Geist und Wahrnehmung getrübt

6 Antworten

Setz die Tabletten ab und mache etwas Sport!!! Und hör auf zu einem Psychologen zu gehen! Die reden nur Quatsch und das einzige was die können sind Antidepressiver verschreiben! Durch diese Tabletten wird alles nur noch schlimmer.. Die wollen nur ihr Geld damit machen.. dass ist auch das einzige was denen interessiert! Hör einmal auf eine fremde Person bitte!:) Mach etwas Sport und nimm keine Tabletten mehr, vorallem mit dem Alter nicht.

Hey... Mir gings auch eine zeitlang so... Ich hab auch antidepressiva bis vor paar monaten eingenommen dann abgesetzt... Kann es sein dass du fluoxetin einnimmst ?! Ich rate von den antidepressivan ab... Alle psychologen verschreiben direkt antidepressiva... Es kann auch sein dass es dir wegen den antidepressivan so geht du kannst mich gerne anschreiben

Endlich mal einer der meiner Meinung ist. Ich finde auch das diese Antidepressiver nur alles schlimmer machen. Generell finde ich man sollte keine tabletten zu sich nehmen. Habe auch seit meinem 10. Lebensjahr keine einzige tablette genommen und werde auch nie welche nehmen außer ich habe Aids oder sowas:X :D War auch seit ca 13 Jahren nicht mehr beim Arzt oder sowas. Ich löse meine Probleme immer durch etwas Sport oder Cannabis hehe:)

0

Naja cannabis ist auch gard nicht toll ! Aber antidepressiva schonmal garnicht... Finde auch das antidepressiva alles viel schlimmer macht ! Wo ich die einnnahm dachte ich ständig nur an suizid, ich konnte mich weder auf die schule noch auf irgendwas konzentrieren ich finde bei solchen fällen eine therapeutin am besten !! Denn die verschreiben nix und reden auch sehr gut und intensiv mit dir über deine probleme

0

Du solltest jetzt erstmal Vertrauen zu deinem Psychologen haben. Wenn der sagt, dass geht vorbei, solltest du ihn erstmal vertrauen und eine gewisse Zeit abwarten.  Was du beschreibst, ist ein Symptom der Depression, dass nicht einmal so selten ist. Depressionen sind oft heilbar. Alles Gute für dich, LG Sonja

Ich nehme die Realität nicht mehr richtig wahr....

Ich bin manchmal total in meine Gedanken vertieft das ich gar nichts mehr mitbekomme. Mein eigentliches Problem ist, dass ich meine Gedanken wirklich als die Realität wahrnehme. Damit meine ich dass ich am nächsten Tag nicht mehr unterscheiden kann ob das jetzt nur Gedanken waren oder ob das jetzt echte Erinnerungen sind. Liegt das vielleicht an der Pubertät? Oder könnte es an etwas anderes liegen

...zur Frage

ständig perverse Gedanken, ist das die Pubertät?

Bin 16(weiblich) aber habe dennoch ständig perverse Gedanken. Sogar bei Dingen die eigentlich für mich tabu sind (zB Vorstellung mit cousin oder sowas) ... Ich fühle mich mittlerweile wie ein 13 jähriger neu pubertierender junge. Ich habe wirklich 24/7 nur noch solche Dinge im Kopf, nicht das ich direkt geil werde oder so aber jede Kleinigkeit nehme ich als etwas perverses oder sowas auf und habe auch solche Gedanken. Woran liegt das? Ist das die Pubertät? Ist das vor allem als Mädchen eigentlich normal? Denn ich erlebe solche Dinge eher bei Jungs als bei Mädchen.  

...zur Frage

Sehstörung Pubertät?

Hallo, Ich bin männlich 13 Jahre alt, und seit etwa 1/2 - 3/4 Jahr hat sich meine optische Wahrnehmung auf "komische" Weise verändert. Es ist sehr schwer zu beschreiben, aber ich gebe mein bestes. Ihr kennt das doch sicher, wenn ihr eine Weile auf einen Punkt starrt, und wirklich fast nur diesen Punkt wahrnehmt (man könnte sagen, dass es einfach ein stärkerer, intensiverer Fokus ist). Was ich vielleicht noch wichtig zu sagen wäre ist, dass ich vor c.a. einem halben Jahr beim Augenarzt war, einen Sehwert von 160% hatte. D.h. mehr als der Durchschnitt, also von der Schärfe/Sehstärke alles im grünen Bereich. Etwa vor 2 Jahren, als ich auch beim Augenarzt war, hatte ich "nur" einen Sehwert von 125%. Also kam das "Problem" etwa mit der Verbesserung meines Sehwertes. (Etwa an dem Zeitpunkt als meiner Meinung nach die Pubertät bei mir richtig anfing). Ich glaube zwar nicht, dass mein Sehwert mit meinem Problem zusammenhängt, aber ich wollte es mal gesagt haben. Was ich neben meinem Hauptproblem noch wahrnehme, sind sehr feine, helle und kleine Punkte, die sich sehr schnell durcheinander bewegen. Diese nehme ich auf dunklen Flächen am meisten wahr. Ich habe das Gefühl, dass alles schlimmer wird, desto mehr ich mich damit beschäftige. Jetzt meine eigentliche Frage: Glaubt/wisst ihr, dass das mit der/den Pubertät/Hormonen zusammenhängt, oder andere Ursachen hat. Danke im Voraus! :DD

...zur Frage

Geist wach, aber Körper nicht?

Hallo,

ich hab ein kleines Problemchen,

und zwar hab ich es öfters nach dem Schlafen,

das ich vom Kopf her zwar wach bin,mein Körper aber leider gar nicht reagiert.

Sprich ich kann keine Augen öffnen,nix bewegen gar nicht.

Nehme meine Umwelt aber trotzdem sehr bewusst wahr.

Diese Starre dauert so ca 5 bis 10 Minuten.

Kennt das wer,weiß wer was das sein könnte?

Muss ich mir Gedanken machen?

LG

 

...zur Frage

Was ist los mit mir, deprimiert wegen Twilight?

Hey Leute. ich hab ein echt großes problem. ich weiß selber nicht was mit mir los ist aber ich bin irgendwie total deprimiert wegen twilight... twilight gibt es schon seit 7 oder 8 jahren und immer wenn ich einen teil davon gucke wird mir nach dem film total komisch, ich fühle mich einfach zu nichts zu gebrauchen und total deprimiert. ich weiß selber nicht warum das so ist und eigentlich bin ich überhaupt nicht die person die so krass über filme nachdenkt aber twilight prägt mich immer wieder. wenn ich das eine längere zeit lang nicht gucke geht es aber sobald wieder ein film läuft fängt das sofort wieder an. ich weiß nicht was das soll, ich kann dieses gefühl auch kaum beschreiben, woran das liegt weiß ich auch nicht vielleicht hat das etwas mit bellas perfektem leben zutun? ich weiß es nicht aber mich deprimiert das total. den letzten twilight den ich gesehen hab ist ca. ein monat her, und es hat sich noch nichts geändert. ich weiß auch das es nur ein film ist und das es sowas ja im realem leben nicht gibt aber ich hör einfach nicht auf darüber nachzudenken...was soll ich tun?? ich hoffe ihr haltet mich nicht für verrückt und gibt mir nützliche tipps und könnt mir evtl auch erklären woran das genau liegt. und bitte kommt nicht mir ''du bist noch zu jung'' denn ich werde in 2 monaten 18 und das hat nichts mit dem alter zutun. danke schonmal im voraus

...zur Frage

Wird es wieder besser? Schilddruesenunterfunktion?

Mir wurde vor 4 Tagen eine Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert. Ich nehme seitdem auch 25mg L-Thyroxin einmal täglich ein. Allerdings glaube ich, dass ich schon seit ca. 5 Jahren eine Unterfunktion hatte aber irgendwie nie wirklich darauf kam. Ich dachte einfach dass wäre die Pubertät und iwie sagten auch viele so ein Phase ist normal und geht auch wieder vorbei. Dann verflog die Zeit und ich dachte mir..das kann doch nicht normal sein irgendwas stimmt doch nicht, es geht einem mal ein Paar Monate schlecht vll. auch ein Jahr, aber doch nicht 5 Jahre. Die Symptome waren/sind Antriebslosigkeit, Depressionen, Angststörungen, Muedigkeit, Konzentrationsschwaeche, Gedaechntisstoerung, Kraftlosigkeit usw. Ja und dann kam das mit der Schilddruesenunterfunktion raus. Ich wollte fragen, ob jemand von euch Erfahrungen damit hat und mir sagen kann ob diese Symptome verschwinden wenn man die Tabletten nimmt und wielange es dauert.

Danke :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?