Gehört die Zivilprozessordnung (ZPO) zum Privatrecht oder öffentliches Recht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Öffentliches Recht.

Zwar geht es im Regelfall darum, welche Möglichkeiten ein Bürger hat um seine Rechte gegenüber einem anderen Bürger durchzusetzen, aber dies erfordert alles Maßnahmen des Staates. Und genau diese Maßnahmen und der Ablauf dieser Maßnahmen wird in der ZPO geregelt.

Alles, was das Handeln der öffentlichen Verwaltung regelt, ist öffentliches Recht. In der ZPO findet man im Wesentlichen die Vorschriften, wie ein Gerichtsverfahren abzulaufen hat. Da das Gericht im weiteren Sinne zur öffentllichen Verwaltung gehört, handelt es sich um öffentliches Recht - im Gegensatz z.B. zum BGB, das die Rechtsbeziehungen der Bürger untereinander regelt. Dies wäre dann privates Recht.

Was möchtest Du wissen?