Gehörte die Sowjetunion während des 2.WK's zu den "westlichen" Alliierten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wikipedia: Zweiter Weltkrieg [Bearbeiten]

→ Hauptartikel: Kriegführende Staaten im Zweiten Weltkrieg Präsentation über die Veränderung der von den Alliierten und den Achsenmächten im Laufe des Krieges kontrollierten Gebiete. Grün – Westalliierte, Blau – Sowjetunion und Verbündete, Orange – Achsenmächte, von den Achsenmächten besetzte Gebiete Vichy-Regime, Hellgrau – neutrale Länder Ursprüngliche Alliierte [Bearbeiten]

* Polen
* Frankreich
* Vereinigtes Königreich

Hauptalliierte [Bearbeiten]

* Frankreich (Von der Eroberung durch die deutschen Truppen bis zur Landung der Alliierten in der Normandie (Operation Overlord) durch Widerstandsorganisationen der Résistance sowie Exilstreitkräfte der France libre)
* Vereinigtes Königreich
* Sowjetunion (ab Mitte 1941)
* USA (ab Ende 1941)
* Republik China

Weitere Alliierte [Bearbeiten]

* Australien
* Kanada
* Neuseeland
* Südafrika

Also: ZU den Allierten ja, aber nicht zu den WESTLICHEN. Die Freundschaft endete schnell (Sowjetunion: kommunistisch und darauf aus, ganz Osteuropa, China usw. unter KOntrolle zu bekommen). Schon 1948 befanden sich Sowjetunion und die West-Allierten im Kalten Krieg > Berlin, Luftbrücke, Koreakreig 1953 usw.

Vergiss bitte bei Deiner Charakterisierung der Alliierten nicht, daß sich die USA sehr gern als Weltpolizist aufspielen. Wenn schon, dann gehört das dazu.

0
@helrich

Das siehst Du aber sehr einseitig. Hätten die USA nicht, wie Du sagst, "Weltpolizist gespielt", dann wäre Deutschland vielleicht heute noch unter Naziherrschaft und Du wärst vielleicht Hit.erjunge (oder ein solcher gewesen). Außerdem: hast Du schon mal vom MARSHALLPLAN gehört? Wenn nein, recherchiere mal! Und hast Du mal von den Brutalst-Methoden der Kommunisten in den späten 40 und frühen 50er Jahren gehört? CSSR, Ungarn, Polen, KGB, Berija...

0

Als "Alliierte" bezeichnet man die Mächte, die im Zweiten Weltkrieg gemeinsam gegen Nazideutschland kämpften. Dazu gehörte selbstverständlich auch die Sowjetunion. Im Februar 1945 legten Roosewelt (USA), Stalin (UdSSR) und Churchill (Großbritannien) in Jalta gemeinsam die Besetzung, Kontrolle und Reparation des besiegten Deutschland fest. Wenn von "westlichen" Allierten die Rede ist, meint man nur die westlichen Staaten ohne die Sowjetunion. Frankreich gehörte nur bedingt und erst nach der Invasion der Alliierten in der Normandie dazu, da es von Deutschland besiegt und besetzt war. Die Trennung der "westlichen" Allierten von der Sowjetunion erfolgte nach dem Zweiten Weltkrieg aufgrund der Rivalität des östlichen und des westlichen Machtblocks.

Nein, da wie der Name schon sagt, diese im Westen liegen. Mit den westlichen Alliierten sind vor allem England und Frankreich und einige kleinere Länder gemeint, später kam auch die USA dazu.

Was möchtest Du wissen?