Geht ihr gerne in Möbelgeschäften einkaufen (IKEA, Höffner, XXL, Roller...)?

25 Antworten

Nein, aber ich liebe das Rentabel Kaufhaus in meiner Nachbarschaft, das allerdings nicht `nur' Möbel hat, bekomme ich dort jedoch bei Bedarf welche mit Persönlichkeit.

Sie wurden einst mit Liebe und Bedacht gewählt, um meist aus Sterbefall- oder Umzugsgründen dort zu landen.

Stöbern kann man auch in x1000 Kleinartikeln, schöne Kleidung für wenig Geld auftun und auch nett mit den Mitarbeitern schwatzen.

Das richtig Gute dran ist: es ist gemeinnützig, helfe ich bei Einkauf dort nicht nur mir sondern auch anderen, lG.

Guten Tag,

vergangene Möbelkäufe, verbunden mit qualvollen Entscheidungen bereicherten mein Leben nicht. Rundgänge -egal wo- verzauberten ab und an das Auge u. brachten Börse zum Schweigen. Klitze, kleine Deko Kleinigkeiten -z. B. bei IKEA- schufen Schweißausbrüche bis der Kassenbereich hinter mir lag. Somit reifte mein Entschluss unendliche Käufe per online Klicks zu absolvieren. Der letzte Couch Kauf brachte mir zwar einige Querelen, die den Ausgleich durch entgegenkommende Gutschrift wett machten. Nicht nur meine Zufriedenheit ist somit gestiegen, denn auch Parkplatzprobleme habe ich keine mehr.


Ikea ist überhaupt nicht mein Fall, ich würde mir dort nichts kaufen, weil mir die Möbel etc. nicht hochwertig genug sind. Wenn ich Möbel kaufe, will ich sehr lange etwas davon haben.

Höffner ist ganz okay, habe dort einmal eine Kommode gekauft.

Bei Roller oder Sconto kaufe ich manchmal Kleinigkeiten wie Innedeko oder etwas für den Haushalt.

Was möchtest Du wissen?