Gelang ich zu meinem Ziel durch meinen Willen? (Schule+Ziel)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

hallo ich schätze mal die haben dich von anfang an nicht richtig eingestuft die sonderschule war für dich nicht die richtige da haben deine eltern auch einen fehler gemacht und sich vieleicht nicht richtig orientiert oder hatten vorurteile wegen der sprachprobleme bloß weil sich jemand nicht richtig ausdrücken oder sprechen kann das hat nichts mit dummheit zu tun so wie du schreibst bist garantiert nicht dumm und machst anderen was vor auch sich selber etwas beibringen und selbstständig lernen ist ein fähigkeit die nicht alle menschen haben es ist schade das deine eltern das nicht sehen und wenn du jetzt in der realschule die zensuren zurückgegangen sind das ist vollkommen normal und noch wo du so krank bist und nicht richtig lernen kontest ich rate dir mach die realschule zu ende bis zur 10. klasse mach dir nicht selber so einen leistungsdruck das ist nicht gut und macht krank und wenn du dann die zensuren hast und noch möchtest kannst du dann immernoch zum gymnasium gehen und ein abi machen

Leibniz1999 13.06.2014, 14:07

Ich stimmte Dir vollkommen zu, meine Verwandten haben auch von Anfang an gesagt, dass ich nicht zu der Sonderschule gehöre, doch meine Eltern hatten leider Zweifel.

Danke für Deine Antwort.

0

Was du in der nächsten Zeit schaffst, das schaffst du für dich. Für niemanden sonst. Ob deine Eltern das glauben oder nicht: bisher hast du es dir selber gezeigt, dass du durch Fleiß und Ausdauer an jedes Ziel gekommen bist, wo du hin wolltest. Rückschläge gehören immer dazu und die hat jeder. Wenn du dein Ziel erreichen willst und dich hinsetzt, lernst und dir selber (und nur dir selber) versprichst, das zu schaffen, na, dann schaffst du das auch. Versprichst du es anderen, dann setzt du dich indirekt ja selber unter Druck, weil du nicht als Loser vor den anderen stehen willst. Aber wie gesagt: du tust das für dich, für dein späteres Leben. Für niemanden sonst. Und dann schaffst du das auch, egal, ob Krankheit hin oder her! Ich wünsch dir viel Glück dazu!

Mach deinen Realschulabschluss und hole dann das Abitur nach. Denn wenn du studieren willst, interessiert es später absolut keinen ob du in Bayern oder im Berliner Ghetto aufs Gym gingst, ob das ein elitäres Privatgym war oder ein Fachgymnasium mit 13 Jahren...da zählt nur der Durchschnitt! Und du musst dich nicht mehr stressen. Ist einfach so, dass es auf dem Fachgym leichter ist gute Noten zu kriegen auf einem allgemeinbildenden Gym - und der Abschluss ist gleich viel wert.

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Respekt sowieso, dass du es von der Sonderschule auf den Realschulzweig geschafft hast!! Das können nur sehr wenige von sich behaupten.

Wenn das Gymnasium wirklich dein großes Ziel ist (Realschule aber aber total ausreichend und den mittleren Schulabschluss hast du mit Real UND Gym), dann glaub an dich wie du es zuvor in der Sonderschule gemacht hast.

Du kannst doch schon riesen Erfolge verzeichenen! Wieso nicht dran bleiben und es weiter fordern??

Viel Erfolg!

Wenn man den Willen hat dann ALLES ist möglich.

Was möchtest Du wissen?