Gehört vielleicht nicht hier her..ich bin einfach nicht für meinen Beruf gemacht :-(

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vielen Dank, dass du so ehrlich bist. Lob dafür. Die Reflektion ist sehr wichtig. Damit ist Dir aber nicht geholfen.

Du musst dich aus diesem Beruf ...befreien. Irgendwann staut sich alles auf und explodiert. Und das möglicherweise in der Nähe der dir unterstellten und anvertrauten Kinder, die es nicht verstehen und entäuscht sein werden, da es gerade von dir kam. Sie blicken ja scheinbar zu dir auf. Tu ihnen einen Gefallen und versuche eine andere Aufgabe zu finden. Möglicherweise im selben Haus nur mit anderem Tätigkeitsumfeld. Wie das aussehen könnte, in einem KiGa? Keine Ahnung. Ich kann dir nur viel Erfolg wünschen. Rede mit der Leitung. Möglicherweise fließen dort auch Ideen ein, oder man kann es von eienr anderen Seite erörtern.

GretaMarlene00 22.12.2011, 23:21

Ja ich musste einfach ehrlich sein..bringt mir nichts mir selbst was vorzumachen und dinge einzureden die ich nicht empfinde..was mich z.b. interessiert, sind tätigkeiten mit älteren kindern ABER z.b. in psychiatrischen Kliniken..oder Heimen...weisste wenigstens ein bisschen abwechslung und intressante sachen...aber bis jetzt 2 absagen...jaaa is nicht viel...aber dennnoch. Hm, wär ne idee dass es mir da spass machen könnte..

0
moonrox 22.12.2011, 23:26
@GretaMarlene00

Dann musst du unbedingt dran bleiben und weitere Bewerbungen schreiben. Vielleicht hat deine Kita-Leitung Connections in die Richtung. Möglicherweise kannst du es mal ansprechen, wobei ich weiß, dass das einer der schlimmsten Schritte sein muss.

0
Interessierter7 23.12.2011, 17:43
@moonrox

Aber erzähl da im Kiga jetzt noch nix von Deinen Wechselplänen bitte ! Mach erstmal die Ausbildung fertig mit guten Noten, etc.. dann kannst Dich immer noch für Polizei etc bewerben. Du weißt aber, daß mann als Polizist körperlich sehr fit sein muß, und viele Gesetze lernen, Pistolenschiessen (scharf) etc etc :-) ??

0

Du kannst es ja so machen. Arbeite in deinem Beruf bzw erst Ausbildung fertig machen und dann "richtig" arbeiten. Das machst du solange bis dein Kind nicht mehr Rund um ie Uhr Betreuung braucht und du freier in der Arbeitszeitwahl bist.

Bis es soweit ist motivierst du dich mit: Ich mach das für mein Kind.

GretaMarlene00 22.12.2011, 23:22

ja...ob ichs doch nochmal bei der Polizei versuche?! Hm....hab da schon öfters drüber nachgedacht, wenn ich ausgelernt bin...joah warum eigentlich nicht, mehr als wieder nur ein nein kann ja nicht kommen : )

0
Schmupel 22.12.2011, 23:28
@GretaMarlene00

Aber lass es nicht die Kids aus der Kita spüren, die können dafür nichts. Und wenn es wirklich zu doll wird, machst du ungelernte Arbeitskraft im Einzelhandel. Das geht auch.

0
GretaMarlene00 22.12.2011, 23:31
@Schmupel

neneee auf keinen fall! Würden sie spüren, würden sie nicht so an mir kleben : ) das professionelle hab ich da schon drauf, das könnte ich auch nicht, so sein so bös dann und sie das spüren lassen.

0

Mach deine Ausbildung zu ende, bewerb dich dann bei der Polizei, denn die mögen das wenn jemand die Ausbildung beendet hat

GretaMarlene00 22.12.2011, 23:17

Polizei lehnte leider 3 mal ab...was weiss ich wieso..vlt wegen meinem kind..und den schichzeiten und ausseneinsätzen...

aber eigentlich keine schlechte idee....aber alles ist ne schichtsache und ich bin leider...(bei meinem glück) alleinerziehend...

0
apfelkiste 23.12.2011, 19:11
@GretaMarlene00

ich war auch alleinerziehend und die arbeitgeber sind nicht gerade alleinerziehendenden freundlich, das kenne ich auch. mittlerweile ist mein kind erwachsen.

0

Nen anderen Beruf suchen?

GretaMarlene00 22.12.2011, 23:15

ach was, tatsächlich?! Sorry...

Ich schrieb doch, ich bin fast 25...und dann wiiieder 3 jahre das geht nicht! Ich muss endlich geld verdienen, es is so kein zustand mehr, dass isses ja grad :(

0

Was möchtest Du wissen?