Gehört eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung zu den umlagefähigen Betriebskosten?

3 Antworten

Die Haus- und Greundbesitzerhaftpflicht schützt den Inhaber des Grundstücks vor Schadensersatzansprüchen Dritter. Diese Dritten können auch die Mieter des Hauses sein. Wenn diese nun für die Prämie der Versicherung aufkommen müssten ergäbe sich ein Interessenkonflikt. Daher würde ich (unmaßgelich) die Umlagefähigkeit verneinen.

Hier liegst du mit deiner Meinung leider daneben. Ausnahmslos alle Versicherungen, die das Gebäude betreffen, sind umlagefähige Kosten. Frage mich bitte nicht nach einer Begründung; ist aber so. Kommt im Einzelfall aber auf den Umlageschlüssel an.

0

Wenn im MV Betriebskosten vereinbart sind, dürfen alle Betriebskosten gem. § 2 Betriebskostenverordnung,sofern sie anfallen, auf die Mieter umgelegt werden.

Ja, die Kosten dafür dürfen im Rahmen der Betriebskostenabrechnung auf die Mieter umgelegt werden.

Betriebskosten Treppenhausreinigung extrem hoch, nun selber reinigen?

Hallo an alle,

habe letzte Woche meine Betriebskostenabrechnung bekommen für meine Mietwohnung. Insgesamt sollen wir einen hohen 3-stelligen Betrag nachzahlen. Der höchste Posten dabei ist die Treppenhausreinigung die von einer angestellten Person übernommen wird.

Nun habe ich den Vermieter gefragt ob es möglich sei, den Teil unserer Wohnung selber zu reinigen um sich zukünftlich diese hohen Kosten zu sparen, da sie mir einfach unverhältnismäßig erscheinen. Dieses lehnt er aber einfach ab, mit der Begründung dass das früher schon nicht geklappt hat (mit anderen Mietern) und in Zukunft sicher auch nicht klappen wird, also mit uns vllt. aber mit den anderen Mietern im Haus nicht.

Muss ich das akzeptieren?

...zur Frage

Erhöhung Betriebskosten

Muss man eine enorme Erhöhung der jährlich wiederkehrenden Betriebskosten frühzeitig ankündigen? So haben sich die Kosten für Gartenpflege und Winterdienst extrem verändert. Bei einem Vergleich der Betriebskostenabrechnung 2012 mit der Abrechnung für 2013 musste ich feststellen, dass die Kosten für die Gartenpflege um 109% und die Kosten für den Winterdienst um 93,6% angehoben worden sind, ohne das Mehrarbeiten angefallen wären. Muss eine derart enorme Steigerung nicht frühzeitig den Mietern bekannt gegeben werden. Ergibt sich hierzu etwas aus den Gesetzestexten? Ich wäre froh, hierzu fachlich kompetente Informationen zu erhalten und bedanke mich im Voraus für Eure Hilfe.

...zur Frage

Verkehrswert oder Sachwert?

Hallo,

ich habe mal eine blöde Frage: Meiner Mutter hat ein 2-Familienhaus. Eine Wohnung wird von ihr bewohnt, die andere ist, seit dem Tod meiner Oma, leer. Wir würden nun gerne mit in das Haus ziehen und es auch gleich als vorgezogenes Erbe übernehmen. Da ich noch zwei Schwestern habe, müsste ich diese natürlich auszahlen. Hierzu nun die Frage. Im Gutachten steht sowohl ein Sach- als auch ein Verkehrswert. Welcher ist nun der richtige um zu wissen wieviel ich auszahlen muss??? Wir sind vom Verkehrswert ausgegangen aber nun fechten meine Schwestern das Gutachten an. Danke schonmal für Eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?