Gekündigt und noch einen offenen Arbeitstag, Chef will aber kein Gleitzeit geben, was tun?

6 Antworten

Dann mach’s doch andersrum. Nach deiner Krankschreibung gehst du den einen Tag hin und nimmst danach die 11 Tage Restzrlaub. Dann kannst du dich in Ruhe auf den neuen Job vorbereiten.

diese Nummer an meinem letzten Tag ist einfach mir Schikane vom AG.

Hast Du einen nachvollziehbaren Grund für diese Annahme oder meinst Du das nur, weil Du keine andere Erklärung dafür findest?

Logisches denken hilft ;-)

0
@DerKollege919

Seltsam wie Leute ihre Vorurteile mit Logik verwechseln.

Anhand der hier von dir hier genannten Faktor jedenfalls lässt sich die Motivation logisch nicht ableiten. Es gibt durchaus positive Gründe für so etwas. Ich jedenfalls hatte schon mehrfach Kollegen, die so negativ getickt haben. Das geht bis dahin, dass der Vorgesetzte eine kleine Abschiedsfeier organisieren wollte.

0

Du hast doch noch 11 Tage Resturlaub, da kann er die 5 Stunden abziehen. Ich würde da nicht mehr hingehen. Der will dich bloß noch mal ein letztes Mal rumkommandieren und den großen Big- Boss markieren.

Also anrufen und sagen auf gleitzeit bitte ohne wenn und aber? Oder wie meinste?^^

0

Frage über Arbeitsstunden/Tage

Wenn ich einen Arbeitsvertrag über eine 30 Std./Woche habe. Heißt das gleichzeitig, dass ich max. 120 Std. im Monat habe? Ich bekomme ein Festgehalt. Wenn der Monat ( wie es ja meistens ist ) über 20 Werktage hat, dann müßten es doch jeder weitere Tag als Überstunden gerechnet werden, oder? Wollte es vorab nachfragen, bevor ich in der Firma nachfrage. Hoffe es kann mich einer schlauer machen. :-)

...zur Frage

Wer ist im Recht? Ich oder mein Mitarbeiter?

Guten Abend,

Ich leite eine Abteilung in einer Firma. Bei uns gibt es flexible Arbeitszeiten mit einem Überstundenkonto. Unsere Arbeitszeiten sehen wie folgt aus:

6-9 Uhr Gleitzeit

9-16 Uhr Kernzeit

16-19 Uhr Gleitzeit

Man ist laut Betriebsvereinbarung verpflichtet mindestens 8 Stunden pro Tag zu arbeiten.

Ein Mitarbeiter von mir macht oft Überstunden um diese dann an einem Tag (meistens Freitag) wieder abzubauen, sodass er an dem besagten Tag nur zur Kernzeit anwesend ist. Ich habe ihn ddarauf hingewisen und er meinte das die Firma ein Gleitzeitsystem habe und er dies nutzen würde. Er meint wenn er verpflichtet ist jeden Tag 8h zu bleiben kann er die Überstunden nicht abbauen und dies wäre dann keine Gleitzeit mehr. Kann es sein das der Kollege hier recht hat trotz der betrieblichen Regelung von 8h?

...zur Frage

Muss ich in meiner Freizeit ans Telefon gehen wenn der Chef anruft?

Guten tag,

Ich arbeite momentan Teilzeit 30 std in der Woche, aber muss jeden Tag überstunden machen (Hab jeden Monat 25 überstunden). Nun musste ich meine Handynummer meiner Chefin geben. Sie sagte "Falls wir mal wissen wollen ob ihr Krank seid und ihr müsst rangehen und erreichbar sein" aber dann sagte mir ein anderer Kollege, dass sie ihn mehrmals angerufen haben um für einen anderen einzuspringen am Wochenende oder überstunden zu machen. Nun ist die Frage: Muss ich an mein Handy rangehen, wenn der Chef anruft, auch wenn er Sauer wird?

...zur Frage

Überstunden mit 16? Erlaubt?

Darf ich mit 16 Überstunden machen? Mein Chef fragt mich immer ob ich mit 16 dann endlich Überstunden machen darf und deswegen frage ich hier nun mal ^^

Also darf ich mit 16 Überstunden machen oder erst dann wenn ich volljährig bin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?