Geht ihr gerne zum Arzt bzw. Hausarzt?

Das Ergebnis basiert auf 41 Abstimmungen

Nein 61%
Ja 39%

15 Antworten

Nein

Hallo,

Nein, ich gehe nicht gerne zum Arzt und drücke mich meistens davor 🙈

Ich mag es z.B. nicht, ewig im Wartezimmer warten zu müssen. Außerdem finde ich einige Untersuchungen nicht so angenehm, wie z.B. Blutabnahme oder Abstrich. Ich weiß, dass es Schlimmeres gibt. Manche Untersuchungen sind zum Glück okay 😊

Zum Frauenarzt gehe ich am häufigsten (1 × im Jahr). Zum Hausarzt bzw. normalen Arzt circa alle 2 Jahre. Zum Zahnarzt alle paar Jahre. Zu den restlichen Ärzten fast nie đŸ€”

Ich müsste für eine Blutuntersuchung zum Arzt gehen. Dann eventuell auch Mal zum Kardiologen und Neurologen. Zum Zahnarzt sollte ich wegen meiner Weisheitszähne auch mal wieder gehen - Es staut sich an 😬

LG!

Nein

Bis auf den Zahnarzt, dem Augenarzt und dem jetzigen Hausarzt, gehe ich zu keinem Arzt gerne hin. Sind mir fast alle zu ĂŒberheblich. meinen fast alle, sie hĂ€tten die Weisheit mit den Löffeln gegessen, und meinen, nur sie wĂŒssten alles, und die anderen gar nichts. Sie behandeln einen als wenn man ein Kind wĂ€re.

Ein Facharzt fĂŒr Inneres, empfahl mir mal bei Diabetes, mit leicht ĂŒberhöhten Werten (7,3) Ich sollte sofort Insulin spritzen. Insulin wĂ€re das Sauberste und wĂŒrde auch vom Körper selber produziert. Medikamente hĂ€tten alle Nebenwirkungen.

16 Jahre spĂ€ter, erklĂ€rte mir mein jetziger Hausarzt, das Insulin ein Mastmittel wĂ€re, und ich davon dick und fett wĂŒrde. Was ein GlĂŒck, das ich nicht auf diesen Facharzt gehört habe, ich wĂ€re schon lange tot.

Am Anfang von meiner Diabeteszeit, wog ich 104 Kg. Mein damaliger Hausarzt schlug mir vor, auf 80 KG abzunehmen. Durch viel Sport, und gesundem Essen (Ich hatte ErnÀhrungsberatung gemacht) schaffte ich es auf 83 KG. Der einzige Kommentar meines Hausarztes war, als ich ihm das sagte, "Versuchen Sie auf 75 KG zu kommen".

Das "Beste" was ich erlebt habe, war eine HausĂ€rztin. Damals geisterte in der Presse das GerĂŒcht um, das man AIDS oder HIV haben könnte, ohne das man das merken wĂŒrde. Deshalb beschloss ich, nur zum Spaß, einen AIDS-Test machen zu lassen.

Als ich die Ärztin fragte, das ich einen AIDS-Test machen möchte, war ihr einziger Kommentar, "Achso! so einer sind Sie also." Unterbrach das SprechstundengesprĂ€ch, geleitete mich zu ihrem Stehtisch, gab den Sprechstundenhilfen Anweisungen und Unterschriften, ging ins nĂ€chste Sprechzimmer, und behandelte mich von da an, nur noch nach Schema F.

Nein Danke, sowas muss ich mir nicht antun. Ja, wenn ich was Akutes habe, (z.B. Ohr verstopft) gehe ich wohl oder ĂŒbel, zum Arzt. Aber, mir immer bewusst, was fĂŒr ein Horror mir wieder bevorsteht. Und, glauben, tue ich den Ärzten gar nichts mehr, ich informiere mich immer im Internet.

Ja

Also zum Kaffee trinken gehe ich nicht zum Arzt, weswegen ich natĂŒrlich nur hingehe, wenn es mir schlecht geht. Das ist meistens mit dem Hin und Her verbunden lĂ€sst du dich krank schreiben oder nicht, alles Gute 🍀🍀🍀

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich bilde mich stetig weiter und lasse alle daran teil haben
Ja

Mein Arzt ist ziemlich nett und nimmt sich immer viel Zeit, allerdings sind dadurch auch die Wartezeiten relativ lang

Nein

Ich mag es zu keinem Arzt zu gehen. Besonders nicht zum Zahnarzt.

Im Prinzip kann ich das verstehen. Aber mein Zahnarzt sagt zu mir immer, "Ich will gar nicht wissen was Sie machen, aber machen Sie so weiter." Wenn ich einen Termin beim Zahnarzt mache, steht die halbe Praxis am Tresen, und ruft, "Der Herr Gems kommt!" Zu allem Übel habe ich mich auch noch in die neue ZahnĂ€rztin verliebt.

1
@Warde157

Nun ja, einen kleinen Vermuthstropfen hat die Sache schon. Das vorherige Reinigen der ZĂ€hne, ist nicht so angenehm.

0

Was möchtest Du wissen?