Geiger-müller-zähler funktion?

1 Antwort

Das Geiger-Müller-Zählrohr (über Google sehr leicht zu finden und in Wikipedia echt gut erklärt) misst die Intensität ionisierender Strahlung anhand der Ionisierung des im Rohr enthaltenen Gases. Damit die entsprechend andauernd aufbauende Spannung nicht ständig zu einem gleichmäßigen Ton führt, ist im angeschlossenen Stromkreis ein Kondensator enthalten, welcher bei voller Aufladung einen kurzen Impuls abgibt, der über den enthalten Lautsprecher ein Knacken erzeugt. Je öfter es also knackt, je höher ist die Strahlungsintensität, um es ganz einfach auszudrücken. Für eine ausführlichere Erklärung nutze bitte Wikipedia oder etwas vergleichbares.

Wenn kein Strahler in der nähe ist "knackt" der Geiger-Müller-Zähler, warum?

Hi, vielen Dank

...zur Frage

Kein Beta plus Zefall, aber K-Einfang?

Gibt es ein radioaktives Element, das über K-Einfang zerfällt und bei dem Beta+ Zerfall aufgrund der Massenbilanz nicht möglich ist?

...zur Frage

Wie funktioniert ein eindimensionaler Potentialtopf?

Hallo, kann mir irgendwer helfen, der was von Physik versteht? Ich hab leider keine Ahnung, und bräuchte die Hilfe von technich begabten Menschen.

  1. Wie funktioniert ein eindimensionaler Potentialtopf? Was ist das und für was brauch man sowas?
  2. Wie funktioniert Röntgenstrahlung?
  3. Wie funktioniert ein Geiger Müller Zähler?
  4. Wie funktioniert die Nebelkammer?
  5. Was ist der Massendefekt?

Würde mich auch darüber freuen, wenn jemand mir eine Internetseite zu diesen Themen nennen könnte.

Danke

...zur Frage

Wie entsteht ein neutrales He Atom nach einem Alpha Zerfall?

...zur Frage

Wieso ionisieren Alpha-Strahlen das Gas aus dem Geiger-Müller Zähler?

Sie ist ja 2-fach positiv geladen, aber"entzieht" der He-Kern den Atomen die Elektronen, da er positiv ist, oder trifft er die Elektronen so dass sie herausgeschlagen werden?

...zur Frage

Physik - Frage zur Aktivität und Impulsrate und Radioaktivität allgemein. :)

Ich habe zwei Frage zum Thema Radioaktivität in Physik.

  1. Welcher Zusammenhang muss zwischen der Aktivität und der vom Geiger-Müller-Zählrohr gemessenen Impulsrate bestehen, damit man sinnvoll die Stärke der Radioaktivität bestimmen kann? (Ich hab schon rausgefunden, dass er am besten linear sein sollte, aber wie kann man das sinnvoll begründen?)

  2. Wie begründe ich, warum man mit dem Geiger-Müller-Zählrohr die Energie der radioaktiven Strahlung nicht bestimmen kann, mit der Nebelkammer aber schon?

Danke schon mal im vorraus, ich hoffe ihr könnt mir helfen. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?