Gekellnert und einfach gegangen, was nun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das geforderte Geld würde ich mal auf keinen Fall zahlen ubd zwecks deine ~200€ nichmal ansprechen und wenn er nicht will vl mit Behördlichen Instanzen drohen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SKenb
01.03.2016, 18:44

(Anwalt, Polizei...)

0

In bestimmten Branchen u.a. auch in der Gastronomie gibt es eine Sofortmeldepflicht nach § 28a Abs. 4 SGB IV. 

Die Sofortmeldepflicht besagt, dass der Arbeitgeber den Arbeitnehmer z.B. in der Gastronomie sofort bei Arbeitsaufnahme zur Sozialversicherung anmelden muß.

Verstöße werden relativ hart von der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des zuständigen Hauptzollamtes geahndet. Diese Info vielleicht als "kleines" Druckmittel einsetzen?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, wie die rechtliche Lage exakt ist, kann ich nicht sagen.

Aber wenn du nicht angemeldet warst, riecht das doch stark nach Schwarzarbeit. Wie will er dann auf Schadenersatz klagen???

Klar war dein Verhalten nicht ok, dies trifft aber auf deinen Chef ebenso zu.

Ich würde ihm mal klarmachen, dass du ja alles für die korrekte Anmeldung getan hast, er es aber in die Länge gezogen hat um dich nicht anzumelden.

Eventuell könntest du ihn natürlich wegen Schwarzarbeit anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bloedebettdecke
01.03.2016, 18:58

Er bezeichnet es als "Wohlfühlverhältnis" und nicht als Schwarzarbeit. Ein Verhältnis, in welchem laut seiner Definition niemand an irgendwas gebunden ist, aber es ist dennoch keine Schwarzarbeit. Ich weiß nicht was er sich rechtlich dabei vorstellt der Vogel;)

0

Wenn du die Gäste nicht nach Hause geschickt hast ohne zu kassieren kann er dir da gar nichts. Das problem mit deinen Gehalt ist natürlich auch schwierig.  Solange du nicht angemeldet bist ist es schwarzarbeit oder eine art praktikum. Das heißt es kann sein das du nicht an dein geld kommst weil ja nichts schriftlich festgelegt ist in einem Arbeitsvertrag wie viel du verdienst. Solange der vertrag noch nicht gültig ist.

Mach dich doch mal schlau...es gibt anwalte die nehmen für ein Vorgespräch kein geld und lass dich beraten. Nicht das du noch welche aufn sack bekommst wegen schwarzarbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?