Geht die Gemeinnützigkeit einer GmbH verloren, wenn sie den Fördervereinmitgliedern kostenfreien Eintritt in ihr Freibad gewähren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du bist Praktikant?

Das ist aber eine anspruchsvolle Aufgabe für einen Praktikanten, die der Steuerberater Dir gestellt hat...

Die Beantwortung setzt allerdings gewisse Kenntnisse des Gemeinnützigkeitsrechtes voraus - denn nur durch diese Kenntnisse läßt sich die Antwort indirekt erschließen...

Stichworte:

gemeinnütziger Verein (hier: Förderverein):

Zuwendungen gemeinnütziger Vereine an ihre Mitglieder, die ohne Gegenleistungen (z.B. als Vergütungen für Arbeitsleistungen, Erstattung von Fahrtkosten) erfolgen, kollidieren  mit dem Grundsatz der Selbstlosigkeit (wenige Ausnahmen möglich).

gGmbH:

ist rechtlich eine GmbH - diese ist selbstlos tätig und darf den Gesellschaftern keine Zuwendungen ohne Gegenleistung zukommen lassen.

Aus diesen Angaben läßt sich nun ein Schluß ziehen...

Ihr habt doch bestimmt Zugriff auf Datenbanken von NWB, Beck etc. im Büro. Versuchs doch mal dort. Im Internet darüber recherchieren ist nicht unbedingt zielführend. Wenn Du strukturell vorgehen willst, dann zerleg die Aufgabe in ihre Bestandteile (gGmbH, Gemeinnützigkeit, Satzung etc.) und versuch, zu einem Ergebnis zu kommen. Viele Erfolg.

Stichwort "geldwerter Vorteil".

Was möchtest Du wissen?