Gekündigt, mal wieder?

4 Antworten

Und eine Umschulung oder ein Quereinstieg in einen Bereich mit einer anderen Zielgruppe ist nicht möglich? Behindertenwerkstätten scheinen oft zu suchen und ich las mal, dass es dort eine halbjährige Umschulung gibt. Du würdest ja schon Vorkenntnisse mitbringen. Vielleicht kannst du auch einfach so quereinsteigen? Eingie Mitarbeiter, die ich kannte - mein Bruder war dort "Mitarbeier mit Behinderung" - kamen aus ganz anderen Bereichen und finde im fortgeschrittenen Alter dort als Gruppenleiter/ Helfer des Gruppenleiters an.

Ich habe in den letzten 14 Jahren zwei weitere Ausbildungen gemacht und ca. 40 Arbeitsverträge unterschrieben. Und trotzdem stehe ich immer wieder wie blöd vor dem Abgrund.

Es liegt nicht an Dir, sondern an der Gesellschaft. Gewöhn Dich dran, alles andere bringt's nicht.

In der Pflege bekommst du eigentlich einfach einen Job, da ist Fluktuation ohne Ende.

5

Bringt mir doch nix wenn ich scheinbar nicht gut genug bin

0

Kann mir das Arbeitsamt auch Jobs vermitteln das unter mein ALG1 Betrag ist und nicht in meinem Fachbereich?

Beim Arbeitsamt war ich noch nicht ! Wurde am Montag mündlich gekündigt , Dienstag kam es schriftlich per Brief , Mittwoch hat es geschlossen und heute ist Feiertag ... Morgen mache ich mich auf den Weg dorthin

Arbeitslos war ich noch nie , aber wie jetzt einige mir versichert haben werde ich 60% vom alten Gehalt bekommen ... das sind ca 2160 Euro was ich dann ab kommenden Monat bekommen müsste

So , könnte das Arbeitsamt nun sagen , wir schicken dir eine Arbeitsvermittlung als Kloputzer und du bekommst den Mindestlohn ?

Der Mindestlohn ist ja weit unter mein ALG1 Betrag dann und Kloputzer ist ja nicht was ich studiert habe ( Wirtschaftsmathematik , Schwerpunkt = Optimierung , Finanzmathematik , stochastische Steuerung und Statistik ) , aber trotzdem müsste ich dann dieser Arbeit nachgehen, mit der Drohung mein Geld zu streichen oder hart zu sanktionieren ?

Oder gibt es irgendeine Regel , dass der Job über den ALG1 Betrag sein muss , sowie im gelernten Fachbereich ?

...zur Frage

Altenpflege Hilfskraft gekündigt.... Mobbing

Also , ich hatte diese Jahr angefangen als Hilfskraft in der Altenpflege zu arbeiten ... Auf jedenfall waren die ersten zwei Tage eigentlich in Ordnung .. naja ich habe einfach meine Abreit gemacht usw.. Nun nach 2 Tagen hat es angefangen Probleme mit den Mitarbeitern zu geben , die Arbeit, die ich tat war immer falsch (angeblich soll etwas vertauscht haben , obwohl ich weiß , dass ich es nicht gemacht habe) und es wurde mir immer wieder gesagt , dass ich ständig Pausen machen würde , obwohl es nicht stimmt. Und aufjedenfall , wurde mir auch von einer Mitarbeiterin erzählt , dass die über mich immer lästern usw. Die hat mir auch das Angebot gemacht zum Chef zu gehen und es zu schildern ... Aber im Endeffekt habe ich auch festgestellt , dass die auch mich hintergagne hat und die anderen in Schutz nahm ... Naja ich habe das keine 2 Wochen gehalten und habe dann gekündigt... Nun meine FRage an euch.. ich weiß nicht , ob ich das richtige getan habe? Könnt ihr mir tipps geben ? Ich konnte das nicht länger aushalten

...zur Frage

Lehrstelle gekündigt wegen Unstimmigkeiten, was nun?

Guten Tag,

Ich wurde heute wegen einer Streitigkeit am Arbeitsplatz von meiner Lehrstelle als Kaufmann für Büromanagement gekündigt, alles A** da.

Ich war im 1. Lehrjahr, ergo auch noch in der Probezeit.

Nun stehe ich da und weiß nicht recht was ich machen soll. Ich hab überhaupt keine Ahnung welche Betriebe ich fragen soll, ob sie noch Quereinsteiger annehmen.

Im Internet auf Jobbörsen finde ich ebenfalls nichts.

Die IHK sagt mir nur was ich jetzt machen kann und dass ich mich an die Bundesagentur für Arbeit wenden soll.

Dies tat ich und die sind zu inkompetent und raten mir zu einem Notfallbesprechungstermin zu fahren der aber 250 Km von meinem Wohnort entfernt liegt..

Praktikas kommen für mich nicht in Frage da ich auf das Geld angewiesen bin.

Nun bin ich am überlegen einfach 2 450€ Jobs zu machen und auf nächstes Jahr zu warten, wobei mir dann mein Vater den Kopf abreißen wird.

Ich bin schon 20 und habe außer meinem Abitur nicht vorzuweisen.

Was habt ich für Ratschläge für mich?

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?