Geht eine Fettleber wieder zurück?

2 Antworten

Die Leber ist eigentlich das einzige Organ, welches sich nach einer Schädigung bis zu einem bestimmten Grad wieder zurückbilden und regenerieren kann. Also, wenn der Leber etwas Gutes getan wird (dauerhaft, nicht nur vorübergehend), gibt es sehr gute Chancen.

Das hängt davon ab, woher die Fettleber kommt. Liegt es an fettem Essen und Alkohol, dann bildet sie sich bei Verzicht durchaus zurück. Liegen die Ursachen bei Hepatitis, kann man medikamentös etwas dagegen tun. Ist die Ursache unbekannt, gibt es derzeit leider noch keine Behandlungsmethode- es empfiehlt sich aber in jedem Fall ein gesunder Lebensstil. Sag das dem Vater und alles Gute für ihn!

Leberzirrhose ohne vorher Fettleber möglich?

Wenn man z. B. 5 Jahre jeden Tag 7 Bier getrunken hat und dann beim Arzt war, der beim Ultraschall gesehen hat, dass die Leber total gesund aussieht und die Leberwerte auch in Ordnung waren, kann sich dann trotzdem in z. B. 20 Jahren eine Leberzirrhose entwickeln,

sozusagen als Spätfolge dessen, auch wenn man dann nicht mehr trinkt?? Oder ist das nur möglich wenn man sich die Leber schon zu ´ner Fettleber gesoffen hat und immer noch weiter macht?

...zur Frage

Busfahrer werden trotz Fettleber?

Hallo möchte Busfahrer werden, habe aber bedenken das ich beim Gesundheitseignungstest wegen der Leber werte ( Fettleber ) nicht dafür in frage komme
Weiß da jemand ob das ein Problem ist?
Danke schon mal im Voraus :)

...zur Frage

Arztbesuch Ultraschall, Ärztin meint Leber sieht auffällig aus -_-

Bin männlich 22, habe eig. ideallgewicht... jetz war ich heute beim Arzt wegen Magenproblemen, beim Ulrtraschall hat die Ärztin festgestellt das die Leber auffällig ist und mir Blut abgenommen...

Also Alkohol trinke ich wenn meist nur am Wochenende, das aber dann schon in etwas höheren Mengen...

Was habe ich zu befürchten?

...zur Frage

Fettleber trotz Normalgewicht und normalen Blutfettwerten!? GGT und GPT zu hoch!

Komme gerade vom Internist und bin etwas erstaunt!

Entdeckte er bei der Sonografie eine leichte Fettleber!

Ich habe Normalgewicht und die Blutfettwerte sind auch alle in Ordnung!

Ich trinke keinen Alkohol, nehme keine Medikamente, esse nicht zu viel und auch gesund!

Dementgegend stempelte der Arzt es sofort als Frustessen ab! Ich war heute zum allerersten Mal bei ihm. Kann aber ein Frustessen definitiv ausschließen!!!

GGT war im Februar 148 und GPT 95!

Seit Jahren habe ich zu hohe Leberwerte, seit 2007 weiß ich davon!

Ursache aber nach wie vor unbekannt, deswegen war ich heute auch beim Internisten!

Ich habe noch eine Reihe anderer Beschwerden, durch die ich insgesamt körperlich schon sehr eingeschränkt und nicht leistungsfähig bin!

Sehr schnell bin ich körperlich überfordert!

Allein der Weg heute zum Internist, war mal wieder eine körperliche Herausforderung für mich!

Und ich habe seit etwa 2 Jahren einen deutlich vergrößerten Bauchumfang!

Beim ersten Ultraschall 2008 war ich noch ganz schlank und hatte trotzdem schon ähnlich erhöhte Leberwerte!


 

...zur Frage

Wie kann man noch untersuchen?

Hallo, auf dem überweisungsschein zum ct stand : multiple, echoreiche herde auf beiden leberlappen. Beim ultraschall wurde dieses festgestellt. Beim ct konnte es nicht definiert werden; es erfolgte eine überweisung zum mrt; auch dort konnte man nicht sagen, was es genau ist. Jetzt soll zur kontrolle nach einigen wochen erneut ein ultraschall gemacht werden. Der arzt meint, es könne sich vielleicht um zysten oder hämangiome handeln. Und was passiert dann? Wenn nicht einmal solche untersuchungen wie ct und vor allem mrt etwas genaues bringen, wie soll man jemals rausbekommen, was es mit diesen herden auf sich hat?

...zur Frage

Leberwerte und Fettleber

Hallo,

Habe mir einen aktuellen Bluttest von mir angesehen, darauf sind die Leberwerte in Ordnung, bei Ultraschall meinte der Arzt, dass ich eine Fettleber habe, müssten dann bei der Diagnose Fettleber nicht auch die Blutwerte außer Norm sein?

Gruß Flo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?