Gehörtschutzpflicht für Kleinkalieber auf den Schießstand?

5 Antworten

Da wirst du vermutlich auch keinen finden, der sich auf das Sportschießen für den Schützen bezieht. Wenn derjenige unbedingt .375 ohne Gehörschutz schießen will, dann kann er das machen (rechtlich gesehen).

Gehörschutzpflicht ist im Normalfall in den Benutzungsrichtlinien für den entsprechenden Stand festgelegt (Bei Benutzung des Standes ist ein Gehörschutz zu tragen,... ) im übrigen wenn du Schießleiter bist und eine Gehörschutzpflicht erhebst dann ist den Anweisungen der Standaufsicht Folge zu leisten.

Und so schlimm ist das ja jetzt auch nicht, 2 Hülsen in .223 Rem. lassen sich eigentlich immer irgendwo finden und gehen als Gehörschutz super (wenn einen das Gefühl in den Ohren nicht stört).

Man kann natürlich eine Gehörschutzpflicht einführen und das darfst in deiner Position auch machen.

Aber Versuch mal den 70 jährigem Peter davon zu überzeugen das er ab sofort sein K98 nun mit Gehörschutz zu schießen Sol, was er 50 Jahre lang nicht gemacht hat.

Ich persönlich schieße das .22 auch ohne Gehörtschutz, bei langen Session dann mal schon. Aber mir wird jetzt keiner zusammen schreien warum ich keinen trage das wird Max. Empfohlen.

Als jahrelanger Schütze würde ich das auch so belassen. Eine Gehörschutzpflicht aufm stand würde evtl. zu Unmut und Streitigkeiten führen.

Schlussendlich ist es das Gehör des Schützen. Wir müssen uns ja glücklicherweise das Gehör nicht untereinander teilen.

Woher ich das weiß:
Hobby

Jeder Verein kann die Benutzung für seinen Schießstand selbst festlegen. Da reicht ne Hausordnung. Wer das nicht befolgt darf nicht schießen. Dazu ist kein gesetzt notwendig und ehrlich gesagt ist das auch gut so.

wo es allerdings stehen könnte wär allgemein in der EU Lärm und Emissionsschutzverordnung. Das ist aber nur eine Vermutung.

Luftgewehr zu Hause schießen (Gesetzliche Lage)

Hallo,

Ich bin nun seitknapp einem Jahr nach Jahren mal wieder in den schützenverein eingetreten, der Hauptgrud war das Bogenschießen, nebenbei schieße ich aber auch Luftgewehr. Ich bin 15 Jahre alt und mein Vater möchte nicht das ich bei uns im Garten Bogen schieße weil er meint das der Pfei leicht mal abweicht und dann was passieren könnte, verstehe ich auch. Nun schießen wir in der Winterpause nur lg und ich würde echt viel lieber öfters als einmal in der Woche schießen, deswegen habe ich gedacht ich könnte mir doch ein Luftgewehr anschafen, ich möchte nun Wissen wie das gesetzlich geregelt ist mit LG schießen da ich ja noch Minderjährig bin und ich nicht weis wie der Garten aussehen muss das ich da schießen kann, sprich mit den Zeunen und den Abständen zum Nachbar Grundstück.Währe toll wen ihr mir da helfen könntet.

...zur Frage

Luftgewehr und Waffengesetz in Niedersachsen?

Guten Tag,

ich war ein paar Mal in einem Schützenverein, dort hatte ich zwar Spaß aber mir hat der Kontakt mit anderen Menschen nicht gefallen, weshalb ich mir jetzt ein Luftgewehr für mich Zuhause zulegen möchte.

Ich würde jetzt gerne wissen, ob ich mir mit 18 Jahren ein Luftgewehr unter 7,5 Joule, in Niedersachsen, kaufen darf und damit dann auf meinem Grundstück, ca. fußballfeld-groß, links und rechts Nachbarn da hinter Feld, schießen darf. Mein Ziel ist es ein bisschen auf Dosen bzw. Zielscheiben auf der Wiese zu schießen, natürlich Richtung Feld.

Wie sieht es da mit dem Gesetz explizit in Niedersachsen aus ? Ich habe schon versucht mich damit im Internet auseinander zu setzen, sonst wäre ich jetzt nicht hier, habe aber keine zufriedenstellende oder für mich verständliche und nicht veraltete Antwort gefunden.

Danke für kommende Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?