geistliche Entspannung/Sammlung - Ist Pause gleich Pause?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Beides ist richtig. Wie beim Essen ist auch bei der Erholung die Vielfalt wichtig. Stundenlanges Lernen ist sowieso immer schlecht. Bringt wenig im Verhältnis. Ich empfehle das Verhältnis von 40 Minuten Arbeiten und 20 Minuten Pause. Darauf bin ich durch einen Test gekommen, den man bei Schwerarbeitern machte und man konnte feststellen, dass diese Männer fünf mal mehr leisteten und am Ende des Tages weniger erschöpft waren, als die Vergleichsgruppe. Einfach die verschiedenen Möglichkeiten austesten und dann die Entspannung machen, die Dir gerade liegt. Sich in eine bestimmte Form der Entspannung zu zwingen führt auf die Dauer zu keiner Entspannung. Nimms locker.

Danke für Dein Lob

0

hallo,
ich würde sagen, wenn Du gelernt hast und anschließend einmal ums Haus läufst, oder irgendetwas anderes machst, entspannt sich Dein Geist schon. Der menschliche Körper ist in der Lage sich optimal zu erholen, wenn man ihm die Zeit dazu gibt. Also Pause heißt, mach was anderes, oder gar nichts, entspann Dich. Ohne geistige Anstrengung.
Denk nicht so viel nach, mach einfach. ((-:

Die Phase der Erholung kannst du unterschiedlich gestalten !

Wenn du lange gesessen und z.B. am PC gearbeitet hast - kann dir körperliche Aktivität - z.B. Dynamische Meditation oder 10 - 20 Minuten Joggen - um neue Energie zu speichern!

Oder du legst dich hin und machst AT (Autogenes Training oder progressive Muskelentspannung nach Jacobsen.

Wichtig ist - quasi aus dem Kopf rauszukommen - damit so zu einer geistigen Erholung zu kommen.

Alles Gute !

du bist schon auf dem richtigen weg -dieses " loslassen " ist wichtig !

im vergleich zu einem körperlichen training , in dem man bestimmte muskelpartien trainiert , braucht man nach den intervallen auch eine pause -anschließend macht man ja auch nicht nix . -obwohl weitere muskeln ,wie -atmung , umhergehen , ausschütteln und entspannnde übungen stattfinden .

bei geistigen übungen , wie lernen gehst du danach ja nicht auf " stand by " , sondern denkst weiter :) -lg.

Ich schätze mal eine Pause ist einfach ein Zeitraum in dem man sich geistig und körperlich von seiner momentanen Tätigkeit erholen kann bzw sollte...

Hallo! Ja, stimmt schon. Aber wie ist es, wenn ich mich vom Lernen usf. erholen möchte - sodas es später besser klappt wieder anzufangen - muss ich das dann Vollbewusst tun oder reicht es, einfach was anderes zu tun - sodas der kopf sich dann von alleine wieder entspannt ?

lg

0

eine paus dient immer der erholung, egal wofür.

Was möchtest Du wissen?