Geigermüller Zählrohr Füllgas?

4 Antworten

Das nichtleitende Gas wird durch die ionisierenden Strahlen elektrisch leitend, somit fließt ein Strom, die Stromstärke ist abhängig von der ionisierung des Gases und somit von der Stärke der Strahlung. Durch entsprechende Eichung kann die Strahlungsleistung dann abgelesen werden, bzw. wird durch die "Knackgeräusche" hörbar gemacht.

Hi,

Soweit ich weiß, ist das ein elektrisch nichtleitendes Gas welches bei einem Alpha-Zerfall ( oder so:) ionisiert und somit elektrisch leitend wird. Es befinden sich zwei Elektroden in diesem Gas, die, wenn es elektrisch leitend wird, ein Spannungsimpuls weitergeben. (z.B an ein Lautsprecher [Knackgeräsuch] oder eine LED)

Welches Gas das ist kann ich allerdings nicht sagen.. (Der Aufbau ist bei mir schon 10 Jahre her aus dem Unterricht^^ )


MfG


Du willst doch inonisierende Strahlung messen damit? Dann muß es was sein, daß isoliert, bis es ionisiert wird und man den Stromfluß messen kann?

Was möchtest Du wissen?