Gekündigt wegen Schlägerei in Berufsschule?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch in der Berufsschule ist ja der Azubi des Ausbildungsbetrieb. Meiner Meinung nach (ianal!) rechtfertigt das mindestens eine Abmahnung, eventuell sogar eine fristlose Kündigung.

Achso weil viele sagen das man nur einen Verweis bekommt mehr nicht

0
@VGCTraveler

Na, jetzt weißt du es ja besser. Außerdem kannst du dir noch eine Strafanzeige wegen Körperverletzung einfangen.

Und wie geht es nun weiter mit deiner Ausbildung?

0

Die frage war nur aus reiner Interesse ich war noch nie an einer Schlägerei in der Berufsschule verwickelt

0

Ja, das darf ein Unternehmen, denn die Schule ist Teil der Ausbildung. Und in deinem Fall hätte es auch andere Lösungen gegeben, als ihn zu verprügeln. Außerdem hast du das Elfte Gebot nicht beachtet.

https://www.gutefrage.net/frage/mobbing-soll-ich-ihn-anzeigen?foundIn=user-profile-question-listing

Mobbing soll ich ihn Anzeigen?

Frage von BuCa18101999 , 26.02.2016

Ein Junge in meiner Klasse lässt mich nicht mehr in Ruhe seit 2 Tagen beleidigt er mich wirft Papierflieger auf mich und tut vorallem mit seinem Fingern auf meinen Ohr schnippsen was höllisch wehtut ich hab ihn mehrmals darum gebeten aufzuhören aber er hört nicht auf reicht das aus um ihn anzuzeigen und das er eine Strafe bekommt das er mich nie wieder nervt oder muss ich warten bis was schlimmeres von seiner Seite kommt? Und ia schläge hat er mich auch gedroht...

Ich hab ihn nicht geschlagen hab nur für den Fall der Fälle nachgefragt wenn der Junge mich angreifen würde

0

Natürlich ist die Firma nicht daran interessiert, einen Schläger zu beschäftigen. Wäre das gleiche im Betrieb passiert, hätte er sofort nach Hause gehen können.

Warum sollte das in der Berufsschule anders sein?

Was möchtest Du wissen?