Geht das oder sind sie zu alt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mach dir keine Sorgen bei einer richtigen Vergesellschaftung geht es Problemlos ... zumal 10 Monate Altersunterschied nicht so viel ist :)

Freunde und bekannte von mir haben sogar Tiere erfolgreich zusammen gebracht die ein unterschied von 3 Jahren oder mehr hatten ^-^

Auf http://www.meerschweinchen-ratgeber.de/ kannst du dich über eine Erfolgreiche Vergesellschaftung Informieren. Aber hier dazu noch ein paar Tipps.

1. Ein Neutraler Ort wo noch keines deiner Meerschweinchen war wird dringend gebraucht. Das Gehege sollte 8qm oder mehr Platz bieten können für viele Versteck Möglichkeiten und Rückzugsorte gegeben werde.

Die Tiere müssen sich sehen und berühren können, aber sie müssen sich auch aus dem Weg gehen können.

2. Viel Heu, Wasser und Frischfutter im Gehege verteilen. Beachte das du ihnen sehr sehr viel Heu gibst. Wenn die Tiere unter Stress leiden fresse sie Heu das dient zur Beruhigung und als Stress abbau deswegen ist viel Heu sehr wichtig.

3. Die Tiere werden sich beschnuppern, Jagen und sich gegenseitig Rammeln. Das Rammeln unter Weiblichen Tieren ist ganz normal dadurch wird die Rangordnung bestimmt.

Du musst und darfst sie nicht einfach auseinander reisen wenn sie sich etwas Fetzen. Es ist wichtig das die kleinen Rangkämpfe auseinander tragen.

Sollte es allerdings bei den Kämpfen zu schweren Verletzungen kommen musst du sie natürlich sofort trennen deswegen musst du auch bei der Vergesellschaftung dabei sein.

Die Vergesellschaftung kann ein paar Tage andauern und im seltenen Fall sogar bis zu ein paar Wochen oder Monate. Aber in der Vergesellschaftung NIEMALS trennen auch wenn du weg gehst. Wenn das Gehege groß genug ist passiert nichts. 

Ein Faktor diesbezüglich ist natürlich enorm Wichtig und das ist Geduld. :)

Ich drücke dir die Daumen ^-^

Das kannst Du nur ausprobieren. Versuche das neue Meerschweinchen langsam an Deine “alten“ Tiere heranzuführen. Das heißt, erst durch einen Zaun durch beschnüffeln lassen, wenn das gut geht, dann die Barriere entfernen und schauen, wie die Schweinchen aufeinander reagieren. Vielleicht hast Du Glück und sie verstehen sich noch. Achte aber darauf, das es auch ein Weibchen ist, sonst hast Du auch bald Nachwuchs! Ein Männchen würde aber vielleicht auch besser akzeptiert werden und Du kannst es noch kastrieren lassen.

Wir hatten damals zwei Männchen zusammen in einem Käfig und gehofft, dass sie sich verstehen, wenn sie sich von Klein an kennen (wurde uns damals in der Tierhandlung so empfohlen...). Leider ging es nur 3 Monate gut, dann griffen sie sich gegenseitig an und wir mussten sie trennen.

HikoKuraiko 16.03.2017, 16:01

Bloß nicht erst beschnuppern lassen! Das ist der größte Fehler den man machen kann. So stauen sich agressionen auf weil sie die Rangordnung klären wollen aber nicht können! Entweder direkt zusammen setzen oder es sein lassen.

Was deine ehemaligen Schweine angeht: da habt ihr einiges falsch gemacht. unkastrierte Babyjungs ohne erwachsenes Tier in nem kleinen Käfig kann nur schief gehen! Großes Gehege, gut sozialisierte Jungs (mind. 1 Erwachsenes Tier über 1 Jahr) die alle kastriert sind und dann kann es klappen (hab selbst ne 10ner Jungsgruppe)

1

Bitte lies diesen Link: http://www.dmsl.de/vergesellschaftung/

Wichtig wäre ein Kastrat von mindestens 1 Jahr oder älter in der Gruppe, lies dazu meinen Link im Kommentar weiter unten.

Meerschweinchen leben in Sozialverbänden, wie früher bei uns Menschen in Großfamilien. Von der Oma bis zum Urenkel lebten auch dort alle zusammen. Deine Mädels sind selber noch Jungtiere, erwachsen sind Meerschweinchen mit etwa 1,5 Jahren.

Was möchtest Du wissen?