Geht es beim Abnehmen wirklich nur um Kalorien?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Indirekt gesehen schon aber totaler Schwachsinn. Wenn du wirklich abnehmen möchtest gibt es eine goldene Regel: 60% Ernährung + 40% Sport und selbstverständlich nur mit 100% Willen.

JA, es ist rein theoretisch möglich nur durch Fast-Food Essen abzunehmen, wurde sogar von einem Wissenschaftler in den 70ern oder so bewiesen. Die Sache ist die: Dein Körper verbraucht am Tag eine bestimmte Anzahl an Kalorien - bei einem 18 Jährigen, welcher 180cm groß ist und eine Kaufmännische Ausbildung macht hat einen ungefähren Kalorienverbrauch am Tag von ca. 1800 bis 2000 kcal. Es gibt aber viele Faktoren die da einen Unterschied machen; z.B. wie oft du dich am Tag bewegst / Sport machst, wie viel und was du isst, ob und wie viel Muskulatur du hast, sowie was für ein Körpertyp du bist (google mal Ekto und Mesomorph).

Grundlegend kann ich dir versichern, dass wenn du abnehmen möchtest, viel auf Kohlenhydrate wie Nudel, Reis und Brot etc. verzichten solltest und lieber viel hochwertiges Eiweiß (Fleisch solange es kein Frittiertes oder Burger sind) und Gemüse essen. Außerdem ist es unausweichlich viel Sport zu machen. Am besten die Kombination von Kraft- und Ausdauersport - da zum einen eine stärkere und größere Muskulatur deinen Kalorienbedarf am Tag erhöht und zum anderen Ausdauersport, also z.B. joggen extrem deinen Kalorienverbrauch ankurbelt.

Fazit: Viel Sport und wenig bis gar kein Fast Food, Süßes und zuckerhaltige Getränke und viel Wasser sowie hochwertige Eiweiße.

Wenn du weiter ins Detail möchtest schreib mich einfach mal an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal geht es um die Kalorien, wenn man seinen Grundbedarf an Kalorien deckt und nicht den Gesamtumsatz überschreitet. Dann geht es darum, dass manche Ernährungsweisen zu mehr oder weniger Wasser im Körper führen und auch ein Mindestmaß an Eiweiß muss gedeckt werden um Muskelabbau zu vermeiden sonst nimmt man zu weil der Verbrauch sinkt.

Bei Schoklade bzw Fastfood würden sich schnell Magelerscheinungen und Verdauungsprobleme einstellen, die eine Zunahme begünstigen. 

Wer allerdings gesund isst und auf die Kalorien achtet, kann auch mal etwas Schoklade essen, zudem es leichter fallen wird sich richtig satt zu essen mit Lebensmitteln niedriger Energiedichte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab mich selber mal länger damit beschäftigt und prinzipiell ist es ja auch so dass gewichtsverlust=kaloriendefizit  ist, zumindest soweit ich das weiß. Aber dünn ist ja nicht automatisch gut geformt, so gibt es zb auch schlanke frauen die dann aber cellulite haben oder halt einen ungeformten hängepo (="Skinnyfat").

Sprich: Abnehmen nur durch Kaloriendefizit geht, wie soll es denn auch sonst gehen. ABER das bedeutet nicht gleich dass man auch gut aussieht dann.

Außerdem müsste man beim Abnehmen mit Fastfood zB viel Hungern um ein stetiges Defizit beizubehalten.. ist nicht nur ungesund und unangenehm, sondern kann auch Muskel abbauen. 

Und apropos Muskeln: Wenn du dich ausschließlich von so nem Kram ernähren solltest und keinen Sport treibst + hungerst  kann es auch sein dass du Muskelmasse abbaust und sich der Körperfettanteil vergrößert -> Fettmasse ist leichter als Muskelmasse -> Waage zeigt weniger an aber wirklich "schlanker" ist man dann nicht :D

Hoffe das bringt bisschen Licht ins Dunkel :D

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SnowView 29.03.2016, 00:31

Ach und sollte man wirklich hungern um abzunehmen verliert man oft auch Wasser (Wassergewicht), aber beim Abnehmen ist das Ziel ja eig Körperfett zu verlieren, nicht Muskeln oder halt Waser...

0

Ich treibe persönlich schon seit einer Zeit Sport (Krafttraining) es war bei mir früher immer so dass ich eine Zeit lang mich stark damit befasst habe , immer im Training war auf meine Ernährung extrem geachtet habe und als ich kaum zeit hatte für Sport , wegen freunde , schule oder Freundin habe ich es wieder vernachlässigt und meine erfolge gingen zurück , das einzige was bringt ist die Komplete Ernährung oder besser gesagt den Lebensstil zu ändern anders wird es nie klappen oder nur für eine Zeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jein... Also in erster Linie stimmt das schon -> kcal-Defizit führt zu Gewichtsreduktion...
Bei 4 Tageln Schoki allerdings nicht, denn das wären schon 2400kcal. Also vielleicht rein theoretisch 2 Tafeln Schoki würde von der kcal Menge ohne Bewegung hinkommen... Aber was ist mit den Muskeln??? Du brauchst doch Eiweiß um die Muskeln aufzubauen, die zum Abnehmen benötigt werden! Sonst verlierst du nur deine Muskeln und dein fett bleibt wenn du nur Zucker und Fett ist... Außerdem will man ja nicht nur abnehmen sondern auch nackt gut aussehen! Ja das ist schon ein Unterschied. Zudem würdest du den ganzen Tag hungern und hättest ziemliche Magenprobleme! Also wenn du die Ernährung umstellst, viel Eiweiß, komplexe Kohlenhydrate, gesunde Fette und Gemüse - dann ist die Tafel Schoki in der Woche kein Problem und auch erlaubt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht nicht NUR um Kalorien.

Für den Gewichtsverlust ist es in erster Linie wichtig, den Stoffwechsel des Körpers anzukurbeln. Das ist neben der positiven (oder negativen, wie auch immer man es sieht) Kalorienbilanz das Wichtigste. Und dazu gehört eben eine gute Ernährung, in der alle Nahrungsgruppen vertreten sind. Und was auch immer unterschätzt wird: Viel stilles Wasser trinken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?