Geht Phimose von alleine im Alter weg?

5 Antworten

Geh lieber zum Arzt ich bin 17 hatte ich mit 15 auch du bekommst dann so eine Seroiden/Jodsalbe dann gehts bald besser wenn nicht dann musst du vllt operiert werden ist aber nicht schlimm. Rede mit deinen Eltern am besten.

Servus,

Ja, so eine Vorhautverengung geht meistens von alleine weg. :)

Es ist so, dass eine Vorhautverengung bei jedem Jungen angeboren ist - das ist ein ganz normaler Zustand in der Penisentwicklung, und diese sogenannte "angeborene Verengung" (physiologische Phimose) löst sich bei den meisten Jungen so bis zum 13. oder 14. Lebensjahr.

Es gibt Fälle, wo es auch ein bisschen länger dauert - vor allem, wenn du ein bisschen ein "Spätzünder" bist, kann das bei dir der Fall sein. Vor dem Ende der Pubertät ist aber da alles okay und keine Behandlung nötig :3

Mach dir daher da überhaupt keine Gedanken :)

Schau mal hier: http://flexikon.doccheck.com/de/Entwicklung_der_Vorhaut?q=vorhautentwicklung#Zusammenfassung

Du kannst daher problemlos einfach abwarten, bis sich das bei dir in der Entwicklung von alleine erledigt. :3

Wenn du das nicht möchtest bzw. ungeduldig bist, kannst du es auch mit Dehnen versuchen (regelmäßiges Zurückziehen der Vorhaut) - das "gaukelt" der Vorhaut praktisch vor, dass der Penis wächst, so im Sinne von "Ey Vorhaut, mach mehr Platz!" und sie wächst dann brav mit - und dein Problem wäre erledigt - wenn du willst, geb ich dir mal ne Anleitung dazu :)

Ansonsten: Mach dir keine Sorgen - es ist kein Arztbesuch und natürlich auch keine OP notwendig. Wärst du 51 und nicht 15, würde das natürlich anders aussehen :D

Lg

Ich weis die Frage ist alt, trotzdem ist mir das superwichtig:

Ich bin (fast) 13 und hab auch ne Phimose. Bei mir hat das Loch nen Durchmesser von ungefähr 5mm. Spricht für mich das selbe, wie für ihn oder muss ich sofort zum Artzt? Dehnen werd ich auf jeden Fall machen. Wie lange und oft empfiehlst du mir zu dehnen?

Bitte Antworten. Mir ist das superwichtig und ich mach mir deswegen langsam schon sorgen! :(

0

Erst einmal kannst du selbst heraus finden, ob du eine Phimose (Vorhautverengung) hast oder nicht, denn hier kann das natürlich niemand wissen. Wenn du deine Vorhaut in jedem Zustand deines Gliedes (also schlaff und steif) bis hinter die Eichel zurück schieben kannst, um dich auch richtig zu reinigen, hast du keine Phimose, denn dann ginge das nicht oder nur mit großen Schmerzen. Auch wenn dein Penis noch wächst, dann wächst trotzdem nicht zwangsläufig die Eichel aus der Vorhaut raus. Das ist auch nicht erforderlich. Wichtig ist nur, dass du sie zurück schieben kannst. Geht das gar nicht, dann solltest du dir unbedikngt ärztliche Hilfe holen, denn dass eine Phimose von alleine weggeht, wenn du schon 15 bist, ist sehr unwahrscheinlich.

dann solltest du dir unbedikngt ärztliche Hilfe holen, denn dass eine Phimose von alleine weggeht, wenn du schon 15 bist, ist sehr unwahrscheinlich.

Da liegst du leider falsch. :)

Wenn du dich informierst, dann siehst du, dass der Ablöseprozess bis an das Ende der Pubertät andauern kann, bspw. bei den Zahlen von Jakob Øster (-> http://www.cirp.org/library/general/oster/ ) oder bei den Zahlen von Ishikawa und Kawakita (-> cirp.org/library/normal/ishikaya1/ )

Kurzum: Dass sich diese angeborene Verengung mit 15 noch von alleine löst, ist laut der Studienlage sogar mehr als wahrscheinlich.

1
@CalicoSkies

Die angeborene Verklebung kann sich tstsächlich auch später noch lösen, das ist unstrittig. Handelt es sich aber um eine Phimose (und nicht um eine Verklebung), dann löst sich diese nicht von selbst! Man kann unter gewissen Voraussetzungen eine leichte Pimose auch selbst beheben (Dehnung, Salbe usw.), aber auch dann passiert das nicht von selbst. Da muss man nachhelfen. Wenn man natürlich Verklebung und Verengung verwechselt, dann kommt man zwangsläufig zu falschen Schlüssen und entsprechenden falschen Ratschlägen.

0
@Matzko

Wenn du die Studie gelesen hättest, dann hättest du festgestellt, dass es sowohl um präputiale Adhäsionen ("Verklebungen") als auch um Verengungen geht.

Daher ist ein dein Einwand falsch. :)

Sowohl eine Verklebung als auch eine Verengung ist angeboren, und Beides völlig physiologisch und nicht behandlungsbedürftig bis zum Ende der Pubertät.

0
@CalicoSkies

Da widersprechen sich leider Theorie und Praxis und bei Manchem ist der Wunsch Vater des Gedanken. Nicht jede noch so klug formulierte Studie ist der Schlüssel der Weisheit! Nicht selten sind auch Wissenschaftler konträrer Meinung. Das ist bekannt und wird akzeptiert. Allerdings nur von denen, die ihre eigene Meinung nicht als die einzig Richtige ansehen! Ständiges Forschen, Hinterfragen und Zweifeln führt nach vorn.

0
@Matzko

Da widersprechen sich leider Theorie und Praxis

Gibt es dafür denn Belege, dass es "in der Praxis" anders ist?

Nicht selten sind auch Wissenschaftler konträrer Meinung. Das ist bekannt und wird akzeptiert.

Es geht hier nicht um die "Meinungen" von Wissenschaftlern - es geht hier darum, dass in Studien Tausende von Jungen untersucht worden sind und eben diese Ergebnisse zu einem bestimmten Zusammenhang führen...

Diese Jungen, die untersucht worden sind, sind das, was du "Praxis" nennst - wozu also der Einwand?

Ständiges Forschen, Hinterfragen und Zweifeln führt nach vorn.

Korrekt, und deine Haltung bzgl. angeborenen Vorhautverengungen ist der Stand der Nachkriegszeit, d.h. circa ~60 Jahre alt...

0
@CalicoSkies

Das mag alles sein, trotzdem besteht auch noch in 100 Jahren ein Unterschied zwischen Vorhautverklebung und Phimose und automatisch passiert da gar nichts. Das lässt sich nun mal nicht wegdiskutieren und ist unabhängig vom Jahrhundert oder Jahrtausend!

0
@Matzko

und automatisch passiert da gar nichts

Du liegst mit dieser Aussage schlichtweg falsch.

Es gibt genug Studien, wo Jungen jahrelang begleitet worden sind, deren Vorhautverengungen sich "automatisch" und völlig von alleine gelöst haben, nur durch das Peniswachstum.

Genau so hat es die Natur vorgesehen :3

. Das lässt sich nun mal nicht wegdiskutieren

Der einzige, der hier etwas wegdiskutieren möchte, bist du :)

0
@CalicoSkies

Es gibt auch Beispiele zur Genüge, wie wir selbst durch etliche Fragen von Jugendlichen hier bei gutefrage.net wissen, dass erst durch das Peniswachstum eine Phimose entstanden ist. Hat das die Natur auch so vorgesehen oder sind das dann plötzlich Ausnahmen und das Umgekehrte die Normalität? O je, o je! Wie weit weg ist diese (Ihre) Theorie von der Realität!

0
@Matzko

Meine "Theorie" ist die Realität, lieber Matzko - das kann man nicht einfach so von der Hand weisen :3

Diese Jugendliche bei gutefrage.net haben meistens einen Rest ihrer angeborenen Verengung - nur in Ausnahmefällen kommt es vor, dass eine Phimose durch eine Wachstumsverschiebung entsteht; auch diese gleicht der Körper aber von alleine aus. Die Unsicherheit dieser Jugendlichen zeigt nur, dass unsere Aufklärung nicht richtig funktioniert - wenn man Kindern lernt, dass das was völlig normales ist und sich alleine löst und nicht behandelt werden muss, würden sie anders damit umgehen.

Erst wenn das Peniswachstum und die Penisentwicklung beendet ist (was vor 18/19 nicht der Fall ist) kann man davon ausgehen, dass sich eine Verengung nicht mehr von alleine lösen wird.

Ich sehe, dass du an keiner sachlichen Diskussion interessiert bist - denn du versuchst, Studienergebnisse (die sowohl Praxis als auch Theorie umfassen) ohne jegliche Begründung sondern nur mit Halbsätzen vom Tisch zu wischen.

Ich werde daher weiter deine Antworten korrigieren, wenn sie falsch sind - an einer Diskussion habe ich aber nur Interesse, wenn sie sachlich ist :)

0
@CalicoSkies

An einer sachlichen Diskussion bin ich immer interessiert, wenn sie respektvoll, höflich und mit Achtung vor einander geführt wird. Mit vielen Usern hier ist das möglich, weil sie auch andere Meinungen tolerieren, nämlich auch dann, wenn sie diese selbst nicht vertreten sondern anderer Meinung sind. Darüber kann man sich austauschen, aber immer respektvoll und ohne persönliche Angriffe des Gegenübers. Wenn Sie dazu bereit und in der Lage sind und endlich aufhören mich gegen meines Wunsches auch weiterhin zu duzen und nicht immer nur meinen Sie hätten als Einziger hier recht, dann können wir gerne sachlich diskutieren.

0

Was möchtest Du wissen?