Gel Nägel (was brauche ich)?


27.04.2020, 01:06

Wenn nicht alles vorhanden ist, was muss ich noch kaufen?

5 Antworten

wenn ich das richtig verstehe, willst du das kaufen?: https://www.prettynailshop24.de/p_1572_jolifin-acryl-starter-set

Oje.... da ist wie üblich nicht alles dabei, von einigem (viel) zu wenig und dafür Sachen, die du nicht brauchst.

  • Es feht ein Propusher um die Nagelhaut von der Nagelplatte zu entfernen
  • was ebenfalls eminent wichtig ist: die Hand- und Nageldesinfektion VOR der Modellage, aber ein Desinfektionsmittel ist nicht dabei.
  • die 2 Feilen sind ein Witz - damit kommst du nicht weit, die sind nach einer Modellage abgenutzt. Mein Rat geht da zu den Wechselfeilblättern in 100er und 180er Körnung und dem passenden Board - da hast du mehr von, die Form ist besser und die sind auch stabiler. Buffer sollten es auch mehr sein, auch die nutzen sich ab
  • die Schablonen sind auch besstenfalls "naja"... diese hier sehen erheblich besser aus. Falls du dich zum Verlängern nicht an Schablonen traust, dann solltest du dir noch Tips, Tipkleber und nen Cutter kaufen
  • ein 6er Pinsel für ne Acrylmodellage?? Echt??? Sorry - für kleine Nägel ja, für größere und Verlängerungen sollte es ein 8er oder 10er sein... die Laveni-Pinsel sehen brauchbar aus (unter Acrylpinsel zu finden)... mit so einem kleinen Pinsel müsstest du für längere/größere Nägel zu viele einzelne Bällchen setzen und wenn dir die Übung fehlt, sieht das schnell fleckig aus
  • je 10gr. Powder... mmhhh... fürn Anfang ok, aber das weiss bräuchtest du nur für French White Nägel oder zum Mischen mit Pigmenten, das Rose ist ein klares Rose und deckt nicht und zum Mischen mit Pigmenten taugt es wegen dem Rose nur bedingt... würde ich so ein Set zusammenstellen wäre Clear und ein Makeup-Acryl drin und ein kleines Pöttchen weiss
  • 15ml Liquid - was denken die sich dabei?! 100ml sollten es schon sein, denn mit den 15ml kommst du echt nicht weit
  • Primer - überflüssig und schlimmstenfalls sogar kontraproduktiv. Der gehört eigentlich in KEIN Starterset. Wenn überhaupt,. dann Ultrabond, damit macht man nichts falsch und das wirkt wie ein doppelseitiges Klebeband
  • beim Pinselreiniger steht leider nicht dabei, WAS da drin ist... würde ich nicht kaufen... zum Reinigen verklebter Acrylpinsel eignet sich reines Aceton besser, damit kann man auch die Modellage anlösen und so entfernen. Nach der Arbeit reinigt man benutzte Acrylpinsel besser in Liquid, wenn sie keine angetrockneten Acrylreste enthalten.
  • Dieses Holzstäbchen ist ganz nett, wenn du die Acrylmodellage entfernen willst: eine Zelette mit Aceton tränken, auf den Nagel legen, Alufolie drumwickeln und wirken lassen und dann das angelöste Material mit so einem Stäbchen abkratzen - aber mit einem kommste auch wieder nicht weit, ein paar mehr dürften es dann schon sein.
  • neigst du zu fettigen und/oder feuchten Nägeln, ist ein Dehydrator zur Vorbehandlung empfehlenswert... wozu der inner Pinselflasche ist, erschließt sich mir aber nicht - damit befeuchtet man eine Zelette oder ein Wattepad und wischt damit die Nägel ab um sie zu entfetten und zu trocknen. Den trocknenden Effekt erzielt man übrigens durch Aceton, fürs Entfetten ist Alkohol zuständig (Isopropylalkohol 99%) - das bekommst du beides günstiger in andern Onlineshops oder bei Ebay und Amazon

Du schreibst ne UV-Lampe hast du schon - dann würde ich dir zu einem Versieglergel raten, um zum Abschluss nen schönen Glanz hinzukriegen. Da würd ich dir einen in ner Pinselflasche und ohne Schwitzschicht empfehlen. Du kannst auch auf die fertige Modellage unter dem Versiegler noch mit Farbgel oder UV-Lack French, Muster und Fullcover arbeiten, das ist kein Problem.

Und noch einen wichtigen Tip hätte ich für dich: wenn du dir ein Acrylset kaufst, dann ÜBE zuerst den Umgang mit dem Material, bevor du dran denkst dir die Nägel damit zu machen. Acryl ist nämlich nicht soooo einfach, wie es aussieht: arbeitet man es zu trocken modelliert es sich schlecht und hält auch nicht besonders gut... arbeitet man es zu feucht, kann das auch Liftings nach dem Trocknen ergeben... und wenn man das Mischungsverhältnis nicht (halbwegs) gleichmäßig hinkriegt, wird die Modellage fleckig. Dazu kommt noch, das Acryl lufttrocknend ist und schon beim Modellieren anfängt auszuhärten - man darf also nicht zuuu sehr trödeln beim Arbeiten.

Es gibt verschiedene Viskosität und verschiedene Möglichkeiten die Haftung vom Gel auf den Nagel herzustellen. Auch gibt es gele die Freischwebend ohne Tips funktionieren und gele die nur mit tip halten. Tips bei Haftungsschwirikeiten kann zu Lifting führen. ein falsches gebrauchen kann zu Verletzungen führen!

ich habe lange gebraucht um herauszufinden welches Geld ideal ist für mich und mit welcher Viskosität ich am besten arbeiten kann. Ich mag z. b. kein Fiberglas und Acryl obwohl Acryl einfacher zu entfernen geht mit Aceton halrigem nagelackentferner. Aber ich kann mit dem pulver nicht so umgehen.

Fiberglas ist nicht stabil genug und bricht leicht... Ich gehe daher auf Freischwebendes Gel und nutze eine mehrweg Schablone um meine Tips zu modellieren. Ich mache nagel für Nagel da mir sonst das gel verläuft. Ich bin einfach zu akkurat das ich nicht so viel feilen muss xD. Ich achte auch auf gute Vorbereitung! Nicht die nagelhaut schneiden! das führt zu wucherung. lieber nagelhautentferner und zurück schieben mit dem rosenholz. Mit cleaner reinigen buffen staub weg pinseln und Primer. Ich habe sehr starke haftungsprobleme und brauche Selexgel als untergel. Manche nutzen auch phase 1 gel. du siehst es gibt ne Menge zu beachten. Ich würde auch eher raten ein Jolifin store zu besuch und dich beraten zu lassen. die sind wirklich sehr nett und die Beratung ist klasse.

anfangs solltest du Balarina oder Square machen. Skiletto oder XL Nägel sind für den Anfang schwer und der Umgang damit ist auch nicht so einfach. XD ich weiß ja nicht wie su begabt bist und was genau du dir vorgestellt hast.

ich mag das z. b.

probegele sind ideale Produkte zum kennenlernen

https://m.prettynailshop24.de/Product/view/11173/

1x Cleaner

1x Konturnagelknipser

1x Nagelkleber 3g HQ-frei falls du mit tips arbeiten willst

1x Buffer Schleifblock

1x Feile gerade schwarz 100/180

1x Feile gebogen schwarz 100/180

1x 250er Zelletten oder 500er Zellettenrolle fusselfrei

1x Jolifin NBA13 natural 100er Tipbox oder probetips

1x Jolifin Primer 5ml wenn hafrungsprobleme

2x Pinsel Rotmarderhaar Gr. 4

1x Orangenholzstäbchen

1x Nagelgautentferner

1x Knipser

Wenn du vor der Modellage mit Nagelhautentferner arbeitest, musst du dich üner Haftungsprobleme nicht wundern... das Zeuch ist dafür nicht gedacht, weil es Feuchtigkeit und anderes auf die Nägel bringt, was VOR einer Modellage darauf nichts zu suchen hat. Mach das mal einen oder zwei Tage vor einer Modellage oder benutz nen Propusher :-)

Cleaner hat vor einer Modellage ebenfalls NICHTS auf dem Naturnagel zu suchen - da ist Wasser drin und Wasser = feuchte Nägel = Haftungsprobleme.

Vor der eigentlichen Modellage: Hände und Nägel desinfizieren, Nagelhaut mit einem Propusher entfernen, Nägel mit einem Buffer in Wuchsrichtung mattieren (nur grad so das nichts mehr glänzt und nicht mehr), ggf. noch die Form zurechtfeilen, Staub gut abbürsten und dann mit Haftgel (oder bei dir dein Selex) anfangen... Fiberglasgel eignet sich übrigens auch gut als Haftgel - aber von allem nur ne gaaanz dünne Schicht, das massiert man quasi nur in den Nagel ein. Nie zwischen den Modellageschritten cleanern, wenn man nicht feilen will/muss... muss man doch mal mit Cleaner ran, immer darauf achten, das die Geloberfläche nicht zuuu glatt ist - vor der nächsten Schicht die glatte etwas anrauhen.

Fiberglasgel ist eigentlich BESONDERS stabil und trotzdem nicht starr - vielleicht machst du auch hier was verkehrt...

0
@sunnymarie32

Oh vielen Dank! Mir hat das eine ehemalige Freundin beigebracht vor Jahren XD aber echt gut zu wissen warum ich die haftungsprobleme habe. Ich bin nunmal wieder schlauer 🙈 Ich werde dein Rat beherzigen in 4 Tagen ist mein halbes Jahr Regeneration um. Ich mache dann ne neu modulage. Ich bin gespannt wie es wird.

0
@Elekstorm

:-) Nee... saubere, trockene und fettfreie Nägel sind zusammen mit einer gründlichen Naglevorbereitung DIE Grundlage für eine haltbare Modellage. Baust du da Fehler ein, bringt auch besste Gel und die sorgfältigste Modellagearbeit nix gescheites mehr... Also keinen Nagelhautentferner benutzen - zwischen der Nutzung Nagelhautentferner und Modellage sollten mindestens 1 - 2 Tage liegen... Hände ein paar Stunden davor nicht mehr eincremen und nicht stundenlang im Wasser panschen.

ein paar kleine Tipps:

  • wenn du feuchte/fettige Nägel hast, kauf dir reines Aceton und 99%igen Isopropylalkohol... gibts bei Ebay recht günstig z.Bsp... Aceton trocknet, der Iso entfettet (und auf 70% verdünnt - mit Wasser - ist der ein prima Desinfektionsmittel). Mischst du Aceton und Iso 1:1, hast du einen guten, günstigen Dehydrator.
  • für die Nagelvorbereitung, besonders fürs entfernen der Nagelhaut eignen sich diese kleinen batteriebetriebenen Manikürfräser gut, die man für unter 10€ bei Rossmann z.Bsp. kriegt
  • statt Mehrfachschablonen sind Einwegschablonen viiiiieeeeel besser... guck dir mal die hier an, die würd ich auch kaufen, wenn ich nicht noch genug hätte: https://www.prettynailshop24.de/p_29638_jolifin-laveni-schablonen-500er-rolle-professional
1
@sunnymarie32

hab vielen Dank für Infos. Ich habe sehr Probleme mit dem Klebezeug und komme mit den Mehrwegschablonen bestens zurecht.

www.wish.com/share/1989lcmser

war etwas ungewöhnlich am Anfang, aber ich kann damit viel besser arbeiten und es klebt nicht schief oder am Finger haha. das mit Aceton und iso ist ne coole sache aber ich bleibe beim Primer. Ich traue mir das nicht zu selbst zu mixen. Ich creme mir auch die Nägel nicht so ein vor dem Arbeiten auch Wasser nicht.

0

Was für ein Set? Kommt auf die Methode an die du anwendest.

Gibt ja gel mit und ohne tips

acyl und irgendwas neues noch.

Acryl Set

0
@crybaby20

also das ist für french nails, würde als anfänger eher auf komplett eine farbe setzten und mehr pfeilen dazu bestellen mit verscheidener körnung und noch ein paar pinsel

ich selber mach es nur mit gel ( aber denke sonst ist alles dabei)

1
@crybaby20

die sets sind schon in ordnung, so wie es sein soll. Für anfänger, da wird man eh erstmal paar stunden dran hocken bis man es ordentlich hinbekommt. kannst auch mit normalen Nagellack ne farbe machen ( ich denke halt das french sehr schwer für ein anfänger sein kann ( es ordentlich hinzubekommen=

1

Bestelle bei Amazon hab alles von da bin zufrieden

Liefert Amazon zur Zeit noch?

1

Mach dir einfach keine die sind eh nicht schön

Was möchtest Du wissen?