Geht ein Biskuitboden hoch beim Backen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es kommt drauf an, wie lange er schon im Ofen ist.

Viele machen den Fehle rund rühren das Eiweiß unter, dadurch kann der Boden dann nicht aufgehen.

Das Eiweiß nur unterheben, nicht rühren, dann kann er aufgehen.

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Wie kann ein Biskuitboden 2 mm hoch sein??? Wie hast Du denn das gemacht?

Der geht beim Backen auf - dafür ist das Backpulver da. Allerdings sind 2mm Teig ziemlich wenig, ich weiß nicht, ob das Backpulver da genug Zeit zu 'wirken' hat bevor der Teig fest wird.

Luna1881 27.01.2016, 22:14

Backpulver braucht keine zeit zum wirken im gegenteil wenn man eine
masse mit Backpulver zulange stehen lässt verliert sich die wirkung

ein
Biskuitboden wird so locker und geht hoch durch die eingeschlagene luft im eiweis ein richtiger Biskuitboden braucht eigentlich gar kein
Backpulver

sorry fürs klugscheisen ;) konnt ich so nicht stehen lassen

1
Schnuppi3000 28.01.2016, 08:16
@Luna1881

Backpulver setzt unter Einwirkung von Hitze (+ Wasser, + Säure) CO2 frei, welches den Teig aufgehen lässt. Und das braucht eben einige Zeit, bis die Reaktion in ausreichendem / gewünschtem Maße abgelaufen ist und funktioniert nur, solange der Teig noch elastisch ist, da das CO2 sonst durch den spröden Teig einfach entweicht.

Brauchst dich also nicht entschuldigen, mein Teil hat ja gestimmt.

0

Um darauf eine vernünftige Antwort geben zu können, müsste man das Rezept, Mengenangbaben und den Zubereitungsweg kennen.

du hast wahrscheinlich einen fehler beim unterheben vom mehl gemacht ( wahrscheinlich zu langsam)  weil das ist eindeutig zu dünn

lg

Was möchtest Du wissen?