Geht eine Ehe ohne Sex gut?

19 Antworten

Wenn sie ein Verlangen hat und nicht gerede wird, kann es irgendwann krieseln. Ein Problem tot zu schweigen kommt irgendwann auf einen zurück und schafft Unzufriedenheit.

Generell ist eine Ehe ohne Sex natürlich möglich. Wenn beide Seiten kein Interesse daran haben und glücklich damit sind zusammen zu leben und die Zertlichkeiten z.b. beim kuscheln, küssen oder ähnliches zu belassen, warum nicht?

Wichtig ist nur, dass soetwas abgeklärt ist und beide Seiten damit zufrieden sind. In diesem Fall schwebt das Thema ungeklärt im Raum.

Wir Mitte bis Ende 50 sind seit gut 30 Jahren verheiratet und haben seit über 25 Jahren keinen Sex mehr. Wir gingen nie fremd und sind nicht homosexuell. Seit der ersten und einzigen Geburt hat meine Frau kein Verlangen und kein Bedürfnis mehr. Nach ca. zwei Jahren haben wir uns ausgesprochen. Wir blieben zusammen, gründeten ein Unternehmen und betreiben es bis heute gemeinsam mit Erfolg. Auch in der Freizeit harmonieren wir gut. Nur eben im Bett nicht. Es ist eine asexuelle Freundschaft, eine Lebensgemeinschaft, die uns verbindet und uns durch dick und dünn gehen lässt. Wir wollen und werden zusammen alt werden. Unser Sohn studiert inzwischen. Sex muß nicht sein. Es gibt viel wichtigere Dinge im Leben. Z.B. Vertrauen und Zuneigung, das Wissen, der eine ist für den anderen da, Herausforderungen annehmen und gemeinsam meistern, durch dick und dünn gehen. Sex wird IMO in unserer Konsum- und Medienwelt viel zu hoch gewichtet. Sollte aber einer der Partner wegen der Abstinenz des anderen leiden, dann ist fachliche Hilfe angesagt oder es müssen Konsequenzen(z. B. einvernehmliche Trennung) gezogen werden.

Also ich hab das jetzt mal alles hier so bißchen gelesen. Ich stimme zu, wenn beide damit einverstanden sind, keinen Sex mehr zu haben, dann ist das in Ordnung. Aber dennoch fehlt dann einfach was. Sex ist nicht das wichtigste, natürlich nicht. Aber er gehört dazu. Also weiß ja nicht wie es euch geht, aber wenn ich in meinen Partner verliebt bin, ihn so richtig liebe, dann will ich auch so oft es geht ihm richtig nahe sein. Das kann man in Form von sex, aber auch wenn man immer kuschelt, knutscht und sich streichelt usw. Die Leidenschaft ist das wichtigste, dieses Gefühl der Magie und das knistern das zwischeneinander besteht. Aber ich muss auch sagen, das Reden in einer Ehe oder Beziehung nicht zu kurz kommen darf. ich finde es schlimm, wenn man nicht mehr weiß was man sich sagen könnte, sich gegenübersitzt und sich anguckt aber ständig schweigt... Dadurch können sich genausogut negative spannungen aufbauen, und man ist dann auch frustiert. ich denke man muss immer sehen, das beide partner in der ehe zufrieden sind, und nicht verletzt werden.

Was möchtest Du wissen?