Geistig behinderter Nachbar auffällig?

3 Antworten

Und wie kommst Du darauf,das ER geistig behindert ist??? Ich finde,das was Du so beschreibst,ist ja nicht störend,oder? Er zeigt ja keine Gewaltbereitschaft,Boshaftigkeit,Er ignoriert Dich ja mehr oder weniger! Da würde ich mich gar nicht,erstmal drum kümmern aber doch beobachten. Dieser Mann hat vielleicht einen Sachwalter oder eine andere Person,die sich um Ihn kümmert. Mit dieser Person könntest Du mal reden,was genau Er hat und warum,wieso,weshalb Er so ist! Vielleicht gehst Du einfach mal auf den zu und stellst Dich vor,Du wirst ja sehen,wie Er reagiert.

Ich weiß das, weil er es mir erzählt hat. Was mich daran nur verwundert ist dieser plötzliche Wechsel von nett zu abweisend. Ich würds auch nicht zwangsläufig als Boshaft oder ähnliches beschreiben, nur ein kleines bisschen komisch ist es schon. Dass er einen Betreuer oder so hat weiß ich, aber wie nimmt man Kontakt zu dieser Person auf?

0
@Sachsentisch

Der Betreuer oder Sachwalter wird ja mal bei dem sein. Dann solltest Du versuchen,ein Gespräch zu suchen.

0

Was ist denn daran auffällig?

Dieser Mensch möchte offensichtlich seine Ruhe und mit den anderen Hausbewohnern nichts zu tun haben.

Alleine in einer Wohnung zu wohnen, ist doch kein Verbrechen.

Deshalb solltest Du ihn nicht gleich als "geistig behindert" titulieren!

Das weiß ich, weil er es mir mal erzählt hat. Am Anfang hat er sich ja ab und an mit mir unterhalten, das hat sich nur in letzter Zeit komisch verändert. Mit den anderen Hausbewohnern redet er nachwievor ganz normal, nur mir gegenüber verhält er sich ein kleines bisschen komisch. ;-) Ich dachte nur vielleicht, dass er vielleicht irgendeinen Krankheitsschub oder Ähnliches hat, keine Ahnung!

0
@Sachsentisch

Achso...dann hat er vielleicht ein Problem mit Dir - findet Dich unsympathisch oder zu laut oder was auch immer.

Das ist ja jedem selbst überlassen, wen man näher kennen lernen möchte und wen lieber nicht.

Nimm's locker.

1

er mag dich einfach nicht leb damit

1

Hallo, Sachsentisch.

Er lebt allein und ist daher geistig behindert?

So wie er sich verhält, ist er allenfalls introvertiert.

Kümmer dich um dich: geh mal in dich und denk drüber nach, womit du ihn verärgert haben könntest, dass er dich Knall auf Fall plötzlich ignoriert.

Wird nicht grundlos sein, lG.

Feststellung einer Behinderung - Erstantrag

Hallo miteinander, ich (30) wurde im Sept. 09 wegen einem Bandscheibenvorfall operiert und habe seitdem Taubheitsgefühle an der Wade und an den Zehen. In der Reha-Klinik und auch von der Krankenkasse wurde ich gefragt, ob ich einen Behindertenausweis beantragen würde. Da ich aber zu diesem Zeitpunkt arbeitslos war, habe ich das erstmal verneint. Mittlerweile bin ich wieder erwerbstätig und würde nun gerne wissen, ob bei einem solchen Antrag Vor-/ Nachteile für mich entstehen können. Ist so ein Ausweis später für die Rente/ Frührente maßgeblich? Wie sieht so ein Antragsverfahren aus, wer muss den Antrag stellen. Ich kenn mich damit überhaupt nicht aus. Vielen Dank für Eure Posts.

...zur Frage

Haustürgeschäft: Anscheinend geistig behinderter Mann verkauft Glückwunschkarten

Gestern ist mir in unserer Straße ein Mann aufgefallen. Ich wusste gleich, dass das einer sein muss, der einem was verkaufen will. Sowas kann man ja recht schnell erkennen. Später klingelte er bei uns. Leider öffnete ich die Tür, weil ich noch ein Paket erwartete. Nun stand da dieser Mann und war meiner Meinung nach geistig behindert. Er wollte mir Glückwunschkarten verkaufen, für behinderte Menschen, wie er sagte. Ich lass mir grundsätzlich nichts an der Tür anschnacken. Deswegen meinte ich, dass ich kein Geld zu hause hätte. Er sagte, ich müsse doch Geld in der Spardose für behinderte Menschen haben. Ich verneinte. Er sagte wieder, dass ich doch Geld haben müsse in der Spardose für behinderte Menschen. Ich denke, er wollte mir ein schlechtes Gewissen einreden. So ein Auftreten finde ich sehr aufdringlich. Ich hab ihm noch viel Glück gewünscht und ihn verabschiedet. Heute lief hier wieder ein Mann rum. Zur selben Uhrzeit. Und genauso auffällig am gucken, ob jemand zur Tür kommt, oder ob hinten aufm Hof noch Häuser sind. Dieser hat aber nicht bei uns geklingelt.

Habt ihr auch so etwas in letzter Zeit erlebt? Ist das überhaupt legal? Bin auf eure Erfahrungsberichte gespannt! :D

...zur Frage

Woran erkennt man eine Persönlichkeitsstörung?

Ich vermute das einer meiner Freunde eine Persönlichkeitsstörung hat. Ich würde ihn gerne darauf ansprechen und ihm helfen, da er ein sehr netter Kerl ist, aber davor würde ich gerne sicher stellen ob meine Vermutung auch wirklich stimmt. Da ich selber nicht ganz weiß ob das was ich über eine Persönlichkeitsstörung denke, so ist. Deswegen wollte ich Fragen ob es einer von euch weiß. Hab schon gegoogelt, aber das war mir viel zu Sachlich.

...zur Frage

Behindertenausweis bei Kleinhirnatrophie?

Hallo, kann man bei einer Kleinhirnatrophie - starke Sprachstörung + Gangunsicherheit einen Behindertenausweis beantragen ?

...zur Frage

Schwerbehinderten-Ausweis: reicht eine Kopie im ÖPNV?

Ich musste meinen Schwerbehinderten-Ausweis ans Versorgungsamt schucken, weil er geändert werden soll. Nun möchte ich in ein paar Tagen mit Bussen und Bahnen in Urlaub fahren, aber der SB-Ausweis ist noch nicht zurück.

Ich habe eine Wertmarke für den ÖPNV bis Januar 2015, aber diese gilt üblicherweise nur in Verbindung mit dem gültigen SB-Ausweis. Ich muss ja beides immer beim Einsteigen vorzeigen, als Fahrkarten-Ersatz. Ich habe meinen alten Ausweis vor der Einseung ans Amt beidseitig kopiert - reicht diese Kopie aus, wenn ich sie im Bus vorzeige? Oder mache ich mit dieser Idee von vornherein lächerlich?

Ich möchte großartige Erklärungen im Bus vermeiden, die sich für einen gestressten Fahrer eventuell nur wie eine blöde Ausrede anhören, dazu noch lauter Schüler und andere Fahrgäste im Nacken....

Hat jemand Erfahrungen oder einen Tipp? Danke!

...zur Frage

Zwanghaft unbewusst und unzufrieden?

Ich (17) habe eine zwanghafte Persönlichkeitsstörung welche sehr subtil ist, sich meistens aber mental abspielt.

In meinen Träumen kommen immer symbolische und lebhafte Dinge vor wie Weltuntergänge und ein ständiges fliehen und wegrennen.

Ich habe eine eigenartige beziehung zu Meditation. Ich kann sehr leicht völlige Ruhe in meinem Geist herrschen lassen und bin sehr sensibel aber dennoch habe ich das Gefühl dass ich mein Wahrnehmungs-Potenzial nicht gut genug ausnutze. Ich habe manchmal Momente von unglaublicher Klarheit doch sobald sie verschwinden fühle ich mich unglaublich frustriert und verloren. Weil mein Hirn so zwanghaft alles wiederholt kann ich mich nie wirklich entspannen und bin immer in der gedankenwelt gefangen.

Wenn ich mit jemandem spreche kann ich mich nicht wirklich auf die person einlassen. Ich habe das Gefühl ich sei immer viel zu unbewusst und würde nur den ganzen Tag durch tagträumen.

Alle Menschen mit denen ich gehe sagen mir sie hätten das Gefühl ich sei geistig abwesend. Und ich muss gestehen dass meine gedankenwelt mir soviel kraft raubt dass ich manchmal nur abschalten kann und trotzdem bleib ich den tag durch unglaublich verspannt. Mein Körper zeigt auch Auffälligkeiten wie plötzliche Krämpfe beim Aufwachen zur schule und ständiges stottern.

Aber ich kann mich nicht aus meinem Gefängnis befreien weil ich sehr wütend auf mich bin dass ich so unbewusst bin und die tage so schnell vergehen.

Meine äußere Welt spiegelt meine innere Welt wieder. Meine Mutter wiederholt immer den selben Mantra wie: wieso bist du nicht genug obwohl ich so viel für dich getan habe

So habe ich das Gefühl dass jede Sekunde wo ich nicht lerne verschwendete Zeit ist und lebe jeden Tag mit selbsthass und unbewusstsein.

Wie kann ich aufhören mich mit Hass ausdrücken, aufhören mich für sinnlose Dinge zu schämen und mich endlich aus meinem Gefängnis an sich ständig wiederholenden mustern befreien? Ich bin sehr rastlos und ich habe das Gefühl ich würde immer etwas hinterherjagen! Ich starre ständig Mental vollkommen tot dinge an.

Ich versuche jeden Tag möglichst viel soziale Bestätigung zu erhalten und diese Abhängigkeit von Bestätigung und die Unfähigkeit mich zu konzentrieren und von mir zu geben halten mich immer in einem unbewussten mentalen Zustand. Ich weiß genau wie ich meditieren kann aber mein geist lässt mich nicht. Mein Unterbewusstsein verhindert es mich entspannen zu können.

1)Wann bin ich GENUG?

2)Wie kann ich ohne äußeren Bestätigungen wissen wann ich mit meiner Produktivität zufrieden sein kann?

3)Wie kann ich mit ständiger Unzufriedenheit und Liebesentzug der Eltern umgehen?

4)Was kann ich tun damit mein Körper aufhört widerstand zu leisten (konversion)? (Ständiges abschalten, schmerzen, starres gehen, stottern, übertreiben, rastlosigkeit)

5) DAS ALLERGRÖSSTE PROBLEM: wieso versuche ich immer alle zu überzeugen und vermeide mein authentisches ich obwohl ich es immer bereue und lüge?

Vielen Dank liebe Community :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?