Gehört eine Einbauküche beim Erwerb aus Zwangsversteigerung dem neuen Eigentümer?

4 Antworten

hallo,

im Normalfall ist die Küche Zubehör und geht mit über. Aber es stimmt schon, wenn es nirgendo erwähnt ist; wer weiss schon wann die Küche ausgebaut wurde. In letzter Zeit sieht man häufiger in Terminsbestimmungen, dass die Einbauküche seperat aufgeführt ist.

Aus wikipedia Zubehör aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach deutschem Sachenrecht ist eine Sache Zubehör einer anderen Sache, wenn zur Hauptsache eine gewisse räumliche Verbindung besteht und das Zubehör gegenüber der Hauptsache eine dienende Funktion hat, ohne dass die dienende Sache bereits Bestandteil wäre (§ 97 BGB [1] ).

Beispiele für Zubehöreigenschaft können etwa das Warndreieck im Kraftfahrzeug oder das Ackergerät beim landwirtschaftlichen Grundstück sein. Im Gegensatz zur Verbindung ist das Zubehör rechtlich selbstständig. Das Eigentum am Zubehör kann einem anderen zustehen, als das Eigentum an der Hauptsache. Am Zubehör können Rechte bestehen, die an der Hauptsache nicht bestehen. Die dienende Funktion des Zubehörs wird aber dadurch berücksichtigt, dass sich Übertragungsakte oder Rechtseinräumungen an der Hauptsache im Zweifel auch auf das Zubehör erstrecken. Wird im Beispielsfall das Kraftfahrzeug oder das landwirtschaftliche Grundstück veräußert, so gehen im Zweifel (wenn keine andere ausdrückliche Vereinbarung getroffen wurde) auch das Eigentum am Warndreieck bzw. am Ackergerät mit auf den Erwerber über. Zubehör haftet für eingetragene Grundpfandrechte, wenn der Eigentümer der Hauptsache auch der Eigentümer des Zubehörs ist.

Bei jeder Zwangsversteigerung gibts auch was schriftliches, was eben versteigert wird. Ist da von einer Einbauküche nichts aufgeführt, dann wirds zu einer Gretchenfrage. Dann kann durchaus der ehemalige Hausbesitzer seine Einbauküche sowie sonstige Gegenstände, die nicht direkt zum Haus gehören, einfordern.

wenn vorher nichts anderes verbeinbart war, ja dann ist die einbau küche euch, sonst hätte das ja vorher erwähnt werden müssen

Zwangsversteigerung? Vorteile? Nachteile? Eure Erfahrungen!

Hallo!

Habt ihr Erfahrung mit Wohnungen / Häusern aus Zwangsversteigerung? Die sind oft um einiges günstiger zu erwerben, aber wo ist da der Haken, außer dass man Leute rausschicken muss, die da wohnen...?

...zur Frage

Zwangsversteigerung. Was gehört zur Wohnung und was gehört zum mitersteigerten Zubehör?

Hallo zusammen. Wir haben vor kurzem eine Eigentumswohnung ersteigert,in der der vormalige Eigentümer selbst gewohnt hat. Die Räumung wird denke ich soweit problemlos verlaufen. Der ehemalige Eigentümer hat in der Wohnung neue Armaturen und vor allem einen hochwertigen Durchlauferhitzer eingebaut. Für den Durchlauferhitzer will er nun Geld von uns sehen, da er ihn ansonsten ausbaut. Ist das rechtens? Nach meiner Auffassung ist der Durchlauferhitzer fest mit der Wohnung verbunden, wie z.B Waschbecken, sollte aber mindestens zum mitersteigerten Zubehör gehören. Kann der Ex-Eigentümer das Ding ausbauen oder ist er durch den Zuschlag in unseren Besitz übergegangen?

...zur Frage

Nach der Zwangsversteigerung was ist mit der Einrichtung?

Hallo ich Interessiere mich für ein Haus das zwangsversteiert wird. Die früheren Besitzer sind bei einer Nacht und Nebel aktion vor über einem Jahr abgehauen. Seitdem ist das Haus nicht mehr bewohnt. Eine Besichtigeung des Hausinneren fand nicht statt (nur von aussen). Ich habe gehört das sich in der Garage noch ein Auto und verschiedene Gegenstände befindet. Auch im Haus inneren seien noch diverse Gegenstände (Alte Klamotten, Müll, etc. vorhanden). Eine Einbauküche (normaler Standard keine Massanfertigung), eine Luxusdusche,eine Luxusbadewanne, ein Kaminofen stehen anscheinend auch im Haus. In der Beschreibung vom Amtsgericht steht nichts von einer Einbauküche oder von einem Kaminofen oder sonst etwas. Jetzt meine Fragen: 1.Wie sieht es aus mit den Gegenständen (Beispiel: Auto,Klamotten etc.)? Muss ich das selber entsorgen? 2. Was ist mit dem Kaminofen und mit der Einbauküche? Bleibt das nach dem Ersteigern in meinem Besitz? 3. Was ist mit den Sanitäreneinrichtungen (Dusche/Badewanne)? Bleibt das nach dem ersteigern in meinem Besitz? Vielen Dank

...zur Frage

Zwangsversteigerung, Eigentümer unauffindbar?

Hallo, ich habe vor einen Haus zu kaufen. Die Bank hat mir gesagt , "... der Eigentümer sei unauffindbar...." , das Grundstück von außen sieht ziemlich herabgelassen aus.

Ich habe keine Ahnung wer der Eigentümer ist, aber nehmen wir an es wäre eine ältere Person, die im Haus gestorben ist und noch drin ist.

Kann so ein Haus auch ohne jetzt zu prüfen zur Zwangsversteigerung gegeben werden? Kommt sowas vor?

...zur Frage

Wie ist das bei einer Zwangsversteigerung?

Wenn jemand ein Grundstück mit Wohnhaus ersteigert hat, gehört ihm dann automatisch der ganze Inventar, wenn das Haus noch nicht ausgeräumt wurde? Oder muss der neue Besitzer noch eine Frist gewähren um das Haus aus zu räumen? (Möbel, Elektrogeräte usw.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?