Geht das überhaubt oder nicht, weil er aufgewachsen ist, eure Meinungen(2Fagen)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe gesehen, dass du hier schon einige Fragen über deinen Kumpel gestellt hast, also anscheinend ist er dir ziemlich wichtig.. du sagst er sei nett und hilfsbereit. Ist er denn auch wütend auf dich oder habt ihr eine gute Beziehung?

Ich kenne depressive Menschen, die wissen, dass sie Fehler machen (irrelevant, ob sie dass auch verbal zugeben oder nicht) und sich dafür selbst hassen und unsicher sind.

Ich würde wahrscheinlich versuchen mit ihm befreundet zu sein, aber nie sagen, dass er "Behandlung" oder so braucht, sondern einfach versuchen das Schlechte zu ignorieren. Wenn er wirklich ein netter Typ ist, wird er die Freundlichkeit mit der Zeit sicher erwidern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Svergie20
18.02.2017, 16:46

okay. danke. Er hatte mir schon mal gesagt, dass er sich selbt hasst. Er ist auch unsicher.

Ich vesuche auch das schlechten ignorieren. Wenn er mir sagt, dass er seine Ruhe haben will, wenn er gestress, Probleme oder schlecht gelaunt ist. Dann lasse ich ihm paar Tage ruhe.

Ich merke schon mannchmal beim schreiben, wenn er ruhe haben will. Auch wenn er schon sagt. 

Sonst kann man mit ihm normal untehalten, wenn er gute Laune hat.

Ich hoffe, dass er seine Depression durch Arbeit weggehen oder bei zu Hause.

Ist das auch normal? Er hat Probleme oder er ist überforder, wenn er alleine z.b. zum Arbeitamt gehen und sie ihm unter druck setzt. Manchmal begleitet seine Mutter mit.Ich weißt nicht,. ob sie die Vormud Vollmacht für ihm ist.Er schafft es nicht sich selbständig zu sein. Er kann nicht vorstellen, alleine wohnen oder weitweg wohnen. Anschein braucht er jemanden, die in der Nähe ist. Obwohl er 24 Jahre alt ist.

Aber es hat mit Mutterschönschen nicht zu tun.

0

Nun, ich bezweifle das Depressionen einfach so weg gehen.
Dein Freund sollte sich professionelle Hilfe suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Svergie20
09.02.2017, 19:14

Das Problem ist, er will nicht Wahrhaben, dass er hat.

0
Kommentar von tepelmann
09.02.2017, 19:15

Das gestaltet es etwas schwierig, die Einsicht muss er schon haben, dass er Hilfe benötigt.

1

Was möchtest Du wissen?