Geigerzähler...wie funktioniert es?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ganz einfach erklärt: Im Geigerzähler befindet sich ein sogenanntes Geiger-Müller Zählrohr. Dieses ist mit einem bestimmten Gas gefüllt, das Gas leitet keine Elektrizität. Trifft jedoch ionisierende Strahlung, fälschlicherweise oft als "radioaktive Strahlung" bezeichnet, auf dieses Gas, so wird es elektrisch leitend und ein Stromkreis wird dadurch geschlossen. Der Strom bewegt dann den Zeiger eines Anzeigeinstruments und / oder verursacht ein knackendes Geräusch in einem Lautsprecher.

In Kürze und einfach: Ein Geigerzähler verfügt über eine Kammer dessen Inhalt der Zähler überwachen kann. Ein radioaktives Teilchen in der Kammer löst dabei einen Knacklaut aus. Je schneller es knackt, desto höher ist die Strahlung.

Gibt natürlich noch moderne Geräte die die genaue Strahlenbelastung messen.

Aber: Warum zur Hölle fährst du nach Tschernobyl, insbesondere wenn du anscheinend nicht wirklich bewandert über radioaktive Strahlung bist?

Danke,aber es ist doch wohl meine sache was ich mache? Ich interessiere mich halt dafür!!!       Und um es zu verstehen frag ich nach damit ich es bis dahin verstehe!

0
@weedygirly

Ich habe es dir nicht untersagt sondern gefragt, mit dem verweis dass ich es besorgniserregend finde. Gutefrage ist auch kein Ersatz sich umfassend über das Thema und seine Sicherheitsaspekte zu beschäftigen. Wenn es da schon am Geigerzähler scheitern sollte, besorgt mich das.

0

Ein radioaktives Teilchen kann wohl kaum in ein Geiger-Müller Zählrohr eindringen und "radioaktive Strahlung" ist eine völlig falsche Bezeichnung für ionisierende Strahlung. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass dieser Terminus immer wieder gebraucht wird.

0
@Aliha

Radioaktive Strahlung ist die korrekte Bezeichnung und die Beschreibung war veranschaulichend für Laien gedacht (dass das Teilchen ins Rohr selbst eindringt war im Übrigen gar nicht gesagt). Bisschen mitdenken, ja?

0
@Almalexian

Radioaktive Strahlung ist völlig unkorrekt, Strahlung kann nicht strahlen.

"Ein radioaktives Teilchen in der Kammer" 

Also muss es irgendwie eingedrungen sein.

0
@Aliha

Radioaktive Strahlung ist korrekt. Es ist eine Form der Strahlung die von radioaktiven Stoffen abgegeben wird, dass du da semantisch drauf rumhacken willst ist mir egal.

Im Übrigen nervt mich das langsam an dieser Seite, dass bei jeder nicht 100%-genauen Antwort ein Besserwisser meint er müsse nochmal korrigierend nachhelfen. Meine Antwort hat dem Mädchen geholfen, deine ist in etwa das Niveau was man auch bei Wikipedia bekommt, womit sie wie in der Frage erwähnt nicht zurecht kommt. Kammer, Knacken, höhere Strahlung ist greifbar und erklärt was sie für tschernobyl braucht. Schön dass du das trotzdem nochmal hier zusammenfasst, aber insbesondere wenn ich eine hilfreichere Antwort gebe verbitte ich mir solche Kritik.

0

Lass einfach stecken du Besserwisser 👍🏼

1

Dr. Google erklärt dir das schnell und einfach

Nein

0
@weedygirly

Doch...bei Wikipedia lernst du alles über Geiger/Müller-Zählrohre und wie man Bequerell in MicroSievert umrechnet...; )

0

Also hör mal , was ist daran mein Pech?????? Was in Google steht , ist für mich schwer zu verstehen deshalb frage ich hier nach! Lass deine blöden Kommentare einfach demnächst stecken!

0

Was möchtest Du wissen?