Geht das Finanzamt bei der Besteuerung von Mieteinnahmen von den tatsächlichen Mieteinnahmen oder von Mieteinnahmen nach der ortsüblichen Miethöhe aus?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Warum vermietest Du eine Wohnung statt für 900,- für nur 400,- Euro?

Bei einem solch eklatanten Unterschied wird man Dir die abzugsfähigen Ausgaben kürzen, insbesondere, wenn es auf persönliche Motive zurück geht (Verwandtschaft z. B.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich von den tatsächlichen, die musst du ja bei der Steuererklärung angeben. Wenn der Unterschied zu groß ist, dann wirst du aber wahrscheinlich Schwierigkeiten haben, deine absetzbaren Ausgaben für die Wohnung abzusetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tatsächliche Einkünfte nach Abzug der abzugsfähigen Kosten werden versteuert. Nicht mehr, nicht weniger. Ist das deine einzige Einnahme kannst du eventuell eine Nichtveranlagunsbescheinigung beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du gibst die tatsächlich erhaltene miete an. Finanzamt wird eine kopie des mietvertrages fordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

du weißt aber schon, dass nur die reine Netto-Miete, ohne jegliche Nebenkosten, versteuert werden muss?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Egal ob Steuern oder anderes, es wird immer nach tatsächlichem Einkommen berechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?