Geige - welche Größe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, Du musst nicht zuerst eine 3/4 oder eine kleinere Geige nehmen. Die Größe der Geige wird nicht durch den Fortschritt bestimmt sondern, naja eben von der Größe.

Die kleineren Geigen sind entsprechend für Kinder/Heranwachsende (oder eben kleinere Leute :) ) geeignet.
Es kommt also ganz auf Dich an, welche Geigengröße Du nehmen solltest.

Am Besten fragst Du entweder beim Geigenbauer und bei der Geigenleherin nach. Die Geigenlehrerin wird mindestens die eigene Geige zum Ausprobieren haben.

Was das Buget angeht, so kannst Du Dir beim Geigenbauer eine Geige mieten. Das kostet im Monat nur so 15-20€ (bei mir sind es 17€) und meist gibt es für ein paar Euro mehr (bei mir 3€) auch gleich eine Versicherung dazu.
Ist meiner Meinung nacht (gerade als Anfänger) besser als sich eine Geige für 1.000€ zu kaufen und die Reparaturen nochmals zahlen zu müssen. Beziehungsweise liegt der Beitrag von Versicherungen mit 15-30€ doch ein Stückchen höher.

Du kannst Dich beim jeweiligen Geigenbauer auch mal informieren, bei meinem ist es bspw. so, dass man das gemietete Instrument jederzeit gegen ein anderes umtauschen kann.
Dazu gehören dann auch die verschiedenen Größen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleinere Instrumente, wie eine Dreiviertelgeige sind nicht qualitativ schlechter, sondern für kleinere Menschen.

Die meisten Streicher beginnen bereits als Kinder oder Jugendliche mit dem Lernen. Für sie sind die normal großen Geigen noch zu groß oder zu schwer.

Gehe in ein Fachgeschäft für Musikalien und lass Dich dort beraten. Probiere aus, welche Geige in Größe und Gewicht Dir selbst geeignet erscheint.

Du musst Dich mit dem Instrument anfreunden. Wenn es Dir nicht liegt, weil falsch beraten wurdest oder über das Internet eingekauft hast, wirst Dich lange darüber ärgern.

Du könntest auch erst einmal Deinen Lehrer fragen, ob er nicht ein Leihinstrument hat, und erst, wenn sicherer bist, kaufst eine eigene Geige mit Empfehlung des Lehrers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du erwachsen bzw. ausgewachsen bist, dann kannst du eine ganze nehmen. Die kleineren sind für Kinder, die noch nicht gross genug sind, um mit einer ganzen zu spielen. d.h. wenn du mit Leuten redest, die als kleine Kinder begonnen haben, dann haben sie wahrscheinlich erst so mit 12, 13 eine ganze Geige gekriegt, und falls sie mit 6 begonnen haben, hätten sie also erst nach 6 oder 7 Jahren eine ganze gekriegt.

Aber wenn du über 12 bist, dann ist das nicht relevant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht dabei einfach nur darum wie wohl du dich mit dem Instrument fühlst und dass du eine möglichst gute Haltung beim spielen einnehmen kannst. Für "kleinere" Leute gibt es deshalb 3/4 usw. Das hat aber keinerlei Einfluss auf die Qualität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?