Geht eine Midijob + Selbständig (Kleinunternehmer) wenn man vorher hauptberuflich selbstständig (umsatzsteuerpflichtig) war?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was ist denn das für ein Durcheinander?

 ich bin freiberuflich und umsatzsteuerpflichtig

Verstanden.

 würde dann nebenbei noch als selbstständig (Kleinunternehmer)

Also was denn nun, Kleinunternehmer, oder mit Umsatzsteuer? Oder bist Du Kleinunternehmer und hast für Regelbesteuerung optiert?

 Auch mit der KV...bin ja privat versichert. Muss ich dann den kompletten Beitrag zahlen oder übernimmt der Arbeitgeber auch einen Teil? 

Als abhängig beschäftigt bist Du dann erstmal KV-Versicherungspflichtig. Die Frage wäre, wie verteilen sich die Einkommen? Wie hoch ist der Gewinn aus der Selbständigkeit?

   Genauso die Frage mit der Rentenversicherung...ich muss da auch an den DRV Bund zahlen...fällt das weg?

Das Gehalt aus der Anstellung ist auf jeden Fall RV-pflichtig.

   Ich hab mal gelesen dass man 5 Jahre lang selbstständig mit Ust bleiben muss bevor man wieder auf Kleinunternehmer zurückgehen kann...diese habe ich aber noch nicht erreicht. 

Nur wenn man optiert hat. Sonst richtet es sich immer nur nach dem Vorjahresumsatz.

Ich glaube nicht, dass das funktioniert.

Frag einfach deinen Steuerberater.

Was möchtest Du wissen?