Gehört "Pokemon" zum Okkultismus?

12 Antworten

Ja, Natürlich.

Wieso sind alle so verblendet?

Der Pokemon-Erfinder Satoshi Tajir war u.a. inspiriert vom Animismus – dem heidnischen Glauben an eine von Geistern bewohnte Natur. Der japanische Shintoismus lehrt, die Welt sei von tausenden „Kami“ (Götter-Geistern) bewohnt. Wenn Menschen diesen Geistern Aufmerksamkeit, Nahrung und Weihrauch darbringen, verleihen die Kami Glück und Erfolg; im anderen Fall hat man mit Rache und Feindseligkeit zu rechnen.
Die überaus populäre japanische Kawaii- („Niedlichkeits“-) Kultur beruht auf dieser animistischen Vorstellung, dass sich in den Dingen der materiellen Welt überall Geister verbergen. Ein aktuelles deutsches Beispiel für diese Kultur ist die deutsche European-Song-Contest-Vertreterin Jamie-Lee Kriewitz mit ihrem auffälligen japanischen Kawaii-Outfit und ihrem dazu passenden Lied „Ghost“ (Geist).
Nun gehen scharenweise spielfreudige – also insbesondere junge – Leute auf die Suche nach virtuellen Geistwesen, die in Anlehnung an den japanischen Shintoismus entwickelt wurden. Sie bewegen sich dazu in einer „augmented reality“, in einer computergenerierten „erweiterten Realität“. Haben sie diese Geistwesen für sich gewonnen, sollen sie sich deren übernatürliche Fähigkeiten zunutze machen und weiterentwickeln, um andere zu besiegen.

Fazit: 5Mose 18:10 Es sollte sich in dir nicht jemand finden, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen läßt, jemand, der sich mit Wahrsagerei beschäftigt, der Magie treibt, oder jemand, der nach Omen ausschaut, oder ein Zauberer

Vor 200 Jahren hättest Du wahrscheinlich Zweifel gehabt, ob Kartenspielen sich mit dem Christentum vereinbaren läßt. Wie das Kartenspiel ist das Spiel mit Pokemon(s) eben ein Spiel, hinter dem sich nichts verbirgt außer der Lust zu spielen und ein bißchen Phantasie. Ich kann nicht finden, daß es was mit Okkultismus zu tun hat, auch wenn "magische" Fähigkeiten zu den Figuren gehört - manche Leute wollen auch aus Karten die Zukunft deuten. Wenn es aber eine Rolle spielt, was manche Leute tun oder denken, muß man für Christen auch das Kaffeetrinken verbieten, weil es Leute gibt, die aus dem Kaffeesatz lesen. ;-)) Gruß, q.

Leute,ich HAB mal Pokémon-Karten gesammelt und sogar die Sendung angeguckt - und meine Mutter meint,die Karten hätten einen okkultistischen Effekt. Früher wollte ich so unbedingt das Nintendo-Spiel haben,ich bekam es jedoch nie - nicht dass meine Eltern zu arm gewesen wären (ich besitze einen Nindento ds lite) Dann habe ich mit den Sammeln aufgehört,weil das Geld für die Karten aus der Tasche meiner Eltern kam (mittlerweile kriege ich mein eigenes Taschengeld) und 4,99€ sind für mich persönlich zu teuer - aber das ist ja ein ganz anderes Thema.

Was möchtest Du wissen?