Geht nicht nur Mutter sondern auch Vater fremd?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Halt Dich aus den Problemen Deiner Eltern heraus. Es sind nicht Deine Probleme und sie müssen sie selbst lösen, so oder so. Und bewerte sie nicht und verteile keine Schuld. Versuche, zu beiden ein gutes Verhältnis zu haben. Sie bleiben Deine Eltern, wenn auch nicht mehr gemeinsam, und Du bleibst Ihr Kind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du da gerade erleben musst.....na ja, heute kennt man es ja fast nicht anders. Leider

Aber....mache die Probleme von deinen Eltern nicht zu deinen! Ob die jetzt Fremdgehen oder nicht....ist ihre Sache. Im Prinzip...wäre es eventuell besser, wenn sie sich trennen würden. Denn so tun sie sich gegenseitig nur weh.....und darauf hin, leiden dann auch die Kinder.

Deine Eltern werden dich und deinen Bruder immer lieben....egal was kommt! Aber sie müssen ihr Leben selber meistern.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wurzelstock
14.10.2016, 05:01

Maggie - täusche dich da nicht. Auch früher war das so. Die Menschen haben es nur nicht wie einen Bauchladen vor sich hergetragen.

0

Faktisch sind sie doch getrennt. Also ich halte das Verhalten von deinem Vater für eher menschlich, als für respektlos.

Wenn es nur noch darum geht, das die Scheidung endlich durch ist.

Was in der Situation rein das Fremdgehen betrifft.

Wenn allerdings deine Mutter noch bei euch wohnt, was mir so aus der Frage nicht ganz ersichtlich ist. Dann ist es zumindest respecktlos in der gemeinsamen Wohnung fremdzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von waldmaus04
13.10.2016, 23:23

Ja wir wohnen alle zusammen in einem Haus. Ich meine nur er hat sich immer beschwert, dass meine Mutter sich nicht von ihm getrennt hat und dann fremdgegangen ist und jetzt macht er das selbe. (also vermutlich)

0

Du kannst soetwas nie wirklich sagen, bis du nicht den absoluten Beweis hast. Viele machen den Fehler irgendwelche zweideutigen Indizien für Voll zu nehmen und die Sache sofort eskalieren zu lassen. Da die Situation aber angespannt ist, scheint das nicht unplausibel.

Es tut mir sehr leid für dich, aber du kannst bei dieser Sache wohl nicht viel ausrichten. Dass das auf einem Rücken ausgetragen wird ist alles andere als in Ordnung. Genau das darfst du ruhig mal bei beiden ansprechen. Mach deine Position deutlich! Auch du hast ein Recht, fair behandelt zu werden und nicht zwischen beiden zu stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der eine Partner fremd geht, tut es der andere über kurz oder lang auch. Anders ist das emotionale Ungleichgewicht nur sehr schwer zu ertragen.

Leider glauben viele Eltern, ihre Unstimmigkeiten vor den Kindern verbergen zu müssen. Ich halte das für falsch. In einem gemeinsamen Lebensbereich sollte es keine Vertuschungen voreinander geben. Gerade vor den Kindern ist das nicht nötig. Sie kriegen ja doch alles mit, haben ein gesundes Urteilsvermögen, und übernehmen instinktiv die Rolle eines Vermittlers.

Sprich dies doch mal mit dem nötigen Fingerspitzengefühl bei der gemeinsamen Mahlzeit an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neia ob mein Vater jetzt tatsächlich fremdgeht. Er ist eben nicht der Typ dazu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin nicht sicher, was deine Frage ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?