Gehörte anfangs der Islam nur Saudi arabien?

5 Antworten

Saudi Arabien gab es zur Zeit Muhammads noch nicht, auch wenn Mekka und Medina sich heute auf diesem Gebiet befinden.

Saudi Arabien entwickelte sich aus einem Bündnis mit der einflussreichen Familie Saud und dem muslimischen Geistlichen Wahhab, weswegen heute der sog. Wahhabismus auch die Staatsdoktrin Saudi Arabiens ist, da Wahhab im Gegenzug die Sauds als legitime Herrscher und die "Beschützer von Mekka und Medina" ansah.

LG

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Intensive jahrelange Beschäftigung/Uniprojekt

Wahab ist ein Name Allahs. Der Gelehrte den du meinst heißt Muhammad ibn Abdul Wahab. Was Muhammad Sohn von Abd(diener) al Wahab bedeutet. So intesiv war dein "Studium" wohl doch nicht

0
@Qurmanci

Mein Studium war ein Uniprojekt über Islamfeindlichkeit, für das ich Umfragen gemacht habe und eine wissenschaftliche Arbeit verfasst habe.

Ich studiere Politik, keine Islamwissenschaft.

0

Offiziell war es das erste Land, ja, aber den Islam gibt es schon seit Adam. Nur war es gar nicht bekannt, dass die Religion bei Gott Islam heißt. Der Name wurde erst mit dem Koran offenbart.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Fernstudium

Das ist eine muslimische Glaubensaussage. Mehr nicht.

6

Das ist der bekannte Versuch der Muslime, aus der jüngsten Religion die älteste und gar einzige zu machen. Das kann man nicht ernst nehmen.

3
@lapislazuli245

Allah hat jedem Volk einen Propheten entsandt. Es waren über 100 Tausende Propheten die vor Muhammad entsandt wurden im Quran steht:

An-Naḥl 16:36

*Und Wir haben ja bereits in jeder Gemeinschaft einen Gesandten erweckt: "Dient Allah und meidet die falschen Götter." Unter ihnen gibt es manche, die Allah rechtgeleitet hat, und unter ihnen gibt es manche, an denen sich das Irregehen bewahrheitet hat. So reist auf der Erde umher und schaut, wie das Ende der Leugner war.*

Während die Christen und Juden nur über Propheten im nahen osten bescheid wissen und keine Antwort auf Propheten auf anderen Orten der Welt haben hat genau der Islam den du nicht verstanden hast eine Antwort darauf für die anderen Menschen rund auf dem Globus verteilt.

Aber nochmal der Prophet Muhammad ist nicht der einzige Gesandte den Allah entsandt hat. Es gab im Laufe der Geschichte über Hunderttausend Propheten die Allah entsandt hat. Und sie alle haben vor Muhammad sws. gelebt. Der Prophet Muhammad sws. ist der letzte Prophet für alle Weltenbewohner nachdem kein Prophet mehr kommen wird. Und der Quran der auf ihm herabgesandt wurde ist bis zum Jüngsten Tag gültig und jeder Mensch muss dieser Botschaft folgen, wenn er ins Paradies will.

Die Bücher die Allah vor dem Quran den Menschen herabgesandt hat wie zb. die thora oder das Evangelium sind nicht für unsere Zeit gültig. Selbst wenn wir ein unverfälschte Manuskripte dieser Bücher hätten, so ist das Buch welches für unsere Zeit bestimmt nur der Quran. Die Bücher vor dem Quran die auch von Allah offenbart wurden waren nur für eine bestimmte Zeit zum folgen bestimmt. Also das Evangelium, die Thora und das Buch Zabur (welches auf David herabgesandt wurde) sind alles Bücher die von Allah kommen. Genauso wie Adam, Noah, Abraham, Moses und Jesus Propheten sind die von Allah entsandt wurden. Nur sind die die sich heutzutage als ihre Anhänger bezeichnen nicht ihre Anhänger.

Ich frage mich ernsthaft was für ein dummkopf du bist das du wirklich denkst wir muslime würden daran glauben das Allah die Menschen tausende von Jahren Götzen anbeten gelassen hat und keine Propheten entsandte. Denkst du ernsthaft der Islam ist so leicht zu wiederlegen

0

Weshalb empfiehlt dann Dein heiliges Buch, der Koran, das lesen von Tora und Evangelium. Allah kann sich ja wohl nicht irren, dass er zuerst zwei "falsche" Religionen entstehen lässt.

0

Das heutige Arabien wurde islamisiert. Damals gab es auch viele Polytheisten, die mit Mohammed Konflikte ausgetragen haben. Das Gebiet war multi-kulturell, was man sich heute nicht vorstellen kann.

Saudi-Arabien gibt es erst seit 1932. Den Islam aber schon seit dem 7. Jahrhundert nach Christus.

Der Islam entstand auf der arabischen Halbinsel, 1300 Jahre bevor es Saudiarabien gab.

Mohammed eroberte als Herr von Medina in seinen 27 Kriegen einen Teil der Halbinsel, unterwarf arabische und jüdische Stämme und gab vor seinem Tod die Parole aus, ganz Arabien müsse unterworfen werden, was dann auch geschah.

Was möchtest Du wissen?