Geht Luzides träumen wirklich?

7 Antworten

Ja, passiert mir recht selten schon mal. Man ist sich dann bewusst, dass man träumt und kann in die Handlung eingreifen. So habe ich z. B. schon bewußt Fragen an Traumpartner gestellt, die aber leider (noch) nicht antworteten. Ich denke, man kann sowas trainieren, allerdings ging mein Interesse bisher noch nicht so weit.

Träume circa zweimal die Woche luzid, macht echt Spaß. Bin aber noch ein ziemlicher Anfänger, deshalb bin ich bei manchen Sachen noch am Üben. Zuerst mal so, es ist seltsam, wenn man versucht irgendwas zu lesen, auf die Uhr zu schauen, auf seine Finger zu schauen und Musik zu spielen, weil das in träumen anders ist. Generell kann man alles machen, man kann unter Wasser atmen, den Himmel verändern, fliegen, oder auch sagen, wenn ich die Tür öffne, ist dahinter das Meer, dann ist das auch so. Außerdem kann man Sachen in der Hand materialisieren, mit Traum Gestalten reden. Habe meistens ein Schein Aufwachen, das heißt ich wache in der Nacht in meinem Bett auf und merke dass ich träume, weil ich weiter durch die Nase atmen kann, auch wenn ich sie zu halte. Früher habe ich das immer gruselig gefunden, und bin dann jedes mal vom Balkon gesprungen um aufzuwachen🤣, das Ding ist, ich bin manchmal ein ziemlicher negativ denker und negative Gedanken haben in luziden Träumen absolut keinen Platz. Denn in deinen Träumen werden deine Ängste, Wünsche, und Gedanken Realität. Dementsprechend, wenn man zuversichtlich ist, dass hinter einem ein Lamborghini steht, oder dass man fliegen kann, dann ist das auch so, wenn man aber den kleinsten Zweifel daran hat, und wenn es nur für eine Sekunde ist, dann passiert nichts. Dementsprechend, wenn es dunkel ist und man z.b. Angst hat dass plötzlich Jason von freitag der 13te auftaucht, dann ist das auch so. Anders herum kann man damit aber auch Albträume bekämpfen, z.b. wenn ein riesiges Gruselmonster vor einem auftaucht und man weiß dass man träumt, kann man alles ins Positive um wenden. man kann auch irgendwelche Handlungsabfolgen für die Wirklichkeit trainieren, oder, wenn man schüchtern ist, sich ein riesiges Publikum herzaubern und einer Rede vor Tausenden von Leuten halten. Du kannst auch Ausdauersport machen, das nimmt das Gehirn so wahr, als hättest du es in echt gemacht, und du kannst es dann wirklich besser. Also meistens fliege ich einfach nur. Also nicht wie Superman, sondern ich stehe und bewege mich mit ca 40 km h 100 Meter über dem Boden. Es ist aber auch richtig interessant, weil man in solchen Träumen mehr über sich selbst erfährt. Als ich z.b. versucht habe zu fliegen aber es nie geschafft habe, habe ich gemerkt, dass ich zu negativ denke. Dementsprechend kann man in solchen Träumen auch lernen, positiv zu denken. Manchmal laufe ich auch auf Hausdächern herum oder beschleunige in Sportautos es macht aber auch riesig Spaß, an einem Strand zu sein, vor allem weil die Muscheln und Steine viel bunter als in der Realität aussehen. Falls du so etwas noch versuchen willst, gezielt einen luziden Traum her zu holen, kannst du einfach ab und zu Realitätscheck machen, z.b. auf deine hand schauen und das regelmäßig. Irgendwann wirst du, weil es Routine ist, das auch im Traum machen und plötzlich sehen, dass deine Finger verzerrt sind und du mehr Finger hast. Und wenn du das bemerkt hast, bist du dir bereits im bewussten dass du träumst, und hast einen luziden Traum und kannst alles machen. Du kannst aber auch versuchen, so einzuschlafen, dass du merkst wie du einschläfst, dann ist es manchmal so, dass man halb in der Realität, halb im Traum ist , und wenn du dann der Müdigkeit nachgibst, gleitest du vollkommen in den Traum und du weißt auch dass du träumst. Es macht auf jeden Fall Riesenspaß, du kannst alles machen was dir gefällt, Sachen für die Realität üben und dich deinen Ängsten stellen. Und wenn du es ganz extrem haben willst kannst du auch Sex haben oder, wenn du es schon mal gemacht hast, kiffen mit derselben Wirkung, als ob du es in real auch machen würdest, weil die Erfahrung irgendwo im Hinterkopf abgespeichert ist und im traum jederzeit hervorgeholt werden kann. Habe ich aber noch nie gemacht. Wenn man das erste Mal komplett luzid ist, ist das ein seltsames Gefühl.

Ps Und wenn es bei dir immer so ist, dass du vor der schönsten Stelle aufwachst ( bei Klarträumen ist das am Anfang manchmal so, dass man nach den ersten Sekunden fast aufwacht) kannst du einfach die Hand auf deinen Arm legen, dann hast du einen Realitätsbezug zum Traum und er wird dir nicht entgleiten, außer du musst in Wirklichkeit aufs Klo oder hast Schmerzen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

und sei mir nicht böse, wenn ich jetzt 12 Jahre später daher komme, habe ganz vergessen, dass die Frage vor zwölf Jahren gestellt wurde ;D

0

Manchmal, aber eher selten passiert das bei mir. Ich weiß, dass ich träume aber nicht zu 100%. Also im Traum würde ich das nicht beschwören. Manchmal kann ich dann auch ein wenig steuern was im Traum passiert. Aber das ist wirklich eher die Ausnahme.

wenn damit gemeint ist, das man seinen eigenen traum und das aufwachen steuern aknn, dann ja, das gibt es wirlich... 80 % aller meiner träume sind so...

ich auch

0

Was möchtest Du wissen?