Gehstöcke mit ausklappbaren Sitzmöglichkeiten, taugen die etwas?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

für meinen Vater kaufte ich auch so einen Stock,er hatte leider Angst sich daraufzusetzen,er war unsicher ! Selbst habe ich probiert, es geht an und für sich ganz gut aber bei einem älteren Menschen ?Probieren ist am besten.Vielleicht auf Kommission mitnehmen.Auf den Gehstock sollte man sich von vorne hinsetzen(der Griff soll nach vor schauen)LG.

Backschnecke 03.08.2008, 05:35

Ja ich werde am besten mal in ein Sanitätshaus gehen und schauen was es so gibt. Er hat diesen Monat Geburtstag und da dachte ich halt an so einen Stock der ihn beim stehen etwas entlasten kann.Laufen ist nicht das Problem nur wenn er irgendwo auf meine Mutter warten muß, die 13 Jahre jünger ist, dann fällt es ihm schwer habe ich jetzt in unserem gemeinsamen Urlaub festgestellt. Selbst wenn es eine Bank gäbe, wenn sie besetzt wäre würde er nie hingehen und fragen ob man etwas rücken könnte.Danke für den Tipp mit der Kommission

0

Diese selbstgekauften Stöcke sind nicht an die Befürfnisse deines Vaters anatomisch angepasst. Meistens sind sie nicht richtig in der Hand und am Unterarm zu halten. Für eine Hand viel zu schwer. Ein Rollator kann zusammenklappt werden, wenn er transportiert werden muß, hat sogar einen Transportkorb (aushängbar) und oben ein Tablett (ebenfalls abnehmbar) und man kann sich darauf setzen. Beidhändig kann der Rolli geschoben werden und hat Handbremsen. Sollte es bergab gehen, kann dein Vater sich selber die Geschwindigkeit vorgeben. Bei einem Stock kann er jederzeit fallen , sei es wegen Schwindelanfälle oder Stolperfallen. Der Stock alleine gibt keine Sicherheit. Selbst bei Unterarmgehstützen sollten es immer zwei und der Körperlänge angepasst sein..

Backschnecke 03.08.2008, 05:49

Ja das leuchtet alles ein, ich glaube ich lasse ich Finger davon. Würde mir sicher ewig Vorwürfe machen wenn er damit umfällt und sich wehtut.Dann muß ich nach einem anderen Geburtstagsgeschenk suchen, wird sicher was zu essen sein, sonst hat er ja alles.

Danke an alle die geantwortet haben.

0

Den empfinde ich als eine wacklige Angelegenheit, besonders für einen Menschen, der nicht mehr fit ist. Besserer Vorschlag: Gehwagen mit Sitzgelegenheit. Darauf kann er sich überall, wenn ihm danach ist, setzen und ausruhen.

Backschnecke 03.08.2008, 05:38

Für einen Gehwagen ist es noch viel zu früh. Nein den würde er nicht benutzen. Aber bequemer sitzen lässt es sicher als auf einem Stock.

0

So schlecht zu Fuß, dass er einen Rollator braucht, ist er noch nicht?

Da kann man sich auch drauf setzen, wenn man nicht allzu füllig ist.

Backschnecke 03.08.2008, 05:23

Nein einen Rollator braucht er noch nicht.Naja so 75 kg wird er haben mehr nicht.

0

Ein bißchen wacklig finde ich die schon.

Backschnecke 03.08.2008, 05:19

Das sind auch meine Bedenken.

0

Was möchtest Du wissen?