2 Antworten

Ich würde noch eine SSD dazu packen damit läuft windows um einiges schneller.
Die HDD würde ich als so gesehene Backup Platte nutzen.

Defender1994 06.07.2017, 20:10

Naja und ne Grafikkarte sollte noch rein für Programme die viel Leistung brauchen. Sprich für Videos rendern oder grafisch aufwendige spiele.

0

Die extra 50€ für das "X" bei Ryzen kannst du dir sparen. .Ebenso hat die Festplatte nur 32MB Cache. Für den selben Preis bekommst du bei WD 64MB.

onomant 06.07.2017, 16:20

Nicht jeder kann/will übertakten. Zumal man dabei auch noch die Garantie verliert.

0
MitchS 06.07.2017, 16:28
@onomant

Jeder 12 Jährige kann übertakten...

0
onomant 06.07.2017, 16:48
@MitchS

Und seinen Rechner schrotten. Alles schon erlebt.

0
MitchS 06.07.2017, 16:51
@onomant

Davon abgesehen, dass es mit freiem Multiplikator so gut wie unmöglich ist seine CPU abzuschießen. Im schlimmsten Fall kommt einfach ein Bluescreen und es passiert nichts. 

0
onomant 06.07.2017, 16:59
@MitchS

Bleiben immer noch die, die es nicht wollen.

 Und selbst wenn: Einen mit X kann man dann ja auch noch übertakten und erreicht dann noch höhere Werte.

0
MitchS 06.07.2017, 17:03
@onomant

Tut man eben nicht. Egal ob Ryzen 7 1700, 1700X oder 1800X...alle lassen sich auf 4,0 GHz übertakten. Mit etwas Glück bekommt man den 1800X auf 4,1GHz. Höher kannst du vergessen.

0
onomant 06.07.2017, 17:19
@MitchS

Könnte man sie tatsächlich alle so hoch übertakten, würde AMD sie gleich mit einem X verkaufen. Man kann Glück haben, muss es aber nicht.

0
MitchS 06.07.2017, 20:11
@onomant

Ja man kann sie ALLE gleich übertakten. Ist schließlich der exakt gleiche Chip. Du kannst auch einen 1700X kaufen und den nur auf 3,95GHz bekommen und den 1700 auf 4,0GHz. Es ist nur Zufall.

0
onomant 06.07.2017, 20:40
@MitchS

Klar, alles Ryzen sind gleich, vom Aufbau her. Aber nicht von der Qualität. Die ist gestaffelt. Erfüllt ein Chip nicht die Ansprüche an einen 1700X, wird daraus, wenn möglich, einer ohne X, klappt dass auch nicht, werden 2 Kerne abgeschaltet, und dann versucht, daraus einen 1600X zu machen. Und immer so weiter.

Mit anderen Worten: Ein Ryzen mit X ist hochwertiger als einer ohne.

0

Was möchtest Du wissen?