Gelangen laut koran anders Gläubige nicht ins Paradies?

... komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Einfach ausgedrückt:

  • Koran - Glaube an einen Allmächtigen Gott: Nur Muslime kommen in das 'Paradies'
  • Bibel - Glaube an einen Allmächtigen Gott: Nur Christen kommen in das 'Paradies'
  • Thora - Glaube an einen Allmächtigen Gott: Nur Juden kommen in das 'Paradies'
  • Wachturm - Glaube an einen Allmächtigen Gott: Nur ZJ kommen in das 'Paradies'
  • und, und, und

Allmächtiger Gott: Alle Menschen - Glaubende wie auch Nichtglaubende - können eines Tages in das 'Paradies' kommen, sofern sie wollen...

Wer hat jetzt recht?

Gruß Fantho

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emre7
16.06.2016, 20:15

Meiner Meinung nach der allmächtige Gott. Ist auch logischer. Ich war schon immer religionskritisch.

1
Kommentar von HumanistHeart
16.06.2016, 20:18

Wer hat jetzt recht?

Keiner davon.

1

Zuerst mal: Gott existiert, unumstritten! Dafür gibt es zu viele Beweise (Bewusstein,DNA,Urknall ...).

Die Wahrheit ist dass jeder Mensch ins Paradies aufgenommen werden kann, wenn er sich dafür nur gut genug engagiert. Es ist eine dumme Lüge, dass Andersgläubige (sowohl bei Christentum,Islam etc.) in die Hölle kommen würden, nur weil sie nicht dieser Religion angehören. Das diente damals nur dazu, um Angst in der Bevölkerung zu schüren.

Martin Luther King hat den Menschen einen guten Weg gezeigt, Mohandas Gandhi ebenfalls. Leider wurden sie dafür getötet. Wer aber den Worten und Weisungen des Guten folgt, kommt sicherlich nicht in die Hölle! Egal welcher Religion man angehört, denn Religion und Glaube sind nicht das gleiche. Der Glaube ist bspw. bei Christen, Juden und Muslimen gleich, nur die Religion ist eine andere weil sie von einer anderen Person gegründet wurde und bestimmte unterschiede in Gebetsweise, Architektur u. a. aufweist.

Lass dir von diesen dummen Geschichten nicht deinen Glauben zerstören, denn der ist, was zählt, und nicht die Religion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arda1903
04.07.2016, 21:45

Bewusstein,DNA,Urknall sind keineswegs Beweise für die Existenz eines Gottes, nur weil diese komplex oder zurzeit nicht erklärbar sind

0

Meiner Auffassung nach sind Alle Götter ein und der selbe nur mit anderer Auffassung der Gläubigen. Und was das Thema Paradies angeht denke ich nicht das es das gibt sonder eher das man wieder geboren wird welches ich selbst als wesentlich ansprechender finde als die Idee an einem Ort den man als Paradies bezeichnet die Ewigkeit abzuwarten. Vor allem was ist das Paradies? Abhängig von der allgemeinheit oder des jeweils einzelnen? Für den einen kann das Paradies ja ein Sandstrand sein und für einen anderen ist es ein gemütliches Wohnzimmer mit Kamin und Familie. Deswegen sage ich: Ich glaube an Gott, sprich ein höheres Wesen was uns erschaffen oder uns (um die Seltsamen Sekten zufriedenzustellen) "hergebracht" hat. Aber ich denke auch das die Religion uns da zuviel input gibt der unnütz ist.

Um deine Frage zu beantworten:

Wenn es sowas wie ein Paradies und die Hölle gibt denke ich das die Guten in den Himmel und die Bösen in die Hölle kommen. Und diejenigen die sagen das nur Anhänger ihrer Religion in den Himmel kommen sind egoistisch und kommen deshalb erstrecht nicht in den Himmel ;)

Kater

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emre7
16.06.2016, 20:18

Bin ganz deiner Meinung :)

0
Kommentar von FatihBa
17.06.2016, 12:24

Mit was vergleichst du dich damit du ein guter Mensch bist? Mit einem Schwerverbrecher?

0

Zunächst wäre es sicherlich hilfreich, wenn du deine Vorstellung von Gott auf entsprechende Informationen stützt, die du entweder im Koran oder der Bibel finden kannst. Auf der Grundlage kannst du dir dann ein Bild machen und dich auch dafür entscheiden, was du für glaubwürdig und nachvollziehbar hälst und was nicht. Laut Bibel gibt es keine "guten" Menschen. Alle sind vor Gott verdorben, sündig, unbelehrbar und im Herzen zu allem Bösen geneigt. Ob das jeder immer auch auslebt, ist eine andere Frage, aber es steckt in uns drin. Von daher kommt so jemand auch nicht in den Himmel - also keiner.

Die Lösung muss also von außen kommen, denn auch durch Werke und gute Taten (oder was man dafür hält) kann man nicht in den Himmel kommen. Das würde ja sonst bedeuten, man kann sich dén Himmel verdienen und wer mehr Möglichkeiten dazu hätte, wäre gegenüber Armen und Schwachen im Vorteil. Gerecht ist das nicht. Allein Gottes Gnade hilft einem Menschen. Die Frage ist nun, wie sich diese Gnade Gottes äußert? Was hat Gott vor und was hat ER getan, um Menschen die glauben wollen zu helfen? Da gehen die Meinungen im Koran und der Bibel auseinander. Auch wenn der Koran ebenso von Jesus Christus spricht, so ist dieser Jesus nicht derselbe wie in der Bibel.

Die Vergebung der Sünden ist eine Frage der Stellvertretung. Also daß jemand für einen anderen die Dinge wieder gut macht. Das tat der biblische Jesus, der Sohn Gottes (Gott als Mensch) der ohne Sünde war, und sein perfektes Leben anstelle unseres eigenen sündigen Lebens hingegeben hat, um die Schuld zu begleichen und Frieden mit Gott zu machen. Sein Tod am Kreuz und seine Auferstehung von den Toten hat das ermöglicht. Nichts anderes bringt uns in Gottes Gegenwart und zur Erlösung (Johannes 14,6 und 3,16).

Das alles aber leugnet der Koran vehement. Demnach kann der Gott des Koran nicht der Gott der Bibel sein - es gibt aber nur den einen Gott (auch Christen glauben daran und nicht, wie behauptet wird, an drei Götter). Die Bibel ist auch nicht verfälscht. Seit den Funden der ältesten Abschriften des Alten Testamentes 1947 in den Höhlen von Qumran, weiß man, das alles richtig ist und mit den heutigen Texten übereinstimmt. Gott ist Liebe und die größte Liebe hat derjenige, der sein Leben für seine Freunde lässt. Gott selbst wurde Mensch, damit ER das für uns tun kann. Gott selbst kann nicht sterben, aber als Mensch war das möglich. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In fast jeder Religion gibt es Zweige, die dir erklären dass nur Gläubige erlöst werden. Viele Christen sagen das auch, Buddhisten ebenso...ist eine beliebte Masche um neue, spendende Mitglieder anzuwerben ;3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emre7
16.06.2016, 20:19

Leider...

0
Kommentar von antibakteriell
16.06.2016, 23:28

Boah. Voll der Durchblick. Danke.

0
Kommentar von dompfeifer
22.06.2016, 19:31

Knutschpalme, da machst Du einen Fehler. Buddhisten sagen so etwas nicht! Für die ist schon die Werbung für den Buddhismus sündhaft.

0

Also eigentlich glauben die Muslime ebenfalls an Jesus as und Moses as usw.
Das heißt sie glauben ebenso an dessen Bücher.
Nur weil man Muslim ist heißt es nicht, das man ins Paradies kommt und nur weil man Christ oder anders gläubiger ist in die Hölle.
Es wird auf den Menschen und auf sein Charakter und sein soziales verhalten auf der Welt ankommen :)
Das heißt jeder gute Mensch kann rein theoretisch, in das Paradies hineintreten
LG:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Horus737
17.06.2016, 17:21

Nach dem Koran sind alle Nicht-Muslime Ungläubige und zu bekämpfen.

0
Kommentar von tubtub98
17.06.2016, 18:51

jedoch steht auch im Quran das es kein Zwang im Glauben geben darf und auch andere Gebote, die das töten unschuldiger und anders gläubiger verweigern! der Quran wurde in ca 23 Jahren offenbart, damit man dieses anderen lehren kann. Verständlichkeit ist sehr wichtig! und man darf den Quran nicht immer Wort wörtlich nehmen, da es auch oft anhand Metaphern und Symbolen erk wurde. lg

0

Laut Koran kommen nur Moslems in den Himmel.

Laut Katechismus der katholischen Kirche kommen nur Katholiken in den Himmel.

Nach Meinung der Zeugen Jehovas kommen nur Zeugen Jehovas in den Himmel.

etc.pp. merkst du was?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emre7
16.06.2016, 22:54

Leider ja

0
Kommentar von mineralixx
16.06.2016, 23:01

Paradies und Hölle gibt es nur auf Erden (und in den Köpfen der Menschen) - die Menschen machen es sich gegenseitig. Dem Universum ist das völlig egal.

1
Dann frag ich mich aber wie herzlos Gott sein muss 
und das hat meine komplette Vorstellung von Gott
zerstört.

Wie ist das möglich ? Das setzt doch voraus, daß du diesen Mulimen glaubst das sie die Wahrheit kennen ? Woher kommt dieses Vertrauen ?
Wenn dem so ist, warum fragst du hier?
Wenn nicht, wie kann dann deine Vorstellung von Gott zerstört sein ?
Und wenn hier eine andere Aussage kommt glaubst du auch der, ist deine Vorstellung von Gott wieder hergestellt ?
Und übermorgen kommt jemand der dir wieder dein Gottesbild zerstört.
Wie soll das jetzt weiter gehen ?

Ich bin von der Existenz gottes stark überzeugt.

Aber daß Gott gerecht ist und Erbarmen zeigt wohl nicht.
Jeder kann dich umstimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal daß Gott (falls er existiert) jeden ins Paradies aufnimmt, der sich auf Erden gut zu seinen Mitmenschen benommen hat. Da würd ich mal nen Chice drauf geben was andere Besserwisser dazu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emre7
16.06.2016, 20:13

Bin auch der Meinung. Nur leider einige Religionsfanatiker nicht.

0
Kommentar von FatihBa
17.06.2016, 12:27

Wenn ich jetzt jemanden beleidige bin ich kein guter Mensch dann.? Komm ich in die Hölle?

0

Nun habe ich von einigen Muslimen erfahren dass nur Muslime ins Paradies gelangen.

Lass' dich von solchen Dummheiten nicht verwirren. Allah/Gott/Jahwe schaut den Menschen ins Herz, und nur die guten Menschen kommen ins Paradies!

Was dir die erwähnten Muslime erzählt haben, ist nicht nur dumm, sondern auch Hochmut. Sie glauben, sie könnten durch Bekenntnis zum Islam Allah/Gott/Jahwe Vorschriften machen, nur sie bzw. Muslime ins Paradies aufzunehmen, und begreifen nicht, wie gotteslästerlich ihre Reden sind. Ob sie selbst ins Paradies aufgenommen werden, darum sollten sie sich Sorgen machen.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht nur Muslime kommen in den Himmel. Wenn du ein Christe bist oder jemand der an Gott glaubt kann auch in den Himmel kommen. Aber heutzutage gibt es keine richtigen Christen und Juden mehr. Die Bibel und die Tora wurden komplett verändert. Deshalb sagen viele Moslems das nur Muslime in den Himmel kommen. Den der Kuran wurde nicht verändert und blieb wie es Gott erschaffen hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emre7
16.06.2016, 20:17

Was ist mit den guten Hindus, Atheisten etc.? Der Islam wird auch unterschiedlich interpretiert. Laut den Aleviten kommt jeder gute Mensch ins Paradies. Laut den Sunniten und Schiiten nur Moslems.

0
Kommentar von Bodesurry
16.06.2016, 20:21

So weit mir bekannt ist, weißt auch Du als Muslime nicht, ob Du sicher in den Himmel kommst. Diese Entscheidung trifft allein Allah.

Woher bist Du sicher, dass ich "kein richtiger Christ" bin?

 Woher nimmst Du die Gewissheit, dass die Bibel und die Tora verändert wurden? Was hätte es den Juden gebracht, die Tora zu verändern?

Wird eher der Urtext verändert oder eher  nachfolgende Texte?  

0

Wenn es Gott gibt dann kommen wir alle ins Paradies,weil,es gibt da oben kein gutes oder böses! Da kommen auch Kinderschänder hin,weil der ja nicht als Kinderschänder geboren wurde. Ein Mörder wurde auch nicht als Mörder geboren und angeblich sind wir doch alle,Geschöpfe Gottes. Mein Hund ist auch dort,das weis ich! Auch der ist ein Geschöpf Gottes.Jeder wie Er / Sie glaubt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emre7
16.06.2016, 20:12

Sind wir ja, aber er muss erst seine Strafen absetzen bevor er ins Paradies gelangen kann. Wer doch ungerecht wenn hitler ins Paradies Eintretten würde.

0
Kommentar von emre7
16.06.2016, 20:22

Trotzdem wär es ja eine Art Belohnung.

0
Kommentar von antibakteriell
16.06.2016, 23:31

Kann ja gleich hier bleiben.

1

Soweit ich weiss sagt der Quran und Mohamed, dass jeder der irgendwie vom Islam hört, ihn aber nicht annimmt, in die Hölle kommt. Egal wie lieb und gutherzig ein Mensch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Ich war immer der Überzeugung, dass alle guten Menschen in das Paradies
eindringen. Egal welche Religion, sexuelle Orientierung etc. "

Das ist doch eine vernünftige Einstellung.

Und es gibt sicher auch noch andere Muslime, die das so sehen.

Nur Fanatiker glauben, dass sie "die einzig wahre Religion" haben, mit der man allein in das Paradies kommen könne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder der nicht Muslim ist, ist im Islam ein Kafir. Es gibt nun verschiedene Arten.

Einer der nicht an Gott glaubt und einer der einer anderen Religion angehört.

Die Juden und Christen die nicht an Muhammad glauben bzw. an die dreifaltigkeit glauben, sind so gesehen auch ungläubige.

Sie verleugnen einen Propheten bzw. nur den einen Gott der keinen Teilhaber hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ungläubige haben im paradies nichts zu suchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Und wer eine andere Religion als den Islam begehrt: nimmer soll sie von ihm angenommen werden, und im Jenseits wird er unter den Verlierern sein."
Surah 3:85
Und ein Verlierer im Jenseits sind nicht die im Paradies

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nicht unbedingt an eine Religion glauben du kannst auch ohne an gott glauben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emre7
16.06.2016, 20:12

Ja hab ich ja gemeint mit aus der Religion austreten.

0
Kommentar von antibakteriell
16.06.2016, 23:30

Nö. Wäre wie Fußball ohne Ball.

0

ungläubige kommen nicht ins paradies

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Muslime kommen in den muslimischen Himmel oder die muslimische Hölle, die Christen in die christliche Hölle oder ins christliche Paradies usw. Zwischen allen sind hohe Mauern. Im Ernst: Wenn Muslime alle Nicht-Muslime als "Ungläubige" bezeichnen, dann kommen sie selbst alle in die "Hölle", denn sie sprechen die Unwahrheit und sündigen. Denn die Christen, Juden, Buddhisten usw. sind "Andersgläubige" und niemals "Ungläubige"!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?