geht meine bewerbung so klar?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Von der Agentur für Arbeit habe ich erfahren, ... " Nicht: durch Zusammenarbeit. Du arbeitest mit denen nicht zusammen, oder?

Deinen 2. Satz fängst Du so an: "Diese Ausbildung möchte ich gern machen, weil ..." Du benutzt die Berufsbezeichnung zu oft.

Lass das "viel" vor -praktische Erfahrung- weg, weil man in einem Praktikum nicht viel lernt, sondern nur einen Einblick bekommt.

... das Telefon bedienen ... nicht: ans Telefon rangehen.

Briefe mittels eine Diktiergerates schreiben - beherrschst Du das 10-Finger-System? Dann schreib das!

Nicht: Deshalb bin ich meinen Aufgaben schon bewusst. Lass diesen Satz komplett weg. Deine Auflistung zeigt, was Du "kannst".

Frage: Du besuchst aktuell die Realschule? Schließt dieses Jahr auch Deine Fachoberschule ab? Wie geht das denn?

2 Praktika. Ein Praktikum - 2 Praktika. Ohne s

Und viel Glück. Also wünsche ich Dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teilweise etwas seltsam formuliert...

zwei Prakitkas absolviert

Praktika, ohne s im Plural

Auch mit dem Umgang von Zahlen habe ich keinerlei Probleme.

Auch im Umgang mit Zahlen (...)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreibe nicht irgendwas

Lese die Stellenausschreibung und antworte drauf..

Kurz knapp knackig

Vergiss vorlagen 

Sehr geehrte xxxx,

durch Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit habe ich erfahren, 

Zusammenarbeit ? *lol

Lösche das ganz schneöl

------

dass Sie ab dem 01.08.2017 einen Ausbildungsplatz zur Rechtsanwaltsfachangestellten anbieten. 

Woher du die Stelle hast, ist eigentlich uninteressant.. schon gar nicht im Haupttext. Wenn schreibt man dieses mit im Betreff:

Bewerbung um als für

Ihre Stellenausschreibung auf der Jobbörse #Referenz-nummer vom oo.oo.oooo

-------

Die Ausbildung als Rechtsanwaltfangestellte möchte ich gerne machen, weil ich großes Interesse an der der Rechtsprechung und dem Gerichtswesen habe. 

Ausbaufähig

---------

Dank meines Praktikums als Rechtsanwaltfachangestellte konnte ich schon viel praktische Erfahrung sammeln. Dazu gehören die Bereiche Akten anlegen, sortieren, ans Telefon rangehen, Briefe mithilfe eines Diktiergerätes schreiben und zum Gericht wurde ich auch mitgenommen, deshalb bin ich meinen Aufgaben schon bewusst. Da ich gerne mit Menschen zusammenarbeite und sehr genau bin freue ich mich darüber die Mandanten in der Kanzlei zu empfangen.

Das Anschreiben ist keine Wiederholung deines Lebenslaufs

-------

Zurzeit besuche ich die 10. Klasse einer Realschule, die ich 2017 mit der Fachoberschulreife verlassen werde. 

Das Anschreiben ist keine Wiederholung Deines Lebenslaufs

Aber kanm mam stehen lassen.

----------

Wie Sie aus meinem Lebenslauf entnehmen können, 

Halte den chef nicht für blöde..

Das weiß er das er das in deinem lebenslauf entnehmen kann

-----------'

habe ich zwei Prakitkas absolviert. Bei diesen konnte ich erste Erfahrungen mit dem Umgang von Kunden sammeln.

Du wiederholst dich und steht im Lebenslauf 

---------'

Über den Beruf der Rechtsanwaltsfachangestellten habe ich mich gründlich im Berufsinformationszentrum und im Internet informiert und bin mir somit dessen Aufgaben bewusst. Ich bin organisiert und immer gut vorbereitet, 

Uninteressant 

Es ist selbstverständlich das man sich über den veruf informiert.

-----''-'

ausserdem übernehme ich gerne Verantwortung. Pünktlichkeit und Freundlichkeit können Sie bei mir vorraussetzen. 

Genau das sind voraussetzungen und brauchst du nicht zu erwähnen..

-------

Auch mit dem Umgang von Zahlen habe ich keinerlei Probleme.

-------

Ich würde mich sehr über ein Vorstellungsgespräch freuen.

Würde, könnte, sollte, hätte = Fahrradkette..

Mit lieben Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?