Geht ein Akku schneller kapput wenn man in von 60% vollädt?

10 Antworten

Mein Handy lade ich täglich auf, egal, wieviel Prozent da noch vorhanden sind- es ist 4 Jahre alt und merklich Veränderungen an der Kapazität hab ich noch nicht festgestellt. Einzigste Änderung ist:

Dem Ladeknecht ist eine Zeitschaltuhr vorgeschaltet, der den Ladestrom erst um 05.30 Uhr morgens freigibt und um 07.00 Uhr abschaltet.Dann ist das Ding voll für den Tag.

Solltest den Akku am besten immer zwischen 20 und 80-90% halten. In dem Bereich ist der Ladevorgang am "unschädlichsten". Unter 10% und über 90% wirkt sich der Ladevorgang am stärksten auf die Lebensdauer des Akkus aus (natürlich negativ)

Du solltest ihn nicht komplett laden aber auch nicht ganz entladen.

am besten wenn der akku zwischen 30 und 90% geladen wird

Es wird empfohlen den Akku nicht ganz voll zu laden und nicht ganz leer werden zu lassen, optimal sind wohl zwischen 30% und 70%. Das ist allerdings nicht wirklich realistisch, weswegen man so 15-20% bis 80-90% anpeilen sollte...

Messtechnisch ist jeder Akku mit 1% Kapazität kompletter Schrott, der sich nie wieder aufladen lässt.

Ich gehe davon aus du meinst aber eine Anzeige in % wie zB bei einem Smartphone?

Da kommt es drauf an, welcher Akku verbaut ist.

In der Regel sind die aber alle so gut, dass es nicht ins Gewicht fällt ob du von 60% aus oder von 1% aus lädst! Das macht am Ende eines Akkulebens wenige Tage aus...

Was möchtest Du wissen?