Geht unsere beziehung?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du musst immer bedenken, das er auch Eltern hat und diese nehmen das villeicht nicht so locker, wie er selbst, genau wie es bei deinen Eltern der Fall ist. Im Kosovo sowie in Mazedonien sind so gut wie alle Albaner Muslime, nur in Albanien gibt es (glaube im Norden) noch katholische und im Süden orthodoxe Albaner, welche immer kleiner werden und damit ein Problem haben (deshalb wohl auch deine Eltern so eine Haltung haben). Bei dem Namen könnt Ihr albanische Namen nehmen, dann würden die schon einmal keine Probleme haben aber denk daran, die Albaner im Kosovo sowie in Mazedonien legen sehr sehr viel Wert auf Familie und die Familien sind in der Regel sehr groß. Im Kosovo kommen viel mehr zum Glauben zurück (ich denke du weißt, was 1999 passiert ist).

Wie gläubig bist du, wenn ich fragen darf? Über Ihn reden macht nicht wirklich Sinn, weil er ja nicht hier ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich sehe ich keine Probleme für dich und deinen Freund. Jedenfalls nicht zwischen euch.

Wie deine (und vielleicht auch seine) Eltern darauf reagieren werden, kann ich nicht beurteilen. Kann sein, dass du dich zwischen ihm und deinen Eltern entscheiden musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Religion ist immer ein blödes Thema für Beziehungen.
Dein Freund ist ja anscheinend nicht unbedingt gläubig, bzw. nicht konservativ eingestellt.

Ich weiß natürlich nicht wie wichtig die Zustimmung/ der Segen der Eltern bei euch ist. 

An sich bleibt ja nur die Möglichkeit es zu wagen und das Argument zu bringen das eure Kinder Katholisch erzogen werden.
Aber: Liebe kennt ja keine Grenzen, ich sag einfach mal wenn du glücklich bist, sollten deine Eltern auch damit glücklich sein, wir sind schließlich im Jahr 2016!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, die Frage ist doch letztlich, wie wichtig ist dir und deinem Freund der Glaube an Gott? Geht es nur um Traditionen oder um Äußerlichkeiten oder doch mehr um Inhalte und eine echte Beziehung zu Jesus Christus? Gott will nicht unsere Kirchenmitgliedschaft, sondern unser Herz und unseren Glauben. Zu einer Kirche zu gehören, bedeutet nicht automatisch den richtigen Glauben zu haben.

Man kann auch lediglich der Kirche folgen und religiöse Dinge tun, und mit dem Herzen doch nicht bei Gott sein. Glaubst du und dein Freund denn an die Vergebung eurer Sünden und daran, daß Gottes Sohn Jesus Christus für euch persönlich am Kreuz sein Leben gegeben hat? Und daß er von den Toten auferstanden ist?

Habt ihr Gott im Gebet um Errettung gebeten? Dieser Glaube wäre die Basis für euer Leben - auch als Ehepaar. Wenn dein Freund aber Moslem ist, wird er das mit Jesus und Kreuz ganz anders sehen. Der Koran leugnet das alles! Wenn ihm das eher egal ist, du aber gläubig bist, ist das auch keine gute Grundlage für eine Beziehung. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von francaise8
20.07.2016, 23:16

wie kann er moslem sein wenn er nie koran gelesen hat wenn er schweine fleisch isst wenn er trinkt wenn er nicht beschnitten ist? wenn er sagt das es ihn egal ist er findet meine religion gut und will das unser ki,der katholisch werden ich personlich glaube an gott bin aber garnicht religios gehe nie zu kirche und weiss nicht ob ich das mit dem kreuz undso glaube ... und was ich von gott befolge ist dass ich niemanden weh tun wurde dass ich nicht klaue dass ich nicht luge oder versuche nicht zu lugen dass ich nett mit den leuten bin aber ich folge nicht den ganzen kirchen ding .... jeden sonntag kirche gehen usw wozu? wenn man gott bei sich haben kann und man beten kann egal wo man ist......... und immer mehr komplizierungen finden es ist ganz einfach jeder kann ein guter mensch sein ohne dass er den ganzen kirchen mist folgt ...... aber meineeltern wurd ich als fundamentalen chrsiten nennen und um IHNEN ein gefallen zu tun musste ich einen der katholisch ist und moglischst albaner sie haben auch nichts dagegen wenn er deutsch ist solange er katholisch ist aber sie mogen kosovo albaner nicht weil sie meistens moslems sind und das regt mich auf ..........Deswegen frag ich mich was ich machen soll den schliesslich ist es ja so dass ICH mit den oder den leben werde und ich will bestimmt keinen streng glaubigen christen heiraten !!!! 

0

Erst mal ist wichtig wie alt ihr seid... Solltet ihr über 18 sein und dir egal ist wo der Typ herkommt warum sollte die Beziehung nicht funktionieren.

Mag ja sein, dass es hier im Tradition und glaube geht aber ich finde sowas eigentlich schon sehr rassistisch jemand für nicht gut zu befinden nur weil er nicht aus der gleichen Stadt kommt oder die gleiche Glaubensrichtung hat.

Und wenn du noch nicht 18 bist musst du dich entweder durchsetzen oder auf deine Eltern hören.... Ist ganz deine Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von muhamedba
20.07.2016, 15:09

Du bist auch mit 35 noch ein Kind, bei Albanern. Der Ältere bzw. der Vater wird respektiert, solange dieser am Leben ist. Kannst das deutsche System vergessen außer die wollen sich von Familie trennen und in Deutschland leben.

0

Du kannst deine Eltern ganz normal erstmal fragen, aber indirekt. Nicht direkt sagen, dass du einen Freund hast sondern eher so, was wäre, wenn er so und so ist. Wenn die es dir positiv beantworten, dann erzähl es ihnen. Wenn die es negativ beantworten, dann sag, dass du es ausm Bollywood film hast, zwei Familien blablabla, warst nur so gerührt. "Rausretten" aber wenn du auf beiden Beinen im Leben stehst, dann sag es ihnen offen und direkt. Die müssen es akzeptieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ein Muslim darf eine Christin heiraten. Das ist aber nicht besonders empfohlen... Ein glaeubiger Muslim sollte eine glaeubige Muslima heiraten. Da dein Freund aber nicht wirklich glaeubig ist, ist es ihm erlaubt.

Heute sind euch die guten Dinge erlaubt. Und die Speise derjenigen, denen die Schrift gegeben wurde (Christen und Juden), ist euch erlaubt, und eure Speise ist ihnen erlaubt. Und die Ehrbaren von den gläubigen Frauen und die ehrbaren Frauen von denjenigen, denen vor euch die Schrift gegeben wurde (Christen und Juden), wenn ihr ihnen ihren Lohn gebt, als ehrbare Ehemänner, nicht als solche, die Hurerei treiben und sich Liebschaften halten. Wer den Glauben verleugnet, dessen Werk wird hinfällig, und im Jenseits gehört er zu den Verlierern. (5:5)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von francaise8
20.07.2016, 23:23

Man er ist doch garnicht muslim er sagt es sogar selber er mag besser chrsiten und wiekann er moslem sein wenn er schweine fleisch isst wenn er trinkt wenn er nicht beschnitten ist usw?....... mir personlich ist religion auch egal den ich glaub nur an gott fur mich heisst er gott und nicht allah oder jesus oder was auch immer und ich bin ein guter mensh das reicht auch schon ...... das problem ist die einstellung meiner eltern ich will keinen glaubigen heiraten und auch keinen christen wenn ich nicht will solange er wie ich lebt und wir uns respektieren ist doch alles gut ohne allah oder jesus .... ich hab es satt von religion menschen sollten nur GOTT gauben und nicht sagen nein wahre religion ist das nein das .... nervt einfach und man sieht wo uns das gebracht hat aber trozdem macht die menscheit weiter !!!

0

Er als Muslim darf eine Christin heiraten aber empfehlenswert ist eine muslima denn die Kinder eines muslim sollen auch Muslime werden.
Der Ausdruck Muslim wird oft missbraucht. Z.b. ist Alkohol haram und heutzutage ist ja alles verbotenes erlaubt und jeder macht was er will deswegen mach was du willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer diese Dorf Balkan Logik.

Wozu kommen unsere Leute aus dem Balkan überhaupt nach Deutschland in eine Großstadt, wenn sie dann wollen, dass du irgend ein Dorftrottel heiratest.

"Der Bauer kann zwar aus dem Dorf, aber das Dorf nie aus dem Bauer".

Natürlich ist es unchristlich zu sagen du darfst nur einen katholischen Albaner heiraten und nicht einen katholischen deutschen, den und den etc.

Wie es bei anderen Religionen abläuft kenn ich mich nicht aus im Christentum.

Aber heißt es nicht wir sind alle Kinder Gottes laut dem Christentum und das jeder für Jesus Botschaft in frage kommt ?

Somit also auch er.

Schon mal gefragt was seine Eltern dazu sagen werden ?

Generell es klingt hart und ist gegen die südländische Mentalität, aber lasst dieses Schwachsinn hinter euch.

Unsere Nation ist die Welt und der Mensch ist gleich egal von wo er ist.

Lieber ein Türke oder araber oder Russe oder keine Ahnung was der meine Tochter gut behandelt als ein alkoholiker aus meinem Dorf ganz einfach.

Aber das wird die ältere Generation aus diesen Ländern nie verstehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für IHN entscheidest du dich, und er für dich. Ihr müsst eure Eltern einfach ganz sanft mit der Sache vertraut machen bzw. euch einfach kennenlernen. Wenn deine Eltern ihn sympathisch finden, dann kann es gut sein, dass sie plötzlich was ganz anderes sagen...

Nebenbei gesagt: Deine Eltern leben mit ihrem Kopf entweder im Jahr 1920 oder aber sind besonders ungebildet. Für einen intelligenten Menschen ist der "kulturelle Unterschied", den du zwischen euch beiden beschreibst, einer kleiner Klacks.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von francaise8
20.07.2016, 22:36

Jaa schon aber eltern sind auch wichtig und sie haben angst weil wir fast aus dem gleichen land kommen aber anderst denken... deswegen haben sie angst//..... und sie sind streng glaubig es ist so als wurde ein muslimisches madchen einen christen ihren eltern vorstelle wollen und heiraten wurden die akzeptieren,? nein ....

0

Was möchtest Du wissen?