Gekündigt Job Geld mit SteuerID?

3 Antworten

Lohn überweisen und Steuern zahlen sind zwei Dinge. Um den Lohn zu bezahlen, braucht dein Chef eine Kontoverbindung, die er wohl hat. Um dich beim Finanzamt  und der Sozialversicherung anzumelden wird es ein paar Tage dauern, ebenso wie die Bezahlung deines Teillohns..

Die Steuer ID braucht dein Chef, da er ja auch Lohnsteuer zahlen muss bzw. direkt von deinem Brutto Gehalt abzieht. Wenn er dich nicht unterm Tisch bezahlt wirst sie nachreichen müssen.

Für deinen Lohn braucht er das Konto.

Für die Steuern die St-ID-Nr. und KK:? die Anmeldung.

Mit Gruß

Bley 1914

Vertrag zu spät abgeschickt, bekomme ich trotzdem meinen Lohn oder nicht?

Hallo,

Ich (15) hatte vor einem Monat mit dem Zeitungen verteilen angefangen. (Arbeite nur jeden Samstag, also 4 mal in einem Monat.) Hatte auch bevor ich angefangen habe den Vertrag bekommen. Nun ist der Monat schon rum und ich müsste normalerweise das Geld schon bekommen. Allerdings hatte ich wie gesagt den Vertrag noch nicht abgeschickt, wo ich unter anderem die Bankdaten hinschreiben musste.

Ich habe es erst gestern per Post abgeschickt.

(War also 5 Wochen ohne Vertrag arbeiten)

Der Grund, weswegen es so lange dauerte war einfach, dass ich noch was mit den Versicherungen machen musste.

Steht mir der Lohn vom letzten Monat noch zu?

Mfg

...zur Frage

Kann ich eine Fielmann Versicherung wieder rückgängig machen?

Hallo. Ich habe mir heute neue Gläser bestellt ( ca 140€). Dabei hat mir die Mitarbeiterin man kann schon sagen "gezwungen" die Versicherung für 10€ im Monat zu machen . Nun ich habs dann gemacht, hab auch unterschrieben ( bin 18), aber habe noch keine Bankdaten angegeben von meiner Mutter und sie hat auch noch nicht unterschrieben.

Ist dieser Vertrag jetzt schon gültig ? Weil ich habe ja unterschrieben aber die können ja kein Geld abbuchen wenn die keine Bankdaten haben . Und kann ich das rückgängig machen ohne jetzt extra zu kündigen weil ich erst heute die Gläser bestellt habe.

...zur Frage

Zuflussprinzip ALG 2 umgehen?

Hallo zusammen, ich habe bisher bei einem Zeitarbeitsunternehmen gearbeitet und meinen Monatslohn immer zum 15. des Folgemonats bekommen. D.h. den Lohn für Februar dann am 15. März usw. Jetzt wurde ich gekündigt, da mein Einsatzunternehmen die Stelle gestrichen hat. Mein Arbeitsvertrag wird zum 31.05 gekündigt. Da ich weniger als 12 Monate gearbeitet habe, habe ich kein Anrecht auf ALG, sondern auf ALG II. Den Antrag stelle ich nächste Woche für bzw. ab dem Monat Juni.

Jetzt bekomme ich im Juni (15.06) den Lohn für Mai ausgezahlt. Nach dem Zuflussprinzip müsste mir das Jobcenter dieses Einkommen für Juni anrechnen, auch wenn der Lohn für den Monat Mai ist. Jetzt habe ich mir überlegt, ob ich das damit umgehen kann, indem ich mir schon im Mai für den Monat Mai einen Abschlag von meinem Arbeitgeber auszahlen lassen würde. Somit floss das Geld vor dem Juni auf mein Konto und sollte somit nicht anrechenbar sein. - Funktioniert das? Hat jemand von euch schon Erfahrung damit gemacht? Für eure Antworten bedanke ich mich schon einmal recht herzlich.

...zur Frage

Fristlose kündigung wegen diebstahl , trotzdem kein lohn?

Hy Zusammen.. Meine freundin hat jetzt in einem betrieb gearbeitet, doch sie wurde fristlos gekündigt wegen diebstahl. Sie hat bis ende monat gearbeitet doch keinen lohn überwiesen bekommen ! Darf der Arbeitgeber das obwohl sie gearbeitet hat ect. ?

Danke euch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?