Geht unsere Beziehung den Bach runter?!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich kann Dir 100 %ig versprechen, dass Eure "Beziehung" in naher Zukunft zerbrechen wird. Und eines ist so klar wie Kloßbrühe...Solange Du sein Affentheater mitmachst, solange wird sich nichts ändern, es wird sich eher noch verschlechtern. Und es kann auch durchaus sein, dass er irgendwann mal handgreiflich wird...Muss nicht, aber es kann sein.

Solche und ähnliche Probleme existieren nur aus einem einzigen Grund...Weil die Betreffenden sich das gefallen lassen und sie nicht wissen, was sie tun sollen.

Es gibt nur einen einzigen Weg, wie Du das ändern kannst:

Er muss begreifen, dass es Konsequenzen hat, wenn er sich nicht ändert...Und er muss es einsehen, dass es so nicht weiter geht, dass er sich ändern muss. Und das geht wiederum nur, wenn DU ihm eine ganz klare Ansage machst: Entweder er ändert sich, bzw. lässt sich helfen oder Du bist weg, ganz einfach.

Momentan ist es so, dass er sich weiterhin aufführen kann wie ein Vollhorst, weil DU das mehr oder weniger mitmachst.

Also, fang' sofort an, das zu ändern. Sag' ihm klipp und klar, dass er sich sein Affentheater sonstwo hin stecken kann, dass Du keine Lust mehr auf den ganzen Rotz hast. Und mach' ihm unmissverständlich klar, dass er sich auf der Stelle ändern, bzw. sich helfen lassen muss, weil Du dann ohne Diskussion weg bist. Und wenn er es alleine nicht schafft, soll er sich helfen lassen und eine Therapie machen...Auch das musst Du ganz klar zur Bedingung machen, wenn er will, dass Du bei ihm bleibst.

Und sollte er sich weigern und so weitermachen, dann trenn' Dich...So machst Du Dir nur Deine Nerven kaputt...Und über kurz oder lang bricht die Beziehung eh auseinander.

Ohne Druck ändert sich da überhaupt nichts. Und sei doch mal ehrlich...Willst Du dieses Affentheater wirklich noch eine einzige Sekunde länger mitmachen? Nein oder?!

MrSavage4 12.03.2014, 21:52

Danke für den Stern :-)!

0
  • Zunächst einmal ist es natürlich immer schwer, einen guten Rat zu geben, wenn man nur eine Seite gehört hat. Manchmal klingt das andersherum ganz anders. Hier klingt es auf jeden Fall so, als ob er die Schuld hat und Du ein Engel bist. Kann sein, muss aber nicht. Nur als Anregung gemeint.
  • Wenn es wirklich an ihm liegt, dann gibt es grob gesehen vor allem zwei Möglichkeiten: Einerseits könnte es sein, dass seine Nerven blank liegen, weil er auf ganz anderem Bereich Stress hat, z.B. in Schule, am Arbeitsplatz, im Familienumfeld, durch Finanzen, durch eine Krankheit und so weiter. So etwas schlägt sich oft auf das engste Umfeld nieder. Hier müsstest Du schauen, ob so etwas sein kann. Männer verheimlichen recht gerne Probleme vor ihrer Freundin.
  • Andererseits kann es natürlich sein, dass ihn wirklich etwas an der Beziehung nervt und stresst und er wirklich Deinetwegen immer wieder hochgeht. Dann müsstest Du in Dich gehen, ob du nicht doch immer wieder Dinge machst, die ihn stören oder nerven. Nur selten ist jemand grundlos ärgerlich und aufbrausend. Fast immer gibt es konkrete Anlässe und der andere ignoriert sie nur oder bekommt sie nicht mit.

Schreckliche Situation, meiner Meinung nach kannst du da garnicht viel machen, außer dich vielleicht nochmal mit ihm zusammen setzten und ihm klar und deutlich sagen was du denkst und fühlst, ich würde ihm gespräch aber immer wieder erwähnen, dass du ihn wirklich liebst und nicht willst, dass es kaputt geht, dass so aber auch nicht weiter gehen kann...

Vielleicht verbringt ihr ein gemeinsamen Wochenende auserhalb, hat schon viele wieder zusammen geschweißt und wenn er einen Grund für die Veränderung hat, kannst du dies eventuell aus ihm ausbekommen.

Oh das kenn ich nur zu gut. Entweder es ist eine Phase von ihm, die ihr beide leider durchstehen müsst oder ihn bedrückt etwas. Hör dir seine Sicht der Dinge an und versuch ihn zu verstehen, vielleicht gibt es einen ganz einfach Grund für seine Stimmungsschwankungen und plötzlich aufschäumende Wut. Wie heißt es so schön? - in guten wie in schlechten Zeiten.

Hab Geduld, auch wenn es schwer ist, aber mach dich dadurch nicht kaputt, in erster Linie ist wichtig, das es dir gut geht.

Deine Probleme gibt es überall. Es scheint in einer Beziehung unglaublich wichtig zu sein, wie man denkt und redet. Hier machen wir die meisten Fehler.

Es gilt nun diese Fehler zu erkennen und zu ändern. Viele Menschen sind hier nicht flexibel und eher stur. Sie halten an ihren Denkmustern fest, die sie von zu Hause mitbekommen haben. Diese Denkmuster sind in der frühen Kindheit schon übernommen worden, und laufen das ganze Leben praktisch automatisch ab. Ist da ein Fehler drin, passiert das eben immer wieder. Die Situation ist immer anders, die Denkmuster bleiben gleich. Weil alles unbewusst abläuft, ist man hier beinahe hilflos. Es gibt Menschen die sich hier tatsächlich verbessern können, weil sie das einsehen können. andere scheinen hier (von Natur) blind zu sein. (Sozusagen immer ist der andere Schuld)

Diese vielen Streitereien haben keinen Sinn und machen nur krank. Man kann nur seine Denkfehler erkennen und ändern. Beim anderen Menschen bist du machtlos. Schau seine Eltern an, diese haben bestimmt ähnliche Züge.

er wird sich auch nicht ändern, warum auch.geht doch bis jetzt, es sei denn, du änderst was an der situation. das du ihn nicht verlieren willst, versteh ich ja, aber denk bitte daran, das ist deine Zukunft, was dich noch erwartet, wenn du keine lösung findest. noch hat er duich nicht geschlagen

ich kenn das wenn er so ein sturkopf ist und dich nicht ausreden lässt und immer er anfängt und so dann würde ICH schluss machen und dann verletzt er dich nicht mit wut

Aus dem Text geht hervor, dass ER der schuldige ist.

Ihr führt die Beziehung zusammen und wenn es besser werden soll, müsst ihr BEIDE etwas ändern, nicht nur er!!!

Wie alt ist den dein freund ? Vllt. solltet ihr mal eine pause machen und du sagst ihm das das nicht so weiter gehen kann und sich was ändern muss, oder er hat stress und sagt es dir nicht , wenn er dich so anzickt dann ignoriere ihn doch einfach mal und lass ihn angegrabbelt kommen... :)

Was möchtest Du wissen?