Gehört Miles' Davis' "Blue in Green" zum Cool Jazz?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das fällt unter Modal Jazz. Eine typische Cooljazz-Scheibe ist eher "Birth Of The Cool" und die anderen Collaborationen zwischen Miles Davis und Bill Evans. 

Die Instrumente sind übrigens Trompete (mit Harmondämpfer), Tenorsaxophon, Kontrabass, Piano und Schlagzeug. (Der Altsaxophonist, Cannonball Adderly, der auf den restlichen Tracks des Albums "Kind of Blue" mitspielt, hat bei diesem Stück nicht mitgespielt.)

ähm...ich meinte natürlich Gill Evans

0
@TheStone

Gil? :D

Zum Thema Cool Jazz: Das ist ein Begriff für einen Jazzstil Ende der 40er-, Anfang der 50er-Jahre, der eine "sophisticated" Version des Bebop liefert: langsamer, schwebender, in tieferen Registern. Daneben gibt es (bzw. haben Jazzkritiker isoliert) eine "coole" Spielhaltung (im Gegensatz zu "hot"). Mit "Blue in Green" liefern Davis und (Bill :D) Evans quasi die Definition von Cool  - aber eben nicht von Cool Jazz im Sinne des Stilbegriffs.

0

Das mit dem cool jazz weiss ich nichz aber Instrumente sind: klavier, Saxophon, kontrabass

Und welches dieser Instrumente hat Miles Davis gespielt??

(Wieso fühlen sich immer Menschen berufen, Fragen falsch zu beantworten?) 

0

Sorry das weiss ich nicht. Du hast ja nur nach den Instrumenten gefragt nicht was Miles Davis selber spielt

0

Was möchtest Du wissen?