herz kreislauf versagen gestorben.

kA wie lange ihr vor habt zu warten, wenn sie jetzt schon anzeigt, daß es ihr schlechter geht.

miß mal mit nem thermometer die temperatur, schau mal im netz, wie man bei hunden den puls mißt und schau da mal, wie der ist, schau dir ihre schkeimhäute an, am besten mehrere, also zB in den augen, im maul, auch mal in den ohren, ob die mher oder wneiger durchblutet sind,....

wenn die schleimhäöute anders aussehen, als normal, heller oder viel dunkler, dann schleunigst zum TA und nicht mehr warten, bis nochmal erbrochen wird.

sollte es sich um einen fremdkörper handeln, dann arbeitet der sich gerade durch den verdauungstrakt und richtet auf seinem weg eventuell schaden an. gerade zB nadeln, rasierklingen und co, schlitzen dir den hund damit sozusagen von innen auf.

wobei dann blut oder eine schwarzfärbung de erbrochenen vorliegen müßte.

aber auch abgeschluckte spielzeugteile, die den hund innerlich nich verletzten, aber zu einem darmverschluß führen, sind gefährlich, da der hund sich selbst vergiftet, in dem zug eventuell auch noch darmteile absterben,.....

0
@ordrana

wenn ich jedesmal, wenn mein Hund Gras gefressen und erbrochen hat, zum TA gegangen wäre....keinem geht es gut, wenn er Probleme mit der Verdauung hat, weder Mensch noch Hund. Wenn dieses jedoch nicht mit auffälligem Verhalten einhergeht, der Hund lediglich 1 oder mehrere Male erbricht, dazwischen ganz normal frisst und trinkt, lebhaft ist ... kann man 2-3 Tage abwarten.

0
@guterwolf

es geht hier NICHT um gras fressen, vielleicht nochmal frage lesen und auch nicht nur um einmaliges erbrechen, sondern bereits um wiederholtes erbrechen, plus verhaltensveränderung beim hund.

das auszusitzen kann gut gehen, oder eben auch nicht.

wer mag kann das natürlich gerne am eigenen hund austesten. aber hinterher bitte nicht jammern, wenns einen hund wneiger hat.

0
@ordrana

lesen kann ich. Der Hund frisst Gras, erbricht, ist ein bisschen schlapp, geht spazieren, tobt, erbricht nochmal , kommt nach Hause und frisst...du übertreibst maßlos. Ich bin wirklich jemand, der bei Verhaltensänderungen etc. zum TA geht, aber ich bin noch nie gegangen weil mein Hund in 2 Tagen erbrochen hat, das ist fast normal.

0
@guterwolf

anscheinend nicht, sonst würdest du das hier

Der Hund frisst Gras

nicht schreiben.

in der frage steht nirgends auch nur ein sterbenswörtchen von gras fressen.

lediglich in bujans antwort wurde von gras fressen geredet und du kommentierst das gras fressen auf jeden meiner ausagen. kA welchem hirngespinst du da nachrennst.

vielleicht solltest du die frage wirklich nochmal von vorne bis hinten durchlesen.

und wenn du dich nicht so auf das nicht vorhandene gras fixiert hättest, dann wäre dir vielleicht auch der kommentar des fragestellers untergekommen, daß es dem hund wieder schlechter ging, nachdem die frage schon gestellt war.

also hör auf etwas derartiges auf etwas zu reduzieren, was gar nicht gegeben ist.

0
@ordrana

mir wird deine dauernde Bemerkung auf Vergitung langsam lästig.

0

Was möchtest Du wissen?