Gel - Nagellack?

2 Antworten

Ja,es gibt einen sogenannten Gel-Nagellack. Ich hab mir das auf den Zehennägel auftragen lassen (ist genauso anzuwenden wie ein normaler Lack) und er hat 4 Wochen gehalten. Dabei war ich war 2 Wochen am Sandstrand in Italien und habe sie sicher mehr als sonst strapaziert. Einziger Nachteil: man kann ich nicht mit Nagellackentferner runternehmen sondern nur feilen. Habs mir in Ungarn machen lassen und der Lack hat 3 Euro gekostet.

Ich lass mir seit 5 Jahren meine Nägel mit Alessandro Gel verstärken.

Von einem anderen Verfahren als Gel oder Acryl habe ich noch nie gehört, aber ich würde raten die Finger von allem anderen als Gel zu lassen.

Acryl ist oft gesundheitsschädlich und stinkt unglaublich, wenn es aufgetragen wird. Es verfärbt sich auch oft gelblich, wenn man ins Solarium geht.

Wenn man sich dazu entschließt sich die Nägel verstärken zu lassen, dann bitte immer darauf achten, dass gute Gels benutzt werden z.B. Alessandro im besten Fall oder Hollywood Nails Gels o.ä.

Natürlich ist die Wahl von Alessandro Produkten auch teurer, aber wenn es um Kosmetik geht, sollte man nicht das billigste vom Billigen nehmen.

Bei meiner Nageldesignerin kostet die Neumodelage 65,- € inkl. Tips damit die Nädel direkt die gewünschte Länge haben.

Jedes weitere Auffüllen (ca. alle 3 - 5 Wochen) kostet 35,- € French Manicure kostet noch einmal 7,- € zusätzlich, wobei der Trend weg geht von French Manicure und es -auch für mich- einfach schöner ist, wenn die Nägel natürlich aussehen und nicht wie ein Malfarbenkasten

Auch Gelnägel kann man mit Nagellack streichen, allerdings darauf achten, dass man Acetonefreien Nagellackentferner benutzt um den Nagellack wieder zu entfernen

Einfach mal bei Google Nageldesignerinnen in deiner Nähe suchen, anrufen und nach den Produkten fragen, die sie benutzt

Ohne French halten die Nägel natürlich länger, weil es immer noch gut aussieht und man sie selbst runterfeilen kann, wenn sie zu lang werden

0
@emmamimimi

Habe auch schon über mehrere Jahre Gel-Nägel gehabt. Sah auch immer gepflegt und sauber aus, aber ich habe sie mir jetzt vor ein paar Tagen abgemacht, weil ich keine lust mehr hatte ;) Klar kommt es immer drauf an wo man es machen lässt, war schon in einem Nagelstudio die einfach super waren, dann hab ich sie mir mal selber gemacht und dann hab ich es auch mal privat machen lassen, war alles ok. Aber da meine Freundin mir davon erzählt hat, dachte ich ok wenns wirklich so einfach ist und man natürlich auch Geld sparen kann, ist es ne super sache......

0

Es gibt die Carbon Colors. Das sind Lacke, die unter UV-Licht härten.

Acryl ist nicht gesundheitsschädlich und stinkt nicht mehr als Gel! Gel verfärbt sich ebenfalls, wenn man ins Solarium geht oder auch wenn mach raucht. Dafür gibt es UV- oder Sun- Blocker.

Gute Studios zeichnen sich dadurch aus, dass die Nägel halten und top aussehen und nicht, dass sie Produkte von Alessandro oder anderen Firmen verwenden. Man kann ein noch so gutes Gel nehmen...Wenn man nicht weiß, wie man es sorgfältig verwendet oder den Nagel nicht richtig vorbereitet, nützt einem das beste Gel der Welt nicht.

Weil du vorhin das "gesundheitsschädliche" Acryl angesprochen hast: Das verwenden von Tips ist auch nicht immer so der gesündeste Weg (Tipkleber). Auch nicht jeder Tip kann die individuelle Wölbung von 100 verschiedenen Kunden und damit 1000 verschiedenen Nägeln abdecken. Ich verlänger NUR über Schablone. Ich kann den Nagel einfach individueller zum "Träger" anpassen.

Man kann auch Lack auf Gel einfach mit acetonhaltigem Entferner entfernen. Sollte man lediglich bei Acrylnägeln nicht machen.

0

Was möchtest Du wissen?