Gekauften Kuchen zum Abschied von der Arbeitsstelle?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Lieber ein leckerer gekaufter Kuchen, als ein verhunzter eigener würde ich sagen. :)

Ich denke nicht das jemand was dagegen hat. Die Geste zählt ja. In einem meiner Schülerpraktika hatte ich Geburtstag und mein Vater kaufte eine Tüte voll Pfannkuchen. Jeder hat sich gefreut und keiner hat sich dafürinteressiert wo es herkommt. Teuer genug sind die Sachen ja. ;)

Ja, da hast du recht, was bringt es meinen Kollegen, wenn ich den Kuchen selbst gebacken habe aber er wie du so schön sagst verhunzt ist.. Danke für die Antwort ich nehme jetzt sehr wahrscheinlich eine Auswahl an Gebäck und Kuchen vom Bäckker mit. Die Geste zählt :)

Wo du recht hast, zahle beim Bäcker bestimmt mal 20 Euro :D

0

Dann würd ich zumindest Teilchen und Kuchen vom Bäcker holen. Abgepackter Kuchen kommt echt nicht gut an.

Ja ich würde eine Auswahl an Gebäck vom Bäcker nehmen, eben dass genug da ist und für jeden Geschmack was dabei ist.

0

Nimm den gelungenen Kuchen und ergänze mit Kuchen vom Bäcker.

Dann hat jeder die Auswahl und du hast bewiesen, daß du backen kannst.

Ich denke ich nehme den Schokokuchen mit und eine Auswahl an Leckerein aus der Bäckerei, damit für jeden Geschmack etwas dabei ist :) Danke für die Antwort

0

Was möchtest Du wissen?