Kann ich einen Liebesbrief so schreiben?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hast du schön gesagt Maus, und ich bin dir auch nicht mehr Böse, lass uns wieder vertragen, ich liebe dich auch so sehr.

Na ja...neee!

Du machst dich klein, und so was ist alles andere als attraktiv. Du hättest genauso gut schreiben können: "Hier ist die Peitsche. Hau zu, ich habe es verdient."

und ich weiß einfach nicht,wieso gerade du mich genauso lieben sollst

Damit appellierst du an sein Mitleid - abtörnender geht es nicht - und bringst ihn auch noch auf die Idee. Er lies das und sagt sich dann: "Stimmt eigentlich. Wozu soll ich die lieben? ich mach Schluss."

Mädels, die aus Mitleid geliebt werden wollen, sind nur anstrengend.


Also das musst du anders schreiben.

Du bist meine große Liebe, daran glaube ich fest. Denn du gibst mir Kraft in den schwierigen Momenten, Freude in den guten Momenten... du gibst mir halt, geborgenheit, gnade, liebe, wärme, schutz, und vieles vieles mehr.

Ich liebe dich für immer und ewig.

deine kleine süße Maus

Ich würde weniger Phrasen bringen, sondern konkreter werden. Aber natürlich nicht hier vor uns bitte.

0

kleine maus, auch wenn es schon lange her ist, so schreibe ich dir dennoch auf deine frage und hoffe, dass du glücklich bist?lass dich niemals von irgendwelchen gefühlosen "monstern" hier unterkriegen!menschen die mit so viel liebe u herz schreiben wie du, muss man lieb haben u ich sah ja auch, dass dein schatz dir verziehen hat;-)

viel glück euch beiden

0

Ignorieren eine Lösung zur Liebe?

Heii :), Ich erkläre euch jetzt mal eine Situation und ich würde gerne ein paar Stellungnahmen von euch darüber haben. Versetzt euch mal in die Lage des Jungen oder des Mädchens dieser Story, aber eigentlich ist dieser Post hier an Jungs gerichtet, weil es hauptsächlich um die Sicht des Jungen geht. Du bist ein Junge und ein freier Vogel. Du hast viele Freunde an der Schule. Dir fällt ein Mädchen auf, was dich des Öfteren anschaut. Du denkst dir, sie ist interessiert an dir. Aber du hast keine Interesse an ihr und du weißt auch, dass du zu alt für sie wärst. Eines Tages spricht sie dich an und meint, sie will deine Bekanntschaft machen. Du weißt sofort, worauf sie hinaus will und du musst ihr leider eine Abfuhr erteilen und sagen, dass du zu alt für sie bist. Trotzdem bist du geehrt, dass sie so eine Interesse an dir zeigt und findest es schön, umgarnt zu werden. Du schaust sie manchmal auch an, um zu gucken, wie sie mit dem Korb umgeht und ob sie dich immer noch anschaut. Sie schaut dich trotzdem noch an und du spürst den Schmerz in ihren Augen. Einen Monat später, in der ihr Ferien hattet. Nach den Ferien ignoriert sie mich vollkommen. Sie scheint völlig unbeschwert und lacht viel mit ihren Freunden. Nun schaut sie dich gar nicht mehr an und auch wenn du an ihrer Mädchengruppe vorbeiläufst, lachen sie manchmal, sie auch, als würden sie sich über dich lustig machen. Was würdest du darüber denken? Könnte sich das zu einem Groll ihr gegenüber entwickeln? Davor war sie ja leichter zu haben für dich, weil sie Interesse gezeigt hat, aber ist sie jetzt unnahbar? Könntest sich dann Interesse ihr gegenüber entwickeln? Würde dein Jagdinstinkt geweckt werden? Oder bist du einfach nur froh, dass du sie los bist? Vielleicht könnte der Hass auch zu Liebe werden? Danke für eure hoffentlichen hilfreichen Antworten Lg Kenna

...zur Frage

Irgendwann bekommt jeder seine Strafe. Auch du. Etwas wahres dran?

Menschen sind einfach schlimm. Keinem kann man so recht trauen, denkt man, jetzt hat man DIE Person gefunden, der man sich wirklich einmal anvertrauen kann, man wird dennoch immer wieder enttäuscht. Jeder Mensch macht diese Erfahrung im Leben. Nicht jeder Mensch weiß, wie er mit Enttäuschungen umgehen soll. Dem einen fällt es leichter, dem anderen nicht. Ich bin so ein Mensch, dem das nicht sehr einfach fällt. Viele sagen "erwarte nichts, dann wirst du auch nicht enttäuscht". Aber was ist das für eine blöde Aussage? Jeder Mensch hat Erwartungen, und niemand will enttäuscht werden. Doch im Endeffekt verarscht jeder jeden. Meine Versuche, der Sache mal etwas auf den Grund zu gehen, sind leider kläglich gescheitert bzw. bislang ohne jeglichen Erfolg geblieben. Meist wird man enttäuscht, weil die Personen, die man liebt, einem nach Strich und Faden belügen. Alle Menschen lügen. Das haben wir schon im Kindesalter gelernt... Lügen rettet so manch eine Situation, löst aber schwerwiegende Folgen aus. So auch in meinem Fall. Jaja, alles nicht so einfach. Was ich jetzt nur mal erforschen wollte: Man sagt, dass jeder mal im Leben das bekommt, was man verdient... Jeder erhält mal seine Strafe, der eine früher, der andere später. Doch irgendwie ist das alles so ungerecht. Ich habe das Gefühl, dass da nichts wahres dran ist. Manche Menschen haben schon so wenig im Leben, sie versuchen, das Beste aus den Steinen zu bauen, die ihnen in den Weg gelegt werden.. Manche scheitern aber auch daran, sie zerbrechen, obwohl sie die Strafe gar nicht verdient hätten. Manch einer ist so ein Widerling.. und was hat der - ein nahezu perfektes Leben: Familie, "Freunde", Geld, Eigentum.. Gut, dass ist nicht alles, das Schönste ist natürlich die Liebe im Leben. Aber die hat dieser Wiederling auch! Zumindest hat er eine Freundin/einen Freund, einen Mann/eine Frau, die er verarschen kann, die er belügen und betrügen kann. Doch wird dieser Jemand irgendwann auch mal bestraft? Ich finde das einfach ungerecht. Ich verstehe die Menschen nicht, dazu muss ich sagen, dass ich mich persönlich selbst auch nicht verstehe. Menschen denken und handeln einfach häufig viel zu abartig. Sie sind egozentrisch und verlogen. Besonders, wenn es um die Liebe geht. Alle verlogen. Alle gleich. Ich habe das Gefühl, ich werde für all meine Schandtaten bestraft. Und die? Die nicht. Ungerecht. Den anderen passiert das nicht. Die, die eh schon alles haben. Die können das Leben genießen. In vollen Zügen. Die Welt ist einfach ungerecht. Warum bekommt nicht jeder das, was er verdient?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?