Gehört Wohnkeller auch zur Wohnfläche ?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

@Wael6,

welche Angaben stehen in deinem Antrag zur Hausratversicherung ?

Wurde dieser Antrag von dem Versicherungsvermittler ausgefüllt oder von dir ?

Außerdem welche Versicherungsbedingungen liegen deinem Vertrag zu Grunde (aus welchem Jahr).

Bei den heutigen Hausratverträgen, wird die komplette Wohnfläche eingetragen. Also auch die im Kellergeschoss befindlichen Räume die man als Wohnfläche werten kann. normale Fenster - mit Beleuchtung + Steckdosen + Bodenbelag die z.B. als Arbeitszimmer, Hobbyraum, Schlafraum usw. dienen.

 Dort war in einem Satz zu lesen" Erdgleiche ist bis Max 2500€ Auf erstes Risiko versichert

Nach diesem Satz vermute ich, dass es sich hier um uralte Versicherungsbedingungen handelt.

Die Bedingungen sind von 2008.Der Versicherungsvermittler sagte mir damals,dass ich eine Topdeckung habe.Details wurden nicht besprochen.Wie gesagt, bei 64 Seiten war ein Satz mit dem Hinweis"bei Überschwemmung ist Erdgleiche bis Max 2.500€ versichert." 

0
@Wael6

 Details wurden nicht besprochen

Eigenartig, also fand keine Beratung statt !

Was meint denn der Versicherungsvermittler heute zu dem von dir gemeldeten Schaden ?

Allerdings scheint es keine Versicherungsbedingungen (VHB 2008) bei der Sparkassenversicherung zu geben.

Schau noch einmal in deinen Versicherungsunterlagen, ob da wirklich auf die VHB 2008 Bezug genommen wird.

0

Was möchtest Du wissen?