Gehörte Niedersachen früher zu preußen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man der im LINK dargestellten Doktorarbeit, Glauben schenken darf, dann war Hannover sehr wohl euach preußischer Verwaltungsbereich grnannt Preußische Provinz Hannover , egal was sonst noch hier steht.

Geh auf den LINK und entscheide selbst

http://www.verwaltungsgeschichte.de/p_hannover.html

Die Ausbreitung Preußens ergoogelst du dir am besten selbst, doch sie umfaßte in der Tat weite Teile des heutigen Bundeslandes Niedersachsen, zumindestens zu Zeiten der größten Ausdehnung Preußens. Doch darfst du nicht vergessen, dass das sogenannte Preußen sehr klein angefangen hat und imLauf seiner Geschichte auch erst recht spät auf diesen Namen getauft wurde. Die Grenzen änderten sich häufig, was aber zu den damaligen Zeiten mit Kriegen Erbfolgeauseinandersetzungen und anderen Feinheiten, von denen wir ja heute glücklicherweise verschont sind, normal war. Dementsprechen war auch Hannover nicht von Anfang an eine preußische Provinz sondern kam denn auch dazu.

Danke für das *chen

0

da hieß das noch nicht niedersachsen, sondern königreich hannover. einer der hannoverschen königsnachfahren (bruder vom pinkelprinzen) erzählte in einem tv-interview, dass man seiner mutter mal bei der reichspost eine briefmarke mit dem portrait bismarcks angeboten hätte. sie lehnte den kauf empört ab, da doch gerade dieser mann für den "untergang" des hannoverschen königreichs verantwortlich war.

Nicht nur Niedersachsen, sondern große Teile Deutschen Reiches: Von Aachen bis Ostpreußen! Aber nicht das ganze heutige Niedersachsen gehörte zu Preußen - Braunschweig z.B. nicht.

Jein, in Teilen schon, aber Hannover zB, war eigenständig als Königreich Hannover. Die stellten dann i-wann auch die englischen Könige, zB Queen Viktoria, gehörte zum Haus Hannover.

Was möchtest Du wissen?